Forum: Blogs
USA: Wider die Barrieren
REUTERS

Facebook-Chefin Sheryl Sandberg hat ein Buch geschrieben, in dem sie Frauen auffordert, die Führungsetagen zu stürmen. Sie entfachte damit eine neue Feminismusdebatte.

Seite 8 von 8
wohei-dho 11.03.2013, 06:52
70. Richtig, Männer sollen die Drecksarbeit machen

Zitat von mbraun09
Selektiver Feminismus Komischerweise wird bei dieser leidigen Debatte immer auf Chefetagen gezeigt. Gleichberechtigtes Muss zur Bundeswehr zb wollten die Damen nicht. Auch bei handwerklichen Berufen hört man kein Murren, dass es kaum Maurerinnen, Fliesenlegerinnen, Kanalarbeiterinnen gibt. Diese Mistarbeit sollen dann doch lieber die Männer machen, nicht wahr?
Hab mal ein paar Jahre im Tiefbau/Kanalsanierung gearbeitet. Raten Sie mal, was eines unserer alltäglichen Probleme war? Richtig, mit Damenbinden verstopfte Abflüsse, die von uns Männern dann beseitigt wurden. Schätze mal, dass auch viele Damenbinden von Business-Frauen dabei waren, die ihren Arbeitsplatz meistens in der Nähe von Kaffeeautomaten haben. Warum verlangen Frauen nicht nach einer Quote in der Kanalsanierung? Dann hätten sie eine prima Gelegenheit, wenigstens hier mal ihre eigene Scheiße zu beseitigen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laura5451 13.09.2013, 10:03
71.

Also ich habe das Buch gelesen und ich würde es jedem weiterempfehlen, weil es sich von den meisten Büchern zu dem Thema durch eines grundlegend unterscheidet: Statt Gleichberechtigungsprobleme in unserer Gesellschaft lediglich aufzulisten, liefert sie auch konstruktive und gute Handlungsvorschläge wie man die Situation verbessern könnte.
Und: Sie giebt nicht Frauen selbst die Schuld an ihrer Lage, sondern sie macht Vorschläge wie Frauen mit ihrem eigenen Handeln dazu beitragen können die Dinge zu ändern statt darauf zu warten das Männer, Politiker etc. das tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 8