Forum: Blogs
Tempolimit auf Autobahnen: Liebe macht blind
DPA

Wenn es um ein mögliches Tempolimit geht, pochen viele Deutsche mit vollkommen irrationalen Argumenten auf das Recht zum Rasen. Die Wahrheit ist: Es gibt keine guten Gründe gegen ein Tempolimit - und die Debatte darum erinnert leider stark an den Streit um schärfere Waffengesetze in den USA. Tempolimit auf Autobahnen: Liebe macht blind - SPIEGEL ONLINE

Seite 19 von 154
d-a-f-f-y 08.05.2013, 19:43
180.

Zitat von Hermes75
[...]Würde ein allgemeines Tempolimit so deutliche Vorteile bei der Verkehrsunfallstatistik und bei den Emissionen bringen, dass man damit einen deutlichen Einschnitt in die persönliche Freiheit der Bürger begründen kann? [...] aber ich habe etwas dagegen, dass übereifrige Politiker meinen ALLES regeln und beschränken zu müssen.
und was sagt nochmal der Ami bei Waffen? Ach ja, er will sich nicht in seiner von der Verfassung gesicherten Freiheit einschraenken...

Sehr gute Argumentationslinie ihrerseits...

Beitrag melden
Justitia 08.05.2013, 19:43
181.

Zitat von tobiash
...... Recht aufs Überholen pocht, nur weil er gerne 3km/h schneller voran kommen möchte. Gabriel kann sich dann ja gerne weiter im Zug ärgern.....
.... während ihm seiner Fahrer den Dienstwagen hinterherfährt und sich dabei nicht ans Tempolimit hält. Denn sonst wäre er ja nicht rechtzeitig am Bahnhof um Gabriel dort abzuholen.

Beitrag melden
stickstoffgruppe 08.05.2013, 19:43
182. Seltsamer Vergleich

Gegner eines Tempolimits auf deutschen Autobahnen mit Anhängern der amerikanischen Waffenlobby zu vergleichen finde ich gewagt. Daran scheitert auch dieser Artikel. Das ergibt alles überhaupt keinen Sinn.

Beitrag melden
uullii 08.05.2013, 19:43
183. Tempolimit ist Schwachsinnig

Der Artikel ist extrem einseitig geschrieben. Da gefallen mir die Beiträge anderer Onlinemagazine deutlich besser weil sie objektiver sind

Beitrag melden
atzlan 08.05.2013, 19:43
184.

Zitat von ip01
Tempolimit ist in Deutschland schon lange überfällig. Schnellfahren spart kaum Zeit und jagt den Blutdruck hoch.
Dann fahren Sie doch einfach langsam, wenn Sie nervlich einer Geschwindigkeit jenseits von 120 km/h nicht gewachsen sind.
Mit welchem Recht maßen Sie sich im Übrigen an mittels Vorschriften über Blutdruck und Zeitersparnis anderer befinden zu wollen?
Zitat von ip01
In allen Ländern mit Tempolimit kann man entspannt lange Strecken zurücklegen, ganz ohne Stress und Lichthupe.
Sie schaffen das in Deutschland auch, einfach indem Sie bei Ihrem nächsten Überholvorgang mit der für Sie offensichtlich im Grenzbereich befindlichen Geschwindigkeit von 120 km/h kurz in den Rückspiegel schauen, und erst dann nach links fahren, wenn sich dort kein Fahrzeug nähert. Probieren Sie es einfach mal aus! So ersparen Sie sich und den Fahrern, die dort mit den wahnwitzigen Geschwindigkeiten von 150-160 km/h dem Tod ins Auge sehen, eine Menge Stress und Lichthupen.

Beitrag melden
lichterlträger 08.05.2013, 19:43
185. Gut getroffen

Da beschreibt der Artikel ja genau das, was hier im Forum jetzt passiert. Nämlich irrationale Trotzreaktionen. Weil auch jeder davon überzeugt ist, er wäre der allerbeste Autofahrer.

Beitrag melden
Statler-Waldorf 08.05.2013, 19:44
186. Die Artikel zu diesem Thema wurden im Laufe des Tages immer schlechter

Zitat von
Selbst wenn der Unterschied lediglich ein Prozent betrüge
Nein, es geht auch um die Verhältnismäßigkeit. Mit dem Argument, dass auch ein einziges "gerettetes" Menschenleben beliebig einschneidende Maßnahmen rechtfertigt, könnte man dann als nächstes eine Senkung von 120 auf 100 fordern, dann auf 80, 60, 40... Jedes Mal rettet man ein paar Menschenleben.

Zitat von
Das Festhalten am Recht zum Rasen
Darum geht es nicht, das ist reine Polemik. Ich jedenfalls will nicht "rasen", ich will nur das Recht haben, auf völlig freier Strecke eine angenehme Reisegeschwindigkeit von 140-160 zu pflegen.

Zitat von
Meistens verhindert die Auslastung der Autobahnen ohnehin, dass man auf Abschnitten ohne Beschränkung entscheidend zügiger vorankommt.
Das ist ein Argument GEGEN die Notwendigkeit eines allgemeinen Tempolimits, nicht dafür.

