Forum: Blogs
Verschwendungsvorwürfe: Limburger Bischof flog First Class in die Slums
DPA

Der Limburger Bischof Tebartz-van Elst gerät wegen einer Indien-Reise unter Druck. Nach SPIEGEL-Informationen flog er erster Klasse nach Bangalore, um soziale Projekte zu besuchen. Laut eigener Aussage wollte er Kindern helfen, die in Steinbrüchen arbeiten müssen. Limburger Bischof flog First Class nach Indien - SPIEGEL ONLINE

Seite 49 von 52
rennflosse 20.08.2012, 13:16
480. Mach Geld, mach mehr ...

Zitat von zensorsliebling
Oder wo lernt man es, eine Sauerei gegen die nächste aufzuwiegen? Die Kriche prägt ihre Schafe schon früh. Jahrhundertealte Rituale vernebeln das freie Denken auf Lebenszeit. Ich kenne das noch von meinen Eltern und Großeltern: Wenn sie sich auch sonst an nichts mehr erinnnern, kirchliche Rituale und Bibelzitate gehen noch. Also ausnahmweise mal selbst Nachdenken: Der Pfaffe hat Geld verschleudert wie im Mittelalter. Selbstherrlichkeit pur, frei nach dem Motto wer soll über ich richten, außer der Allmächtige.
Also gut, dann denken wir mal nach. Wäre der Bischof "Holzklasse" geflogen, dann hätte das Geld gespart.

Wäre er überhaupt nicht geflogen, dann hätte die Kirche noch mehr Geld gespart.

Gäbe es überhaupt keine von der katholischen Kirche finanzierten Projekte in Drittweltländern, dann hätte das noch viel viel mehr Geld gespart.

Und so weiter. Wir wollen vielleicht mal die Dimensionen im Auge behalten. Auch wenn ich als Protestant nicht auf eine Vergangenheit als Messdiener zurückblicken kann, so ist mein Denken anscheinend klarer als das Ihre.

Beitrag melden
caledonian2010 20.08.2012, 13:17
481. Limburger Bischof flog First Class in die Slums Titel:

Zitat von sysop
Der Limburger Bischof Tebartz-van Elst gerät wegen einer Indien-Reise unter Druck. Nach SPIEGEL-Informationen flog er erster Klasse nach Bangalore, um soziale Projekte zu besuchen. Laut eigener Aussage wollte er Kindern helfen, die in Steinbrüchen arbeiten müssen.
"Laut eigener Aussage wollte er Kindern helfen, die in Steinbrüchen arbeiten müssen."
Bigotter geht's ja kaum noch, wie kann der Mann sich angesichts dessen im Spiegel noch ins Gesicht sehen. Na da werden ja die simpelsten Klischees wieder perfekt erfüllt. Die katholische Kiche und der generelle Vorwurf von Doppelmoral und Scheinheiligkeit. Wie das eben so ist mit den "Traditionen"........

Beitrag melden
KäptnBlaubär 20.08.2012, 13:20
482. Bischof und Bonusmailen

Tja, so ein feiner Bischof soll ca.8000,- Eus Staatsknete , , erhalten (laut googlesuche- (pro Monat) da steht im doch standesgemäß solche die erste Klasse zu. Er hätte mich beeindruckt wenn er in der Holzklasse geflogen wäre und den Rest des Anspruches bei "Brot für die Welt " als anonyme Spende einzahlt. Leider nur ein Traum.

Beitrag melden
tauschspiegel 20.08.2012, 13:27
483. erschreckend

Zitat von sysop
Der Limburger Bischof Tebartz-van Elst gerät wegen einer Indien-Reise unter Druck. Nach SPIEGEL-Informationen flog er erster Klasse nach Bangalore, um soziale Projekte zu besuchen. Laut eigener Aussage wollte er Kindern helfen, die in Steinbrüchen arbeiten müssen.
*** das erschreckende ist, dass sich solche leute trotzdem sie sich um die lehre jesu offensichtlich nicht im geringsten scheren, immer noch so leicht in ihren hochdotierten ämtern halten können. jesus hätte sie längst schon aus ihren goldenen tempeln verjagt...

