Forum: Blogs
Torsionsgeschütze: Römische Killermaschine im Wettertest

 

Seite 1 von 9
peddersen 01.01.2014, 10:55
1.

Da hätten die auch mich fragen können - so ein Modell steht auch bei mir in der Garage. Natürlich funktioniert das auch bei Regen. Wär sonst ja auch extrem doof......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zensorsliebling 01.01.2014, 11:24
2.

Archäologen und Denkmalschützer sind die amtliche Pest unseres Landes. Mit als Forschungsarbeit verbrämten Spielereien erbringen sie volkswirtschaftlich und kulturell vollkommen irrelevante "Leistungen". Nebenbei enteignen sie Besitzer von Grundstücken und Gebäuden von angeblich öffentlichem Interesse, tatsächlich aber aus reinem Eigennutz. Inzwischen fasst kein Investor mehr Objekte an, bei denen Denkmalschutz oder ärchäologisches Interesse droht. Viele Fachwerkinnenstädte sterben aus, damit der Denkmalschützer was zu schützen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sabaro4711 01.01.2014, 11:32
3. Technik im Wald?

Zitat von sysop
 
Nach allem, was ich bisher an Dokus gesehen und gelesen habe, gewannen die Germanen, weil sie die römischen Truppen in die tiefen, dichten Wälder lockten und dort im Nahkampf besiegten.
Wie soll man da schwere Waffen einsetzen können?

Da dürfte selbst eine moderne Armee ihre Schwierigkeiten haben, siehe Vietnam..... und die hatten Flügzeuge und was weiß ich nicht alles.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carl21927 01.01.2014, 11:34
4.

Also wie so oft bei den Italienern: Schwalbe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
asplenium 01.01.2014, 11:37
5. Verbrennt nicht nur Schweinefleisch ...

... sondern auch eine menge Geld. Ein schönes Beispiel dafür wie Wissenschaft in großen Teilen nur der Beschäftigung von Eliten dient und für den Rest der Welt völlig wertlos sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
linksradler 01.01.2014, 11:54
6.

solche erkenntnisse bringen immer was, die sind nie wertlos

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SuperWario 01.01.2014, 12:03
7. Werter zensorsliebling

Was Sie hier schreiben ist vollkommener Unsinn! Normalerweise erkläre ich in solchen Fällen gerne, wie die Realität aussieht. Bei so viel Unsinn, ist es mit aber zu blöd! Hinsichtlich "Enteignungen" sollten Sie vielleicht mal ins Denkmalschutzgesetz schauen, um zu erkennen, wie groß Ihre Fehleinschätzung ist (www.landesarchaeologen.de/denkmalschutzgesetze)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
topodoro 01.01.2014, 12:10
8.

Welche Seile haben denn die "Wissenschaftler benutzt ?

Auf den Bildern sieht man moderne Plastikseile.

Die Römer hatten Hanfseile. Und die verändern ihr Verhalten bei Nässe entscheidend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
S. Schr. 01.01.2014, 12:11
9.

Ich kann nicht verstehen wie jemand solche Tests und Entdeckungen als Wertlos und Quark abtun kann.

Das lernen aus unseren Vorfahren würde uns ne Menge ärger in der heutigen Zeit ersparen.
Es muss doch jedem klar sein, das es von hohem Wert ist, sich in die Gedankenwelt und in die Technik der Römer hinheinzuversetzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9