Forum: Blogs
US-Strategie gegen Assad: Pentagon plant offenbar härteren Militärschlag in Syrien
REUTERS/ US Navy

Barack Obama arbeitet noch an einer Zustimmung des US-Kongresses für seinen Militärschlag gegen Syrien. Jetzt berichtet die "Los Angeles Times": Der Angriff soll länger und umfassender werden als bisher geplant. Das Verteidigungsministerium erweitert offenbar die Liste möglicher Angriffsziele. Syrien-Konflikt: Pentagon plant angeblich intensiveren Militärschlag - SPIEGEL ONLINE

Seite 7 von 13
pontypool 08.09.2013, 19:23
60. Die USA wollen.....

.... keinen Bestrafungsschlag ausführen, sondern sie wollen das Blatt zugunsten der AlNusraFSA Terroristen wenden. Die USA Seite an Seite mit der AlKaida. Jetzt fügt sich zusammen was schon immer zusammen gehörte. Ab nächsten Jahr wird dann die Al Kaida in Syrien bekämpft. Die Show muss weitergehen und der Dollar muss rollen. Haben wir keine Gegner mehr, erschaffen wir sie uns halt. Und als Dankeschön fürs Strammstehen erhält Europa Hunderttausende Flüchtlinge.

Was denn.... so ein einfacher Beitrag mal wieder mehrfach durch die SPON- Nato- Zensur gerauscht. Schämt euch! Passt wohl nicht ganz zu gegenwärtgen PRO- Kriegspropaganda des Spiegels!

Beitrag melden
phaeno 08.09.2013, 19:24
61.

Zitat von belede
... Russland zeigt mit seinem Veto zu einem gemeinsamen Vorgehen wieder einmal mehr, dass es sich einen Dreck um Menchenrechte scherrt, wenn es darum geht, die Grenzen des eigenen Einflussgebietes abzustecken! Sie können nicht akzeptieren, dass Sie nicht die Supermacht Nr. 1 sind, sie sind die wahre Gefahr!
Vielleicht sollten Sie gelegentlich mal eine Zeitung lesen. Anfang letzter Woche wurde berichtet, dass Russland, als einziges Land mit Sitz im UN-Sicherheitsrat, Waffenlieferungen nach Syrien stoppte, um die Lage nicht weioter anzuheizen. Nur die USA zeiger wieder einmal, dass sie sich nicht um das Völkerrecht scheren, wenn es um die Ausweitung ihrer grenzen geht. Sie können es nicht akzeptieren, dass sie nicht mehr die Supermacht Nr. 1 sind. Vielleicht haben Sie auch mitgekriegt, dass die Mehrheit der UN-Staaten gegen den Kriegseinsatz ist und auch die Mehrheit der US-Bevölkerung. Aber wen schert in einem Rechtsstaat westlicher Prägung der Wille der Mehrheit.

Beitrag melden
radionatur 08.09.2013, 19:27
62. Hormone

Ich glaube mittlerweile, daß diese Drogenabhängigen hauptsächlich nach Testosteron geifern, das erklärt auch Merkels zörgern. Daß mit einem Krieg die Wirtschaftszahlen stimmen, haben dann ihr Östrogen in Wallung gebracht. Kriegsjunkies.

Beitrag melden
teilnehmer heini 08.09.2013, 19:28
63. Eine Theorie ist eine nicht widerlegbare Wahrheit

Wer in Tschechien Busse in die Luft sprengt, kann auch eine Coladose voll Sarin in einer instabilen Region aus dem Fenster werfen. Ich denke, diese Franz-Ferdinand- Stories können wir nicht mehr als Begründung für Angiffskriege akzeptieren. Ungefähr 100.000 Menschen haben sich dort gegenseitig hinweggeraspelt, und wegen 300, das sind 3 Promille davon, wird jetzt ein Nation-Building Konzept gefahren ??? Sind denn 99700 kein akzeptabler Interventionsgrund nicht gewesen ?

Beitrag melden
heidi1-preiss 08.09.2013, 19:30
64. Das ist wohl auch nichts Neues

Zitat von sysop
Barack Obama arbeitet noch an einer Zustimmung des US-Kongresses für seinen Militärschlag gegen Syrien. Jetzt berichtet die "Los Angeles Times": Der Angriff soll länger und umfassender werden als bisher geplant. Das Verteidigungsministerium erweitert offenbar die Liste möglicher Angriffsziele.
damit ist wohl der Libanon gemeint.

Wütend werden die Amerikaner sein, da jetzt Justin Amash auf Twitter informiert, wenn sie die Geheimdokumente, die man den Abgeordneten gezeigt hat, lesen dürften, mit denen das Weiße Haus den Angriff auf Syrien rechtfertigt, dann wären sie "noch viel mehr gegen die Syrien-Aktion". Er schreibt: "Die öffentlichen Aussagen der Obama-Regierung sind bestenfalls eine Täuschung".

Beitrag melden
jabbathehad 08.09.2013, 19:31
65. ha

Zitat von Luna-lucia
die Syrer mit vielleicht russischen Anti-Schiffsraketen zurück schießen? Oder die Ami-Schiffe erst recht mit Giftgas einnebeln? Was, wenn dann ein Ami-Schiff versenkt wird? Dann knallt es aber richtig ... bei diesen Verrückten muss man doch mit Allem rechnen ...
also da fehlt noch was - was ist wenn der Iran Israel wegmacht. Israel seine A Bomben rausholt und den Sand dort in Silizium oder Glas verwandelt? Die Russen sich den US Eingriff ohne UN Mandat nicht bieten lassen und mit einsteigen zuerst nur vor Ort und dann ale Flächenbrand mit Nato und Co und den guten alten A Bomben? Ja erst dann werden alle begreifen, dass es mal wieder eine Lüge war - wie so oft / immer und werden wieder nie wieder Krieg rufen...
Danke an unsere Volksverräter durch alle Bänke! Ihr müsst so geschmiert und verlogen sein - wir als Fußvolk können uns das nicht vorstellen.

