Forum: Blogs
Straflager für Pussy Riot: Der Kreml sät Hass
AFP

Russlands Justiz hat Pussy Riot schuldig gesprochen, zwei Jahre müssen die drei jungen Frauen in eine Strafkolonie. Mit der Verurteilung der harmlosen Künstlerinnen begeht Kremlchef Putin einen großen Fehler - er führt zu einem immer größeren Widerstand der Opposition gegen den Staat. Kommentar zum Urteil gegen die Pussy Riot - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 32
LustigerLumpi 17.08.2012, 17:03
1. Ulkig

Zitat von sysop
Russlands Justiz hat Pussy Riot schuldig gesprochen, zwei Jahre müssen die drei jungen Frauen in eine Strafkolonie. Mit der Verurteilung der harmlosen Künstlerinnen begeht Kremlchef Putin einen großen Fehler - er führt zu einem immer größeren Widerstand der Opposition gegen den Staat.
verkehrte Justiz in Russland je mehr man verbricht desto weniger wird man bestraft :P. Viel Spass im Gulag.

Beitrag melden
Blutworscht 17.08.2012, 17:06
2. .

So ein Urteil wäre jederzeit auch in Deutschland möglich:

(1) Wer
1. den Gottesdienst oder eine gottesdienstliche Handlung einer im Inland bestehenden Kirche oder anderen Religionsgesellschaft absichtlich und in grober Weise stört oder
2. an einem Ort, der dem Gottesdienst einer solchen Religionsgesellschaft gewidmet ist, beschimpfenden Unfug verübt,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Hinzu kommt noch Hausfriedensbruch, Verstoß gegen das Vermummungsverbot etc..
Ein Sturm im Wasserglas, die meisten Russen wird das Urteil und der Fall schlicht egal sein, es begrüßen oder sogar noch zu milde finden.
Das Putin hier einen großen Fehler begangen hat (wieso eigentlich er, er hat sich ja für Milde eingesetzt über Strafen entscheiden in Rechtsstaaten immer noch die Richter) ist vermutlich reines Wunschdenken.
Bei Berichten über Russland hat man immer das Gefühl, dass die Leitmedien immer den schwachen und vom Westen manipulierbaren Boris Jelzin nachtrauern.

Beitrag melden
laudato 17.08.2012, 17:06
3. Putin jetzt auch Richter?

Zitat von sysop
Russlands Justiz hat Pussy Riot schuldig gesprochen, zwei Jahre müssen die drei jungen Frauen in eine Strafkolonie. Mit der Verurteilung der harmlosen Künstlerinnen begeht Kremlchef Putin einen großen Fehler - er führt zu einem immer größeren Widerstand der Opposition gegen den Staat.
Omnipotent Putin , Putin über alles , Putin entscheidet über Leben und Tot.
Sag mal Leute habt ihr sie noch alle ?
In der Zeit wo Jelzin an die Macht war hat der Westen von Leute wie Putin geträumt , heute scheint alles vergessen.

Beitrag melden
carlo02 17.08.2012, 17:07
4. optional

Hm. Strafe in Deutschland wäre vielleicht ein Strafbefehl über 1000 Euro gewesen.

Beitrag melden
abc-xyz 17.08.2012, 17:08
5. Politisches Urteil mit irrsinnigem Strafmaß

Wenn man doch so konsequent wäre und Putins Hitlerjugend, Nasi, genauso angehen würde, wie diese Frauentruppe hier. Ich kann diesen Beitrag von Channel 4 empfehlen.

Vlad's Army on Vimeo

Man schaue wie die Putinjugend sogar gegen die russische Polizei vorgeht. Zu behaupten, dass es im Falle Pussy Riot um "öffentliche Ordnung" ginge, kann man demnach als blanken Hohn bezeichnen. Das russische "Rechtssystem" ist nur ein Instrument, unliebsame Stimmen aus den Weg zu räumen. Ähnlich wie bei Chodorvsky, der angeblich wohl der einzige Oligarch ist, der Steuern hinterzieht. Wer's glaubt...

Beitrag melden
conny2 17.08.2012, 17:08
6. Armes Russland...

Zitat von sysop
Russlands Justiz hat Pussy Riot schuldig gesprochen, zwei Jahre müssen die drei jungen Frauen in eine Strafkolonie. Mit der Verurteilung der harmlosen Künstlerinnen begeht Kremlchef Putin einen großen Fehler - er führt zu einem immer größeren Widerstand der Opposition gegen den Staat.
...was für eine erbärmliche Justiz du hast!

Beitrag melden
micromiller 17.08.2012, 17:09
7. fast moslemische zustaende

Zitat von sysop
Russlands Justiz hat Pussy Riot schuldig gesprochen, zwei Jahre müssen die drei jungen Frauen in eine Strafkolonie. Mit der Verurteilung der harmlosen Künstlerinnen begeht Kremlchef Putin einen großen Fehler - er führt zu einem immer größeren Widerstand der Opposition gegen den Staat.
total irrsinn, dieses urteil und sehr bedauerlich, dass putin hier so schwerfaellig reagiert. er kann den zirkus noch in eine gute bahn fuehren .. wenn er die pussies begnadigt .. sicher wird er aus der moslemischen welt viel beifall finden .. aber russland ist ein europaeisches kultur land und sollte sich den standards der entwickelten welt anpassen.

Beitrag melden
Greetings 17.08.2012, 17:09
8. Eine wahrlich dumme Entscheidung!

Gerade im eigenen Interesse sollten Pussy Riot nicht durch ein solches Urteil aufgewertet werden.
Nun hat die russische Justiz Helden geschaffen.

Dieser Vorfall ist ein Meilenstein in der Geschichte. Die Zeit wird es zeigen.

Beitrag melden
Bernd.Brincken 17.08.2012, 17:10
9. Verständnis

Es ist falsch, das Urteil als Putin-orientiert zu bewerten - "Mit der Verurteilung begeht Kremlchef Putin einen großen Fehler".

Denn geurteilt hat nicht Putin, sondern die Justiz, und zwar aufgrund von Gesetzen, die in der russischen Föderation geschaffen wurden und die neue Rolle der orthodoxen Kirche in dem Land widerspiegeln.

Wer diese Entwicklung nicht verfolgt und verstanden hat, sollte sich mit dramatischen Formeln von "Hass" und "Widerstand" zurückhalten.

Beitrag melden
Seite 1 von 32
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!