Forum: Blogs
Verkehr: Allein auf der Autobahn

Minister Ramsauer fordert mehr Geld für den Fernstraßenbau. Forscher halten viele Projekte für überflüssig - und die Wachstumsprognosen zum Autoverkehr für übertrieben.

Seite 1 von 20
Emil Peisker 02.12.2011, 10:44
1. der sesselverschleißende Autor

Zitat von sysop
Minister Ramsauer fordert mehr Geld für den Fernstraßenbau. Forscher halten viele Projekte für überflüssig - und die Wachstumsprognosen zum Autoverkehr für übertrieben.
Werter Herr Kleinhubbert

Das von Ihnen genannte Beispiel der Verschwendung - A4 bei Eisenach - kann nur witzig gemeint sein.

Die Frequenz auf dieser West-Ost-Verbindung ist sehr hoch, die A4 wurde selbstverständlich nach Auswertung aller Verkehrsdaten ausgebaut.
Aber vielleicht wurde dieses Foto gemacht, als 20km westlicher, in einer Baustelle, ein böser Crash zu diesem "Idyll" führte.

Dieser Beitrag ist alleine durch die Aufzählung der A4 völlig unglaubwürdig. Wer den Ausbau der A4 in Thüringen als "Verschwendung" anprangert, dem glaube ich auch die anderen "Verschwendungen" nicht mehr.

Der wollte nur mal wichtig tun, ohne zu bedenken, dass viele Spiegel-Leser die Autobahnen besser kennen als der sesselverschleißende Autor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KarlRad 02.12.2011, 10:45
2. Fehlinvestitionen

Ich fordere mehr Geld für Busse, Bahnen und den Ausbau des Fahrradwegenetzes. Herr Ramsauer hat die Zeichen der Zeit nicht erkannt, wie so viele Politiker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derlabbecker 02.12.2011, 10:45
3. komisch...

... immer wenn ich die A31 fahre ist die brechend voll. Und die Zeiten, als die vom AB Kreuz an der A2 bis zum Emstunnel in Leer ohne Geschwindigkeitslimit war, sind auch vorbei. Fahren Sie die Autobahn mal wenn Ferien sind, oder lange Wochenenden. Es ist nämlich die kürzeste Verbindung von NRW zur Nordsee.
Ausserdem fahren auf der A31 massenweise Autotransporter, die A31 geht schliesslich nach Emden, dort landen die meisten importierten Autos an. Und für die Strecke Emden - Ruhrgebiet werden die nicht mit der Bahn, sondern mit dem LKW transportiert und zu den Autohäusern gefahren.
Sollen die alle durch die emsländischen Dörfer fahren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
solder70 02.12.2011, 10:48
4. Sind notwendig!

Wer schon mal aus dem Bereich Braunschweig, Wolfsburg, Magdeburg Richtung Norden zur Ostsee gefahren ist, der weiß, was es für eine Gurkerei über die Landstraßen ist, z.B. die B4, wo sich 70er und 100er Bereiche ständig abwechseln und Blitzer stehen. Teilweise weiß man dann selbst schon nicht mehr, was denn nun gilt. Sehr anstrengend! Deshalb ist m.E. wenigstens eine der Autobahnen A14 oder A39 nötig. Es sollen aber beide gebaut werden.

Zu DDR-Zeiten waren Autobahnen teilweise nur mit 1 Spur in jede Richtung und es durfte überholt werden. Andererseits gab es keine Kreuzungen (nur mit Auf-, Abfahrt und Brücke). Vielleicht wäre das ja auch eine günstige Zwischenlösung. Dann bräuchte man auch keine 70er Zonen mehr. Ortsdurchfahrten gäbe es auch keine. Wäre eine interessante Lösung, wenn nicht zu viel Verkehr ist.

Solder

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seiplanlos 02.12.2011, 10:51
5. und wer hat die A31 finanziert?

"So könnte es auch zum Bau der A31 gekommen sein, die in weiten Teilen durch niedersächsische Landstriche führt, die vorrangig von schwarzbunten Milchkühen bewohnt werden"

Man muss dabei sagen, das lokale Firmen und die Niederländische regierung einen guten Teil der Kosten getragen hat. Ich verweise mal auf einen anderen Spiegel Artikel:

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-15876121.html

danke für das schlechte beispiel...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vantast64 02.12.2011, 10:53
6. Für unsere Autos tun wir alles,

selbst, wie meistens, das Allerdümmste. Als ob wir keine wichtigeren Probleme hätten, als uns wie Kinder um unser Spielzeug zu sorgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sfb 02.12.2011, 10:53
7. Wie blöd

Zitat von sysop
Einem Irrtum sitzt der Bund mutmaßlich nicht nur bei der Prognose zukünftiger Verkehrsstärken auf. Eine Studie des Bundesfinanzministeriums kommt - noch vorsichtig - zu dem Schluss, dass die "durchschnittlich von Verkehrsinfrastrukturinvestitionen zu erwartenden Wachstumseffekte nicht unbedingt einem Vielfachen der Investitionskosten entsprechen".
Wie blöd sind die eigentlich?!?
Das ist wohl ein deutscher Cargo-Kult:
"Mit dem Kriegsende wurden die Flughäfen verlassen und kein neues „Cargo“ wurde mehr abgeworfen. Darum bemüht, weiter Cargo per Fallschirm oder Landung zu Wasser zu erhalten, imitierten Kultanhänger die Praxis, die sie bei den Soldaten, Seeleuten und Fliegern gesehen hatten. Sie schnitzten Kopfhörer aus Holz und trugen sie, als würden sie im Flughafentower sitzen. Sie positionierten sich auf den Landebahnen und imitierten die wellenartigen Landungssignale. Sie entzündeten Signalfeuer und -fackeln an den Landebahnen und Leuchttürmen."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
travelfox42 02.12.2011, 10:54
8. A38

Die A38 mag zwar oft leer sein, aber schneller kommt man aus dem Westen kaum nach Leipzig. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zickezackehoihoihoi 02.12.2011, 10:54
9. ...

Zitat von Emil Peisker
Werter Herr Kleinhubbert Das von Ihnen genannte Beispiel der Verschwendung - A4 bei Eisenach - kann nur witzig gemeint sein. Die Frequenz auf dieser ......
Also entschuldigen Sie. Die A4 wird von mir und den Kollegen regelmäßig genutzt, da wir in Tschechien unsere Fertigung haben. Inzwischen gibt es ein regelrechtes Wettrennen, wer die Strecke am schnellstens schafft. Selbst wenn ich dann Montag morgens da langfahre kann ich im Prinzip den Tempomaten auf 220 einstellen und los geht's. Aufgrund von Baustellen und Geschwindigkeitsbegrenzungen geht das dann leider doch nicht immer. Aber vom Verkehr her: Tote Hose.

Fahren Sie doch mal morgens oder nachmittags die A8/A81/A831 lang. Dann wissen Sie was ein hohes Verkehrsaufkommen ist. Zwischen S-Degerloch/manchmal schon ab Esslingen und Dreieck Leonberg im Prinzip jeden Tag 8-12km Stau. Ab S-Vaihingen runter bis Sindelfingen/Böblingen das gleich Bild. Staus zwischen Ludwigsburg, teilweise ab Mundelsheim bis S-Zuffenhausen/S-Feuerbach/Leonberg? 20km keine Seltenheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 20