Beitrag melden
brutus_beefcake 08.09.2013, 19:33
66. traurig

als ob es Bombama um Hilfe für die Bevölkerung ginge. Wären humanitäre Gründe ausschlaggebend für die US Vergeltungsschläge, dann müssten die VS von A gegen halb Afrika Krieg führen. In den geplanten Bombenanschlägen gegen Assad geht es nur darum, die Regierungstruppen soweit zu schwächen, das diese sich in den weiteren Kämpfen gegen die Rebellen gegenseitig aufreiben. Denn das die Regierungstruppen gewinnen, kann man nicht zulassen. Das die Rebellen gewinnen auch nicht mehr, nachdem diese radikalisiert wurden. Also wartet man lieber, bis beide Seiten sich gegenseitig soweit geschwächt haben, das ein Kompromiss ausgehandelt werden kann oder ein Einsatz von UN Truppen erfolgen kann. Bis dahin hat man sich auch mit Russland und China geeinigt.

Mal schauen ob der Senat schon nächste Woche seine Einwilligung zum Bomben gibt oder noch eine kleine schamfrist verstreichen lässt. Dann können sich alle Befürworter der Bombardierung Syriens auf diese präzisen Luftschläge freuen, bei denen garantiert keine Zivilisten zu schaden kommen. Die Amerikaner können das ja und sind nicht solche Anfänger wie die NATO in Afghanistan.

Beitrag melden
unumvir 08.09.2013, 19:38
67. Wir erinnern uns

an die "Schlacht um Bagdad" in 2003, deren Ausgang massiv durch die Bestechung irakischer Offiziere beeinflusst wurde.

Zitat von rationis
(...) Die Möglichkeit, dass ein Offizier der Armee Assads "umgedreht" wurde und den Auftrag hatte, endlich mal diese Giftgase freizusetzen, erscheint mir plausibler, als ein geplanter Einsatz durch Assad (...)

Beitrag melden
emami249 08.09.2013, 19:39
68. Angriff auf Syrien

Das die USA sich jetzt so vehement stark macht um Assads angebliche Giftgasattacke zu bestrafen ist dermassen verlogen das man sich ernsthaft fragen sollte wie dumm die US Regierung die Menschen eigentlich hält ? Hat die USA nicht zugeschaut als Saddam Hussein während des Iran/Irak Krieges den Iran wiederholt mit Giftgas beschossen hat und tausende von Opfern gekostet hat sowie in Halabscha unter den Kurden,der wurde wenigstens noch verurteilt.Aber im Falle Irans hat sich kein Schwein darum gekümmert und jetzt auf einmal ist es die "rote Linie" und Menschen verachtend und und......!
Wobei geht es in Syrien wirklich ?Und was haben die USA wirklich vor ?

Beitrag melden
silberdistel77 08.09.2013, 19:46
69. aus einem Leserbrief...

Zitat von sysop
Barack Obama arbeitet noch an einer Zustimmung des US-Kongresses für seinen Militärschlag gegen Syrien. Jetzt berichtet die "Los Angeles Times": Der Angriff soll länger und umfassender werden als bisher geplant. Das Verteidigungsministerium erweitert offenbar die Liste möglicher Angriffsziele.
Eine Stimme aus den USA:
...nicht die Geschichte darüber gelesen, dass Russland herausgefunden hat, dass es die “Rebellen” waren, die Chemikalien hatten?
Und dennoch bestehen sie darauf Syrien eine Tracht Prügel zu verabreichen? Assad ist noch nicht einmal dort. Wer wird sterben? Kinder und Zivilisten..Leute wie Sie und ich.Erst laden wir die Diktatoren dieser Länder voll mit Schusswaffen und dann gehen wir hin und töten sie? „Keine Bodentruppen“ ist eine platte Lüge. Sie haben immer Schlupflöcher oder vorgeschobene Gründe mehr von unseren Truppen zu töten.
Hier geht es um eine Gaspipeline. Nichts mehr. Unsere Regierung hat systematisch ein Land nach dem anderen im Mittleren Osten zerstört. Obama scheint Amerika zu hassen, oder zumindest die Leute. Er hat nichts Gutes für dieses Land getan mit seinem mächtigen Stift. Wer ist er? Wer ist irgendeiner von denen, dass wir in Zeiten von Beschlagnahmungen zukünftig mehr Menschen töten sollten? McCain spielt Poker während der Versammlung um Leute zu töten? Die, die für Krieg sind scheinen darüber zu geifern. Er muss zurückgezogen werden! Haben sie Wetten darüber abgeschlossen? Kaufen sie Aktien von denen, die vom Töten profitieren? Das ist in Wahrheit kein Krieg, sie haben uns nicht angegriffen.
Manche von unseren Truppen bringen Botschaften aus, halten sie vor ihre Gesichtern und sagen, dass sie sich nicht DAFÜR verpflichtet haben. Der Moment ist gekommen, in dem die Truppen ihre Gewehre niederlegen und den Befehl von einer Administration, die außer Kontrolle ist, verweigern. Lasst die hochbezahlten Söldner das ausfechten, wenn es sein muss.
...
T.S. Colorado

Beitrag melden
Seite 7 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!