Forum: Blogs
Stiller Karfreitag: Kampf dem Tanzverbot
Getty Images

Keine Chance für Partylöwen: Wie an allen "stillen Feiertagen" gilt in Deutschland an Karfreitag ein strenges Tanzverbot. Doch Studenten und junge Feierwütige wehren sich gegen das Gesetz. Tanzdemos sind allerdings nicht erlaubt - das versuchen sie kreativ zu umgehen. Studenten protestieren gegen Tanzverbot an Karfreitag - SPIEGEL ONLINE

Seite 31 von 97
ServicePackXXL 29.03.2013, 18:44
300. störenfriede

Zitat von ramsess
Nur noch egoisten, wenn es Ihre Privatsache ist, dann tanzen Sie doch an diesem einen Tag bei Ihnen im Keller, da stören Sie niemanden.
bitte benennen sie konkrete personen.
wer wird denn gestört, wenn "tanzwütige" in discokellern ihrem hobby nachgehen?

Beitrag melden
hairforce 29.03.2013, 18:44
301. Toller Job

Zitat von zarrasputin
soll habe ich auch das recht jeden tag tanzen zu gehen. so steht es jedem frei jeden tag in die kirche zu gehen. oder geht ihr nur an karfreitag in die kirche.
Kommt darauf an wie und was man arbeitet. Ich habe immer Tage dabei wo ich Abends nicht tanzen gehen kann da ich mich einfach mal wieder regenerieren muss.

Beitrag melden
Vaen 29.03.2013, 18:45
302.

Zitat von texhex
Mal abgesehen davon, dass noch nie jemand recht hatte, der "Basta" sagte... Es ist sehr einfach: Fordern Menschen die Abschaffung der Feiertage - OK. Das ist eine unter säkularen Gesichtspunkten vertretbare Argumentation. Wenn Menschen aber den Feiertag selbst für sich beanspruchen, dabei aber bitteschön tanzen gehen wollen, da sie ja niemand zu bevormunden hat... dann wird das ganze eben sehr, sehr unglaubwürdig. Bitte demonstrieren Sie, indem Ostern arbeiten gehen. Ist auch viel beeindruckender als still im Schlosspark zu shaken oder wo immer Sie sonst ihre Energie reinstecken.
Ebenso netter wie kindischer Versuch, mich über Vorurteile zu diskreditieren. Halten Sie sich mit Ihrer Arroganz zurück, vor allem, wenn Sie ein Argument wählen, das schon gefühlte hundert mal in diesem Thread über den Köpfen der Traditionalisten zerrissen wurde. Niemand gibt hier irgendjemandem eine Wahl, arbeiten zu gehen, die er seiner Ansicht entsprechend treffen könnte. Mir ist es egal, wann und wo hier ein Feiertag ist, ich könnte darauf verzichten. Sie können gerne den ganzen Tag zu einem Hirngespinst beten, das Ihnen Ihre Wünsche erfüllt, sie mit Glückseligkeit berieselt und Ihnen an Karfreitag verbietet zu tanzen. Aber lassen Sie mich da raus!

Beitrag melden
4qfghei3pers 29.03.2013, 18:45
303. Ja, tanzen.

Hier in den Niederlanden wird Karfreitag gearbeitet, ist ein normaler Arbeitstag. Schafft also Karfreitag als stillen Feiertag in Deutschland ab und geht abends tanzen. Aber macht nicht das eine ohne das andere....

Beitrag melden
ein-berliner 29.03.2013, 18:45
304. Umgekehrt wird aber ein Schuh draus

Zitat von Vex
... Nur das man als Atheist mehr arbeiten soll als ein Christ wäre nicht ganz fair oder sehen sie das anderes ?
Warum müssen den Bürger aus Berlin am Reformationstag arbeiten, die Brandenburger Atheisten aber nicht?
Fair?

Beitrag melden
flüchtig 29.03.2013, 18:46
305. Studenten halt....

Zitat von sysop
Keine Chance für Partylöwen: Wie an allen "stillen Feiertagen" gilt in Deutschland an Karfreitag ein strenges Tanzverbot. Doch Studenten und junge Feierwütige wehren sich gegen das Gesetz. Tanzdemos sind allerdings nicht erlaubt - das versuchen sie kreativ zu umgehen.
...wenns dann mal im richtigen Arbeitsprozess stecken werdens gern aufs Tanzen an Karfreitag verzichten...ist schließlich ein arbeitsfreier Feiertag! Daß es ein hoher christlicher Feiertag solltens aber trotzdem zumindest aus Pietätsgründen berücksichtigen! Ich glaube kaum, daß die lieben Studenten an dem Jahrestag, an dem sie selbst einen nahestehenden Menschen verloren haben Lust auf Tanzen haben. Oder irre ich mich da?!?!

Beitrag melden
Sabi 29.03.2013, 18:46
306. Frönen

An zig Orten auf der Welt sterben und verhungern tausende Menschen
täglich und diese Lüstlinge können auf einen Abend ohne Tanz nicht
verzichten ! Einer perverse Welt !

Beitrag melden
WHO23 29.03.2013, 18:46
307.

Zitat von c.werner
Also in Berlin gibt es dieses Tanzverbot definitiv nicht. Sie können heute zu mehr als 150 Veranstaltungen gehen.
In Berlin sind ja auch Sportveranstaltungen erlaubt.

Beitrag melden
wastl300 29.03.2013, 18:48
308. Nicht absurd,

Zitat von discordia13
...Aber die Forderung, dass die Atheisten einfach einen Tag MEHR arbeiten sollen, das ist doch wohl etwas absurd.
nur christlich.

Beitrag melden
dig 29.03.2013, 18:48
309.

Zitat von pirx64
Aber als fauler Harzer gehste eh nicht arbeiten
Ich wohne in Wernigerode/Harz. Warum bin ich faul und gehe nicht arbeiten?

Beitrag melden
Seite 31 von 97
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!