Forum: Blogs
TV-Bericht in Israel: Netanjahu befahl Vorbereitungen für Iran-Attacke
REUTERS

In Israel sorgt der Beitrag eines TV-Senders für Wirbel: Ministerpräsident Netanjahu wies die Armee demnach schon 2010 zu Vorbereitungen für einen Angriff auf Iran an. Doch weil die Militärführung sich weigerte, wurde der Plan nicht ausgeführt. TV-Bericht: Netanjahu befahl Angriffsplan gegen Iran - SPIEGEL ONLINE

Seite 3 von 5
hubertrudnick1 05.11.2012, 17:10
20. Kinderkram

Zitat von kölschejung72
... Israel kann nicht zugeben, dass es Atomwaffen besitzt, da die USA keinem Land Militärhilfe geben darf, das den Atomwaffensperrvertrag nicht unterzeichnet hat und trotzdem ein.....
Man macht sich doch nur was vor, dabei wissen die entsprechenden Stellen doch alle dass auch Israel nicht ganz ohne ist.

Beitrag melden
gandhiforever 05.11.2012, 17:37
21. Diese Kriegstreiberei muesste erschrecken,

Zitat von sysop
In Israel sorgt der Beitrag eines TV-Senders für Wirbel: Ministerpräsident Netanjahu wies die Armee demnach schon 2010 zu Vorbereitungen für einen Angriff auf Iran an. Doch weil die Militärführung sich weigerte, wurde der Plan nicht ausgeführt.
doch gibt es leider allzu viele Leute, die nur die Kriegstreiberei der Leute als solche wahrnehmen, die sie aus anderen (rassisitischen?) Gruenden ablehnen.

Beitrag melden
habgenugvondenlügen 05.11.2012, 18:03
22. "Iran-Attacke" find ich überwältigend

"Vorbereitungen für Iran-Attacke" betitelt SPON die Vorbereitungen
Israels für einen Angriffskrieg gegen den Iran 2010.
Mit welcher Wortakrobatik man doch heutzutage Angriffskriege bemänteln kann, wenn der Angriffskrieger nur zu den Willigen der NATO gehört.

Und ich dachte schon bei dieser Titelüberschrift, die israelische Regierung bereitet sich auf eine naheliegende Attacke des Iran vor, wo doch unsere Hauptmedien fast täglich von Attacken des Iran gegen die friedvollen Völker dieser Welt berichten.

Beitrag melden
ein anderer 05.11.2012, 18:03
23.

Zitat von gandhiforever
doch gibt es leider allzu viele Leute, die nur die Kriegstreiberei der Leute als solche wahrnehmen, die sie aus anderen (rassisitischen?) Gruenden ablehnen.
Dasselbe gilt bei den Befürwortern der Kriegstreiberei.

Beitrag melden
ws1956 05.11.2012, 18:15
24.

Zitat von sysop
In Israel sorgt der Beitrag eines TV-Senders für Wirbel: Ministerpräsident Netanjahu wies die Armee demnach schon 2010 zu Vorbereitungen für einen Angriff auf Iran an. Doch weil die Militärführung sich weigerte, wurde der Plan nicht ausgeführt.
Hoffentlich bleibt das Militär auch diesmal Vernünftig. Dieser Psychophat Netanjahu gehört abgesägt und eingesperrt. Aber anderseits, überall in der Welt sitzen inzwischen Psychophaten am Hebel...

Beitrag melden
ernstjüngerfan 05.11.2012, 18:35
25. Kleine Frage

Zitat von ws1956
Hoffentlich bleibt das Militär auch diesmal Vernünftig. Dieser Psychophat Netanjahu gehört abgesägt und eingesperrt. Aber anderseits, überall in der Welt sitzen inzwischen Psychophaten am Hebel...
Meinen Sie etwa, daß auch solche Leute, die im Zusammenhang mit Israel die Staatsräson bemühen, dazu gehören?

Beitrag melden
habgenugvondenlügen 05.11.2012, 18:37
26. Was soll ...

Zitat von ws1956
Hoffentlich bleibt das Militär auch diesmal Vernünftig. Dieser Psychophat Netanjahu gehört abgesägt und eingesperrt. Aber anderseits, überall in der Welt sitzen inzwischen Psychophaten am Hebel...
... denn das Absägen und Einsperren eines Netanjahu an Veränderungen in israelischer Politik bringen?

Haben sie nicht jüngst gelesen, dass außer den Psychopathen Netanjahu mindestens zwei Staatsterroristen zur Regierung Netanjahu gehören, welche vor 20 Jahren geheimdienstlich in ein fremdes Land (hier Tunesien) eindrangen und aktiv bei einem Auftragsmord des Israel-Mossads Hand anlegten?

Nichts wird sich grundsätzlich mit dem Absägen und Einsperren eines Netanjahu in Israel ändern, weil genug dieser Sorte in zweiter und dritter Reihe stehen.

Beitrag melden
derandersdenkende 05.11.2012, 19:04
27. Wen wundert das?

Zitat von sysop
In Israel sorgt der Beitrag eines TV-Senders für Wirbel: Ministerpräsident Netanjahu wies die Armee demnach schon 2010 zu Vorbereitungen für einen Angriff auf Iran an. Doch weil die Militärführung sich weigerte, wurde der Plan nicht ausgeführt.
Doch nur Zeitgenossen die nicht wissen, welchen Geistes Kind er ist.
Netanjahu hat noch nie etwas Gutes für den Nahen Osten bewirkt.
Ihm traue ich fast alles zu!

Beitrag melden
justicefan 05.11.2012, 19:05
28. Einen

Zitat von habgenugvondenlügen
... denn das Absägen und Einsperren eines Netanjahu an Veränderungen in israelischer Politik bringen? Haben sie nicht jüngst gelesen, dass außer den Psychopathen Netanjahu mindestens zwei Staatsterroristen zur Regierung Netanjahu gehören, welche vor 20 Jahren geheimdienstlich in ein fremdes Land (hier Tunesien) eindrangen und aktiv bei einem Auftragsmord des Israel-Mossads Hand anlegten? Nichts wird sich grundsätzlich mit dem Absägen und Einsperren eines Netanjahu in Israel ändern, weil genug dieser Sorte in zweiter und dritter Reihe stehen.
Versuch wäre es wert. Zumindest um mal ein Beispiel zu setzen.

Würde man Ihrer Argumentation folgen, hätte auch ein Hitler-Attentat vor oder während des Krieges nichts gebracht, weil es ja genügend solcher Leute in zweiter oder dritter Reihe gegeben hat

Beitrag melden
hansdampf01 05.11.2012, 19:39
29.

Zitat von justicefan
Versuch wäre es wert. Zumindest um mal ein Beispiel zu setzen. Würde man Ihrer Argumentation folgen, hätte auch ein Hitler-Attentat vor oder während des Krieges nichts gebracht, weil es ja genügend solcher Leute in zweiter oder dritter Reihe gegeben hat
Der Vergleich hinkt ein wenig, wenn Sie die Operation Walküre gemeint haben. Ziel war ein Umsturz gewesen, der mit der Beseitigung Hitlers eingeleitet worden wäre.
Ich bin froh, dass in Deutschland so jemand wie Netanjahu keine Chance hätte. Wir haben aus unserer Geschichte gelernt.

Beitrag melden
Seite 3 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!