Zitat von
Stattdessen wird beim Versuch, schneller voranzukommen, und beim ständigen Beschleunigen mit teilweise deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf voranfahrende Auffahren und anschließendes Abbremsen unfassbar viel Energie nutzlos verschleudert.
Ja, es gibt solche Idioten, die immer abwechselnd auf dem Gaspedal und der Bremse stehen, aber das ist nicht die Regel, und es hat nichts mit einem Tempolimit zu tun. Am häufigsten beobachte ich dieses Verhalten innerhalb der Stadt, bei einem Tempolimit von 50 km/h. Auf der Autobahn fahren die allermeisten Autofahrer vorausschauend. Nur auf längeren freien Strecken fährt man schneller, und da spricht auch nichts dagegen. Ich jedenfalls benutze meine Bremse auf der Autobahn fast überhaupt nicht!

Zitat von
Allein wegen des verringerten Schadstoffausstoßes wäre es die Pflicht der Politik, ein Tempolimit einzuführen, statt es zu verhindern.
Genau dieses Argument hat sogar Herr Gabriel als nicht stichhaltig bezeichnet.

Zitat von
Wer mag und es für wichtig hält, kann sich ja weiterhin Autos kaufen, die theoretisch 300 fahren - auch wenn er sie dann nicht mehr auf deutschen Autobahnen ausreizen kann.
Das ist schon wieder reine Polemik. Es geht nicht darum, 300 km/h auszureizen, sondern auf freier Strecke 160 zu fahren.

Zitat von
Heute muss jede noch so schlichte Familienkutsche mindestens 180 fahren und bekommt einen entsprechend großen und starken Motor installiert.
180 Spitze ist nötig, um bequem 140 fahren zu können.

Zitat von
De facto würde sich selbst bei einem Tempolimit von 120 die reale Reisegeschwindigkeit der meisten Menschen irgendwo zwischen 140 und 150 einpendeln, weil sich kaum jemand strikt an Tempolimits hält.
Das gibt aber mächtig Punkte in Flensburg! Ich jedenfalls pflege mich an Geschwindigkeitsbeschränkungen zu halten. Wenn der Autor Gesetzesverstöße als selbstverständlich und akzeptabel hinstellt, hat er für mich jede moralische Autorität verspielt, und vernünftig ist es auch nicht.

Zitat von
140 ist eine absolut ausreichende, komfortable Reisegeschwindigkeit.
Genau. Und die kann man einhalten, wenn man in Spitze auch mal 160-180 fährt. Nichts anderes will ich, aber Herr Gabriel möchte es mir verbieten.

Beitrag melden
hermanngaul 08.05.2013, 19:44
187. Auch Sie

Zitat von Sportler-69
Selten so einen Artikel gelesen wo lauter Unwahrheiten verbreitet werden. Und der Vergleich Autos mit Waffen ist total absurd.
verstehen nicht, dass der Autor eben NICHT Waffen mit Autos gleichsetzt, sondern die emotional geführte Diskussion um ein eventuelles Verbot.

Beitrag melden
willgence 08.05.2013, 19:44
188. Es spricht aber auch wenig dafür . . .

Ich bin sehr wenig auf Autobahnen unterwegs, schätze es aber dann auch mal schneller fahren zu können, meistens halte ich mich dabei im Geschwindigkeitsbereich um 160 km/h auf. Warum nicht?
Wenn man die Unfallstatistik zu Rate zieht, passieren anteilmäßig eher wenige Unfälle auf Autobahnen. Folgt man der Logik der Befürworter, müßte man auf Landstraßen 50 km/h fahren und in Ortschaften Autos völlig verbieten.
Meine Entscheidung eine Autobahn zu benutzen, meine Entscheidung mehr für den Mehrverbrauch, meine Entscheidung für das größere Risiko.
Wem es durch die Raser zu gefährlich ist, kann auch woanders fahren. Habe ich meine Kiddies dabei, fahre ich selten über der Richtgeschwindigkeit.
Übrigends fahre ich seit zwei Jahren lange Stecken überwiegend mit der Bahn . . . dennoch bin ich gegen eine Begrenzung.

Beitrag melden
hairforce 08.05.2013, 19:44
189. Wunderbar

Zitat von sysop
Wenn es um ein mögliches Tempolimit geht, pochen viele Deutsche mit vollkommen irrationalen Argumenten auf das Recht zum Rasen. Die Wahrheit ist: Es gibt keine guten Gründe gegen ein Tempolimit - und die Debatte darum erinnert leider stark an den Streit um schärfere Waffengesetze in den USA.
Wenn ich das richtig verstehe soll der Vergleich "Waffengesetze in den USA" und "Tempolimit 120" normal sein. Scheinbar hat der Autor auch schon Kinder in bunten Autos von max. gedrosselt 200PS mit bunten Gewehren und scharfer Munition bei Nacht und Nebel über unsere Autobahnen rasen sehen.

Beitrag melden
Seite 19 von 154
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!