Forum: Blogs
Streit über Bildungsplan: Ist Homosexualität heilbar?

Über 140.000 Menschen haben inzwischen die Petition gegen den neuen Lehrplan der grünroten Regierung in Stuttgart zur sexuellen Erziehung unterschrieben. Was ist da los: Leben dort die Schwulenhasser? Homosexualität im Unterricht: Jan Fleischhauer zur Debatte - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 34
maipiu 16.01.2014, 14:12
1. Die Rechnung ohne die Pietisten gemacht

Schon mal was von Pietisten gehört?
Diese Leute sind im Schwäbischen sehr verbreitet und haben eine sehr bibeltreue Einstellung zu Sexualität. Da lauert der Teufel hinter jeder Ecke.
Die Grünroten werden sich noch wundern, wie naiv sie an die Sache rangegangen sind.

Beitrag melden
hcmc01 16.01.2014, 14:14
2. Was habe ich gelacht:

erstmal danke für diesen Satz: Das letzte Mal habe ich in den siebziger Jahren die Indoktrinierungsthese gehört. Damals ging es um einen Gemeinschaftskundelehrer an meiner Schule, der gleichzeitig Mitglied der DKP war.
Ich habe alles versucht; ich bin leider immer noch schwul und sozialist!
Gruß

Beitrag melden
mickt 16.01.2014, 14:15
3. Gut auf den Punkt gebracht

und gut erkannt. Danke.

Beitrag melden
DadaSiggi 16.01.2014, 14:17
4. Gefällt mir

Zu diesem Artikel kann ich nur einfach sagen: Gefällt mir!
Schon lange keinen so Dogma-freien Artikel zu diesem Thema gelesen.
Danke Jan Fleischhauer, mal wieder den Nagel genau getroffen.

Beitrag melden
strayboy 16.01.2014, 14:17
5. Der gute Herr Fleischhauer...

wirft da etwas durcheinander: die ach so boese Genderforschung unterscheidet zwischen "sex" und "gender" - nur das letztere ist ein soziales Konstrukt. Die Biologie bestimmt mit welchem "sex" man geboren wird, Rollenerwartungen etc. an einen bestimmten "sex" - i.e. "gender" - sind sozial und kulturell bestimmt.

Beitrag melden
Europa! 16.01.2014, 14:18
6. Warum nicht gleich so?

Zitat von sysop
Über 140.000 Menschen haben inzwischen die Petition gegen den neuen Lehrplan der grünroten Regierung in Stuttgart zur sexuellen Erziehung unterschrieben. Was ist da los: Leben dort die Schwulenhasser?
Hätte man diese (wirklich ausgezeichnete und gut durchdachte) Kolumne an den Anfang der Debatte gestellt, hätte man sich viel Heuchelei (und vor allem auch die Wut darüber) sparen können. Fleischhauer saves the day.

Beitrag melden
firehorse67 16.01.2014, 14:18
7. Bw ist

rückschrittlich und provinziell, es wundert mich nicht, dass hier so viele die petition unterschrieben haben.
als ich vor 28 jahren hier her zog und der dunkelhäutige freund der familie zu besuch war musste ich mir am nächsten tag anhören, was denn der "neger" bei uns wollte. und als ich als alleinerziehende mit zwei söhnen eine wohnung suchte hieß es, "hätten sie einen mann könnten sie die wohnung bekommen". mich wundert hier im bundesland der spießer so langsam gar nichts mehr.

Beitrag melden
Öhrny 16.01.2014, 14:25
8. Frau...

Zitat von sysop
Über 140.000 Menschen haben inzwischen die Petition gegen den neuen Lehrplan der grünroten Regierung in Stuttgart zur sexuellen Erziehung unterschrieben. Was ist da los: Leben dort die Schwulenhasser?
...Vonholt sollte eine/n PsychoanalytikerIn zu Rate ziehen was ihre unterbewusste Motivation betrifft. Ansonsten leugnet sie oder ignoriert alle internationalen Forschungsergebnisse zur sexuellen Orientierung und deren Festlegung. Dieser Frau würde ich mein Kind nicht anvertrauen.

Beitrag melden
brux 16.01.2014, 14:28
9. --------------

Homosexualität ist wahrlich nicht das einzige Thema, bei dem sich zeigt, dass man einen guten Teil der Deutschen nicht so einfach der Liberalität oder gar einer überdurchschnittlichen Intelligenz bezichtigen kann.

Beitrag melden
Seite 1 von 34
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!