Forum: Blogs
Streit mit US-Präsident Obama: Netanjahu sieht Iran kurz vor Bau von Atombombe
DPA

Benjamin Netanjahu setzt US-Präsident Obama weiter unter Druck. In einem Interview sagte Israels Ministerpräsident jetzt, Iran könne womöglich in sechs bis sieben Monaten Atomwaffen erlangen. Das Land werde von Fanatikern geführt - die USA müssten endlich eine "rote Linie" festlegen. Netanjahu: Iran kann in sechs bis sieben Monaten Nuklearwaffen haben - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 11
deb2011 16.09.2012, 17:39
1. Stimme uneingeschränkt zu:

Zitat von sysop
Benjamin Netanjahu setzt US-Präsident Obama weiter unter Druck. In einem Interview sagte Israels Ministerpräsident jetzt, Iran könne womöglich in sechs bis sieben Monaten Atomwaffen erlangen. Das Land werde von Fanatikern geführt - die USA müssten endlich eine "rote Linie" festlegen.
Iran denkt, dass es, bauernschlau wie Amadenedschad ist, die Welt an der Nase herum führen kann. Es darf niemals dazu kommen, dass die Mullahs, die wirklich die schlimmsten Islamisten sind, die man sich vorstellen kann, die Bombe haben. Niemals. Dann gäbe es im Nahen Osten ein Nordkorea, das dort Angst und Schrecken verbreiten könnte. Dazu darf es nicht kommen - von daher: Niemals die Bombe für die Mullahs. Unter keinen Umständen. Und wenn Obama zu feige für eine Position ist, dann muss eben Israel selbst aktiv werden.

Beitrag melden
broookz 16.09.2012, 17:42
2. optional

schon witzig.. seit x jahren immer die gleichen meldungen...


http://www.focus.de/politik/ausland/ausland-iran-hat-die-atombombe_aid_140210.html

Beitrag melden
Waldpinguie 16.09.2012, 17:48
3.

"Netanjahu und Mitt Romney dagegen gelten als befreundet, sie kennen sich schon seit den siebziger Jahren, als beide bei der gleichen Unternehmensberatung tätig waren."

Begonnen hat diese Phase wohl schon in den Siebzigern.

Beitrag melden
atech 16.09.2012, 17:53
4.

Zitat von sysop
Benjamin Netanjahu setzt US-Präsident Obama weiter unter Druck.- die USA müssten endlich eine "rote Linie" festlegen.
Netanjahu hätte es gerne, dass ihm Präsident Obama die Drecksarbeit abnimmt und den Iran angreift. Noch ein Krieg in der Region ist keine gute Idee.

Beitrag melden
deb2011 16.09.2012, 17:54
5. Wollen wir wirklich warten ...

Zitat von broookz
schon witzig.. seit x jahren immer die gleichen meldungen...
... bis Amadinedschad sich mit breitem Grinsen vor die Kameras stellt und verkündet, dass Iran die Bombe getestet hat? Ich sage: Nein, auf gar keinen Fall. NB: Die Meldung beweist eindrücklich, dass Iran die Bombe schon lange will.

Beitrag melden
atech 16.09.2012, 17:54
6.

Zitat von deb2011
Es darf niemals dazu kommen, dass die Mullahs, die wirklich die schlimmsten Islamisten sind, die man sich vorstellen kann, die Bombe haben. Niemals..
und was ist mit Pakistan? Dort gibt es auch reichlich Islamisten und die haben die Atombombe schon...so what?

Beitrag melden
spon-facebook-10000024332 16.09.2012, 17:56
7. Iran's Absichten sind doch offensichtlich

da das Regime einfach alle Vorschläge ausgeschlagen hat, die den Konflikt entschärfen würden, u.a. eine Anreicherung in Russland. Sanktionen zeigen aber auch keine Wirkung, somit ist es klar, dass es früher oder später zum Militäreinsatz kommt. Warum also noch so lange warten? Viel Zeit bleibt wirklich nicht mehr!

Beitrag melden
t-master 16.09.2012, 17:56
8. Immer die gleiche Leier

Denn BALD (tm) ham sie die Bombe !!1!einself!!11!!

Beitrag melden
Dramidoc 16.09.2012, 17:56
9. xxx

Zitat von broookz
schon witzig.. seit x jahren immer die gleichen meldungen...
Seit den neunziger Jahren heißt es immer wieder, dass der Iran sechs Monate davor steht eine Atombombe zu besitzen. Wie oft will man dieses Behauptung noch in die Welt tönen? Langsam wird es langweilig.

Beitrag melden
Seite 1 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!