Forum: Blogs
Volle Kassen, geschröpfte Bürger: Runter mit den Steuern!
A. Chudowski/WirtschaftsWoche

Der Staat erzielt im ersten Halbjahr 2016 stolze 18,5 Milliarden Euro Überschuss. Höchste Zeit, dass die Politik Bürger und Wirtschaft mit einer Steuerreform entlastet. Lesen Sie hier die umfassende SPIEGEL-Titelgeschichte zum Steuerstaat Deutschland. Von Christian Reiermann und Cornelia Schmergal

Seite 1 von 12
juppi-o 24.08.2016, 12:43
1. Alternative

Gebt das Geld lieber den Kommunen, die aus dem letzten Loch pfeifen, damit Schulen saniert werden können und Schwimmbäder nicht geschlossen werden müssen. Bund und Länder haben über die Schuldenbremse die Gemeinden und Städte kaputt gespart!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GrinderFX 24.08.2016, 12:48
2.

Zitat von juppi-o
Gebt das Geld lieber den Kommunen, die aus dem letzten Loch pfeifen, damit Schulen saniert werden können und Schwimmbäder nicht geschlossen werden müssen. Bund und Länder haben über die Schuldenbremse die Gemeinden und Städte kaputt gespart!
Im Prinzip gibt es keinen Überschuss, da man Gelder einfach nur zurückgehalten hat und später 3 mal mehr benötigt und der ganze Spaß wegen der Einsparung nur noch teurer wird.
Das ist wie bei Firmen, die am Ende des letzten Quartals sämtliche kosten drücken und aufs nächste erste schieben, damit die Bilanz gut da steht. Dafür wird dann das nächste Jahr echt mies.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freifrau von Hase 24.08.2016, 12:49
3.

Trotzdem sollten auch Schulden abgebaut werden. Wir haben in den vergangenen Jahren die besten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen aller Zeiten gehabt. Besser wird es nicht, im Gegenteil. Wenn wir jetzt keine Schulden tilgen, dann machen wir es niemals mehr.
Außerdem macht es durchaus Sinn, Geld für die Flüchtlingskrise und die Eurokrise zurückzustellen. Beides wird uns nämlich noch sehr viel Geld kosten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.u. 24.08.2016, 12:53
4. Höchste Zeit

Höchste Zeit, die Verschuldung deutlich zu drücken.
Hochzinsanleihen tilgen und nach Möglichkeit auf Niedrigzinsanleihen umschichten.
Dieses ewige Leben auf Pump, zu Lasten der nachfolgenden Generation(en) muss begrenzt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unixv 24.08.2016, 12:54
5. Infrastruktur? wozu?

Geht auch anders, bei uns haben sie an den maroden Straßen die Tempo 30 Schilder, gegen Tempo 10 Schilder getauscht, GENIAL! So halten die kaputten Straßen sicher noch mal 10 Jahre oder Mehr!

Überschuss? Gehört das nicht den Rentner denen gerade fette 4,7% zugekommen sind, ach ganz vergessen, wurden ja sofort wieder durch die 5% Erhöhung der GKV kassiert!
Ach, da wird sich schon was finden, unsere Grenzen sind ja nach wie vor offen wie ein Scheunen Tor!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
El pato clavado 24.08.2016, 12:55
6. Steuern runter ?

gut möglich ,dass der listige Herr Schäuble sich dazu endlich entscheidet. Aber keine Sorge,der Staat wird nicht verkommen. Heimlich still und leise,werden andere Steuerquellen geschaffen oder an den bestehenden nur herumgebastelt mit Scheinsenkungen. Der Büger bleibt immer das Schaf,das geschoren wird

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Putin-Troll 24.08.2016, 13:00
7. Investieren

Gebt das Geld bloß schnell aus, bevor Griechenland wieder 'gerettet' werden muss. Vorschlag: Breitband-Internet auch für Ortschaften unter 5000 Einwohner!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freifrau von Hase 24.08.2016, 13:01
8.

Zitat von unixv
Überschuss? Gehört das nicht den Rentner denen gerade fette 4,7% zugekommen sind, ach ganz vergessen, wurden ja sofort wieder durch die 5% Erhöhung der GKV kassiert! Ach, da wird sich schon was finden, unsere Grenzen sind ja nach wie vor offen wie ein Scheunen Tor!
Wenn die Menschen älter und kränker werden steigt eben auch der Beitrag zur GKV. Das hat mit Flüchtlingen nur sehr, sehr, seeeehr sekundär zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bert.vari 24.08.2016, 13:01
9. Straßen,

Schulen das Gesundheitswesen, alles Schrott; aber sich feiern lassen. Was für eine Regierung. Bürger gibt es offenbar nicht mehr; der stört nur. Weg mit den Leuten, die uns nicht mehr ernst nehmen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12