Forum: Blogs
Streit um Transparenz: Zeitungen drängen Wulffs Anwalt zu Fragen-Freigabe

Die Medienschlacht um Christian Wulff geht in die nächste Runde. Mehrere Zeitungen haben dem Anwalt des Bundespräsidenten erlaubt, ihre Anfragen in der Kreditaffäre zu veröffentlichen - und spielen damit den Ball zurück. Der Schritt soll den Juristen von*seiner Verschwiegenheitspflicht entbinden. Streit um Transparenz: Zeitungen drängen Wulffs Anwalt zu Fragen-Freigabe - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

Seite 5 von 5
the great sparky 15.01.2012, 21:55
40.

Zitat von piromog
... Der Mann soll entlich gehen und seine Bettina mitnehmen.
ähem, was auch sonst? er geht und sie bleibt, weil sie nicht gehen will?

mittlerweile sollte cw doch erkannt haben, dass er keinen blumentopf mehr gewinnen kann. die springer presse hat er nun nicht mehr hinter sich.

keine stories mehr vom jungen glück etc.

jetzt kann er sich darauf gefasst machen, dass er vielleicht mal als blass, zögerlich oder bieder bezeichnet wird. bilder zusammen mit wirtschafts- oder society-größen werden dann mal fragend untertitelt, wer hat ihn dieses mal ausgehalten?

was jetzt kommt wird für ihn samt gattin richtig ungemütlich - da werden sich vielleicht sogar seine "freunde" ein wenig zurücknehmen.

Beitrag melden
Maria-Galeria 16.01.2012, 09:22
41.

Zitat von verpiler
Der Mensch soll andere Dinge repräsentieren, aber nicht das dt. Volk. Das ist eine Beleidigung für jeden Bürger.
aber vieleicht repräsentiert er genau den Bürger nur eine Etage höher,
wie heißt es so schön, jeder bekommt das was er verdient.

Beitrag melden
ARIANVS 16.01.2012, 13:14
42. Rücktritt!

Zitat von sysop
Die Medienschlacht um Christian Wulff geht in die nächste Runde. Mehrere Zeitungen haben dem Anwalt des Bundespräsidenten erlaubt, ihre Anfragen in der Kreditaffäre zu veröffentlichen - und spielen damit den Ball zurück. Der Schritt soll den Juristen von*seiner Verschwiegenheitspflicht entbinden.
Hier geht es nicht nur WAS er gemacht hat, sondern WIE, das hat kein Stil, kein Format, das ist einfach nur peinlich für das Land.
Herr Wullff, treten SIe zurück, Sie schaden Deutschland, die CDU und sich selber.

Beitrag melden
spügel 16.01.2012, 13:53
43. Off Topic

Hat der ein Glück, das da gerade ein fettes Kreuzfahrtschiff auf Grund gelaufen ist, endlich andere Überschriften in der Presse ...

Beitrag melden
hartmann1953 16.01.2012, 17:40
44.

Zitat von Bärchen09
Mit seiner ersten Frau hat Herr Wulff wohl ein ganz normales Leben geführt. Sie haben viel besser zusammen gepasst. Bettina Wulff hat dem Herrn wohl den Kopf verdreht - sieht ja auch gut aus. Sie hat ihn in die Schicke-Micki Szene von Hannover geführt. Das hat ihm nun wohl gefallen. Ich finde es schon total daneben, wenn ein Mann so sein Treueversprechen gegenüber seiner Frau bricht. Nur weil da eine jüngere daherkommt. Vielleicht wäre mit Christina Wulff das alles nicht passiert und uns wäre das alles erspart geblieben. Das entschuldigt ihn nicht. Bin aber sicher, dass Bettina Wulff noch mehr als er an Amt und Würden und all den Vorteilen daraus hängt. Was wenn er zurücktritt? Eigentlich muss er das tun. Denn wenn alle Leute im Lande lachen, wenn der BP irgendwie zu Moral usw. aufruft - das kann es ja auch nicht sein.
Sie finden es total daneben, wenn ein Mann so sein Treueversprechen bricht? Was haben Sie bei unserem Kanzler und seinem grünen Aussenminister gesagt? Man sollte nicht neidisch sein, erfolgreiche Männer haben halt öfter eine Jüngere als Versager. Ich gönne es unserem Kanzler a.D. , er war erfolgreich und hat mutig viel bewegt. Ich gönne es auch Wulff ich gönne es auch Joschka, ich würde es auch Ihnen gönnen, denn jeder darf sein Privatleben selbst gestallten.

Beitrag melden
Seite 5 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!