Forum: Blogs
Trump und Putin: Ein unheimlicher Freund
AFP

Zwei Macher und Männer unter sich - Donald Trumps Faible für Wladimir Putin verstört Parteifreunde und westliche Partner. Bringt seine Sympathie für Russlands Präsidenten die ganze Welt ins Wanken?

Seite 2 von 2
Gudrun3 17.12.2016, 23:16
10. Einige sind nervös, denn

Trumps augenscheinliche Sympathie für Putin macht heutige Kräfte im Westen nervös, denn anders als noch 1989 bangt man, dass man die unveränderte Pro-Kleine-Leute-Macht Russland hier gewähren lässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gudrun3 17.12.2016, 23:20
11. Manche sind nervös, denn

Trumps augenscheinliche Sympathie für Putin macht heutige Kräfte im Westen nervös, denn anders als noch 1989 bangt man, dass man die unveränderte Pro-Kleine-Leute-Macht Russland in Europa gewähren lässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.diverso 18.12.2016, 00:01
12. Von Trump ist nicht besonders klug,

dass er zwar versucht mit der Mittelmacht Russland ein entspannteres Verhältnis zu bekommen, aber zugleich mit der Großmacht China auf Konfrontation geht. Vielleicht denkt er, dass er China mit weniger Artikel für sein Fanshop kaufen, unter Druck setzten kann. Russland wieder, könnte ihn aber mit verweigern von Baubewilligungen unter Druck setzen. Deswegen ist scheinbar seine Strategie, mit der einen Seite kuscheln, und mit der anderen Seite Streit anfangen. Vielleicht sollte ihm mal Berater die Position Chinas in der Welt erklären.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
managerbraut 18.12.2016, 02:33
13. Trump als US-Präsident mit Kommunikationskanal zu Putin

dürfte der erste US-Präsident seit 70 Jahren sein der im Dialog mit Putin evt. erstmals was für den Weltfrieden tut was bislang jede westliche Regierung Russland als Dialog-Partner verweigert hatte.
Probleme - Krisen lösen sich eher im gegenseitigen Dialog und nicht im Säbelrasseln - Drohungen mit Atomkriegen und gegenseitiger Vernichtung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
teddysegler 18.12.2016, 12:04
14. Wenn es dem Frieden dient - erstmal Danke

Beide sind wohl gegen den Mainstream wie er in Europa ungebremst einfährt, d.h. Destabilisierung christlicher Grundwerte, Islamisierung, sexistische Vormundschaft etc.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
epicur 18.12.2016, 20:20
15. Oligarchen unter sich

Beide lieben Korruption und starke Oligarchen um sich. Sie mögen beide keine Frauen. Trump muss sich seine Frauen ja nach eigener Aussage kaufen - vagina is expensive-. Beide mögen reiche Männer um sich herum. Der geplante Außenminister ist Vorstand einer russisch-amerikanischen Firma - siehe Panama Papers. Alles bestens.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2