Forum: Blogs
Streit über Geburtsstätte in Braunau: Nachbar Hitler
AP

Braunau leidet unter einem Trauma - hier steht Hitlers Geburtshaus. Weil der Bürgermeister vorschlug, das leerstehende Gebäude für Wohnungen zu nutzen, ist in der österreichischen Stadt politischer Streit ausgebrochen. Manche wollen eine Gedenkstätte, andere wünschen sich das Haus einfach weg. Braunau streitet über die Verwendung des Hitler-Geburtshauses - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 5
sappelkopp 24.10.2012, 12:05
1. Für Wohnungen, das war wohl nichts...

Zitat von sysop
Braunau leidet unter einem Trauma - hier steht Hitlers Geburtshaus. Weil der Bürgermeister vorschlug, das leerstehende Gebäude für Wohnungen zu nutzen, ist in der österreichischen Stadt politischer Streit ausgebrochen. Manche wollen eine Gedenkstätte, andere wünschen sich das Haus einfach weg.
...mein Rat an die Nachbarn: Schubst das Ding um und gut ist.

Beitrag melden
peddersen 24.10.2012, 12:10
2.

Abreissen? Man kann es auch übertreiben - was kann das Haus dazu, wer in ihm gewohnt hat? Und daß manche Bescheuerten dahinpilgern? Was sich im übrigen bei einer sachlichen Behandlung des Themas durchaus wieder legen wird.
Die ist aber genau bei DIESEM Thema nicht in Sicht - nirgendwo.

Beitrag melden
susuki 24.10.2012, 12:12
3. Gute idee

Zitat von sappelkopp
...mein Rat an die Nachbarn: Schubst das Ding um und gut ist.
Ansonsten ist der Meistbietende eine Rechtslastige Organisation/Privatperson und veranstaltet "Gedenktage"

Unerträglich der Gedanke

Beitrag melden
menschärgerdich 24.10.2012, 12:13
4. an den Meistbietenden

Man sollte das Haus versteigern,bestimmt gibt es weltweit sehr viele steinreiche Interessenten.

Beitrag melden
martin-z. 24.10.2012, 12:16
5. was kann das

Zitat von peddersen
Abreissen? Man kann es auch übertreiben - was kann das Haus dazu, wer in ihm gewohnt hat? Und daß manche Bescheuerten dahinpilgern? Was sich im übrigen bei einer sachlichen Behandlung des Themas durchaus wieder legen wird. Die ist aber genau bei DIESEM Thema nicht in Sicht - nirgendwo.
haus dazu?????? glauben sie stein holz und mörtel haben gefühle?

Beitrag melden
themistervolt 24.10.2012, 12:21
6. Die Qual mit der eigenen Geschichte

Ich bin selbst einmal in Braunau gewesen im Jahre 2002.
Den Namen des größten Verbrechers der deutschen (und auch österreichischen) Geschichte habe ich nicht erwähnt sowie auch keine Fragen gestellt.
Ich habe lediglich in einem Cafe einen Kaffee getrunken, hab mich etwas umgeschaut und das war's.
Und? Was ist so schlimm daran?
Was kann die Stadt dafür, das der "Postkartenmaler" dort geboren war? NICHTS.
Aber es lässt sich auch nicht ändern, daß, wie Hitler eben auch selbst immer wieder betonte, er dort eben her kam und dann, 30 Jahre später, eben Politiker wurde, bis er schließlich zum Massenmörder mutierte.
Braunau sollte sich seiner Geschichte bewußt sein, und zwar nicht als Schuldige, sondern eben als zufälliger TEIL einer Geschichte, die die Welt verändert hat.
Ein Mahnmal an seinem Geburtshaus wäre ein Schritt dazu...

Beitrag melden
AMC 24.10.2012, 12:24
7. Jaja...

Zitat von sysop
Braunau leidet unter einem Trauma - hier steht Hitlers Geburtshaus. Weil der Bürgermeister vorschlug, das leerstehende Gebäude für Wohnungen zu nutzen, ist in der österreichischen Stadt politischer Streit ausgebrochen. Manche wollen eine Gedenkstätte, andere wünschen sich das Haus einfach weg.
....wenn es den Spiegel mit seinen mindestens zwei Artikeln zum Thema Hitler oder Nazis in der Woche nicht gäbe, könnte man fast glauben der zweite Weltkrieg wäre schon lange vorbei.

Beitrag melden
schlob 24.10.2012, 12:24
8.

Zitat von sappelkopp
...mein Rat an die Nachbarn: Schubst das Ding um und gut ist.
man sollt aml überlegen: was würde man nicht dafür geben,
das geburtshaushaus caligulas oder neros usw im originalzustand sehen zu können

Beitrag melden
ellinger_2 24.10.2012, 12:34
9. Bei distanzierter und sachlicher Betrachtung …

… kann man nur zu einem Ergebnis kommen: platt machen! An der Stelle würde ich nicht einmal ein Mahnmal aufstellen. Erinnern soll man an die Opfer und nicht an die Täter.

Beitrag melden
Seite 1 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!