Beitrag melden
bernhardfischer 20.08.2012, 13:33
484.

Zitat von wbtext
Und erst recht nicht zum Thema sexualisierte Mißhandlung und Gewalt unter dem Dach der RKK. Da kommt gar nichts mehr. Die Schweigemauer wird höher und höher. Welchem Einfluß das wohl zuzuschreiben ist?

Stimmt, wundert mich auch schon – vor Monaten hatte der SPON noch präzise aus Trier berichtet,
jetzt, wo es brodelt und zischt mit kirchlichen Drohbriefen gegen Contra-Missbrauch-kämpfende Pfarrer, weiterbeschäftigte Priester, umfassender Personalumbau und laufende Ermittlungsverfahren... wird geschwiegen.

Beitrag melden
Scheidungskind 20.08.2012, 13:46
485. ...

Zitat von joepino
richtig,die KK.existiert durch Spenden und Steuergelder sowie aus Raub,Geschichtlich betrachtet.
Wenn man 99,9% der Geschichte ausblenden und die rechte Gehirnhälfte stillegen würde, könnte man zu diesem Schluss kommen.

Zitat von joepino
also dann vieleicht doch nicht so verschieden von einigen Wirtschaftsunternehmen.
Vielleicht sollten Sie einmal darlegen, was aus Ihrer Sicht keinen Raub darstellt - Sie scheinen das Wort seiner eigentlichen Bedeutung beraubt zu haben.
Berauben wir vielleicht das Industrieproletariat aus der 1. Hälfte des des 19. Jahrhunderts, wenn wir uns nicht bis 30 totgearbeitet haben?

Beitrag melden
hartholz365 20.08.2012, 13:50
486. Einfacher Grund: Kirchenmann wollte Gott näher sein

Ein Stock höher in der First Class kam er näher an Gott heran, das ist der einzige Grund, sonst hätte das nat. nie gemacht.


Mal ernsthaft: Die ganzen "Hilfssheriffs" von Hilfsorganisationen reisen so. Wenn Promis für die Unicef als Botschafter unterwegs sind, läuft das auch nicht anders ab, da gehts mit dem klimatisierten 100000€ Geländewagen in die Slums, werden Fotos gemacht, manchmal ist auch RTL dabei, es werden Glasperlen verteilt und dann gehts den Rest der Woche ins Luxusresort/Hotel.

Ein Langstreckenflug nach Indien würde ich auch in der ersten Klasse bevorzugen anstatt in der Holzklasse. Das kann man dem Mann wirklich nicht übel nehmen, ist halt Sommerlochzeit.

Beitrag melden
webjag 20.08.2012, 13:53
487. Passt ins Bild

Es ist doch nichts Neues in der katholischen Kirche. Da geht es schon immer nach dem Motto: Wasser predigen und Wein saufen !!

Beitrag melden
cassandros 20.08.2012, 14:00
488. Spieglein, Spieglein, an der Wand, .....

Zitat von caledonian2010
Bigotter geht's ja kaum noch, . ........
Mit entspannter Selbstgefälligkeit und einem breiten Grinsen.

Beitrag melden
neu12 20.08.2012, 14:03
489. Ohne Religion

Wie friedlich könnte die Welt sein, wenn es keine sogenannten Religionen geben würde. Die haben in den letzten Jahrhunderten und leider heute auch noch, nur Unheil und Terror angerichtet. Das sieht man jetzt in Russland und hier leider auch (Kinderschändung usw.). Aber leider wird sich das wohl nicht so schnell ändern, es gibt noch zu viele, die an diesen Blödsinn glauben.

Beitrag melden
Seite 49 von 52
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!