Forum: Blogs
Wagenknecht in Niedersachsen: Das neue Postergirl der Linken
dapd

Sahra Wagenknecht hat mit ihrem Einsatz im Niedersachsen-Wahlkampf sogar Parteifreunde überrascht. Die versierte Bundespolitikerin als starke Linke an der Leine? Unwahrscheinlich. Ihr Engagement soll die Genossen über die Fünfprozenthürde hieven - und die eigene Karriere befördern. Landtagswahl in Niedersachsen: Sahra Wagenknecht kämpft für die Linke - SPIEGEL ONLINE

Seite 6 von 28
j.cotton 16.01.2013, 20:12
50. Bettelstudent

Zitat von lebenslang
dann ist das deutsche volk das dümmste volk der welt. aber wie sagt der volksmund : die dümmsten bauern ernten die größten kartoffeln. lieber mit einem dummen bauern einen heben gehen als sich von einem bettelnden intelektuellen die welt erklären zu lassen.
der ich bin, in (Un)Würde Gealterter.
Mein Gott, dann gehen sie halt mit dummen (kalten?) Bauern saufen, bis das Hirn schmilzt und die Leber größer wird.
Ich werde Sie (und andere gestrenge Rechtswähler) davon nicht abhalten! - Ist schließlich "Urlaub für`s Hirn"
Aber auf meinen (ausgetesteten) IQ bin ich halt schon ein wenig stolz.
Wie hoch?
Weniger als Einstein, mehr als Sie (denken)...

Beitrag melden
jested_echo! 16.01.2013, 20:13
51. Alle Achtung..

Fr. Wagenknecht! Sich bei so schlechten Umfrageergebnissen so einzusetzen, das bringen nicht viele Politiker fertig! Wenn ich in Niedersachsen wohnen wuerde, meine Stimme waere ihnen sicher! Aber das verschieben wir enfach auf die Bundestagwahl. Da bekommen sie meine Stimme, 1000%!!

Beitrag melden
andreè 16.01.2013, 20:14
52.

Zitat von cassandra106
Inhaltlich wird Wagenknecht nur nie kritisiert, so wenig wie die Linke. Dazu sind die Medien ja auch nicht in der Lage. Es traut sich ja auch kaum noch einer der anderen Parteien, gegen einen linken Politiker in eine Talkrunde, maximal in einer bestimmten Überzahl, so dass man den niederbrüllen kann. Aber sonst? Geht einfach nicht, mit dem Lügen stricken, wenn da so ein Widerling es ständig wagt, die Fakten zu nennen. Da hilft dann auf Dauer auch nicht die Hilfe des Moderators, weil es bringt dann doch immer wieder Leute zum Nachdenken und dann informieren die sich am Ende noch selbst! Sowas geht gar nicht, der Bürger hat dumm zu sein. Sobald der anfängt, selbstständig zu denken, funktioniert Demokratie nicht mehr, also zumindest nicht jene "Demokratie", die sich der deutsche Blockpartei Politiker darunter vorstellt.
kann Dir nur voll und ganz zustimmen!!!!!

Beitrag melden
Hilfskraft 16.01.2013, 20:34
53. Zustimmung

Zitat von fuenfringe
Sahra Wagenknecht als Postergirl zu bezeichnen disqualifiziert den Autor des Artikels. Ich hoffe, der Mann bekommt eine Rüge oder wird gefeuert. Wesentlich angemessener wäre es, Rösler, Steinbrück als Callboys zu bezeichnen, denn die stehen immer stramm, wenn die Bosse sie rufen. Oder eben Merkel als Bankenzinsluder (ein wunderschönes Anagramm von "Bundeskanzlerin"). Jedenfalls: das ist wieder ein tolles Beispiel dafür, wie selbst SPON die Linke diffamiert.
Das ist unterste Schublade des Journalismus.
Über Merkel gäbe es sicher auch entsprechende Vergleiche.
Aber, die unterlässt man hier sonderbarer Weise.
Wie kommt das wohl?
Nachtigal trapp trapp ...

Beitrag melden
Micha123 16.01.2013, 20:34
54.

Ich traue keinem Politiker, egal ob links oder rechts.

Beitrag melden
günter1934 16.01.2013, 20:34
55.

Zitat von fuenfringe
. Jedenfalls: das ist wieder ein tolles Beispiel dafür, wie selbst SPON die Linke diffamiert.
Wie auch im letzten Papierspiegel zu lesen war:
"Sahra geht es weniger um Hammer und Sichel, sondern um Hummer und Picheln!"
Ich nehme mal an, dass ihr messerscharfer Verstand sie bei ihren Genossen unbeliebt macht. Ist halt bei den Politikern so.

Beitrag melden
feuerwehrmann720 16.01.2013, 20:35
56. Fakten müssen auf den Tisch und diskutiert werden

Ich bin froh über die initiativen der LINKEN.Es kann nicht sein das jahrzehntelang zwischen Pest und Cholera hin und her gewählt wird. Es muss sich endlich was zum positiven ändern !

Beitrag melden
E.A.123 16.01.2013, 20:35
57. glasklar

Zitat von jested_echo!
Fr. Wagenknecht! Sich bei so schlechten Umfrageergebnissen so einzusetzen, das bringen nicht viele Politiker fertig! Wenn ich in Niedersachsen wohnen wuerde, meine Stimme waere ihnen sicher! Aber das verschieben wir enfach auf die Bundestagwahl. Da bekommen sie meine Stimme, 1000%!!
Unsere Stimmen bekommt sie auch!

Beitrag melden
j.cotton 16.01.2013, 20:35
58. Aber da gibt es doch Mehrere...

Zitat von hubertrudnick1
Diese Frau will sich doch nur profilieren und selbst ihre eigenen Genossen ist das nicht ganz recht, denn man befürchtet um den eigenen Posten. Ob es immer nur um die Sache der Bürger geht, dass kann bezweifelt werden, sie hat von anderen Politikern recht schnell gelernt. Ach noch was, Ich möchte den Herrn Gregor Gysi zu seinem Renteneintrittsalter alles Gute wünschen. HR
...denen man den Eintritt in die Rente (leider wohl: Pension!)dringlich wünschen würde.
Spontan würden mir da außer Müntefering und Steinmeier auch der FDP-Weinverkoster und ein Glos einfallen.

Beitrag melden
humble_opinion 16.01.2013, 20:36
59. Bravo!

Zitat von hubertrudnick1
Diese Frau will sich doch nur profilieren und selbst ihre eigenen Genossen ist das nicht ganz recht, denn man befürchtet um den eigenen Posten.
Also wenn Frau Wagenknecht nicht profiliert sein soll - wer denn dann bitte?

Die Frau steht für klare Positionen, auch wenn diese zu einem Teil vom BILD- und CDU-Wahlpöbel mit einem schlichten 'Pfui' weggeschoben werden. Bloß keine Alternativen wenigstens mal andenken.

In Gesprächen, selbst Talkrunden, ist sie sachkundig und top vorbereitet. Soweit ich weiß hat sie Volkswirtschaft studiert und hat daher im Gegensatz zu vielen anderen Politikern überhaupt eine Basis, solche europäischen/gobalen Vorgänge beurteilen und bewerten zu können (haben Sie alle hier schon vergessen/ausgeblendet, wie unsere Volksvertreter aller anderen Parteien nach ihrer Zustimmung zum Rettungsschirm noch nicht einmal die ungefähre Höhe desselben benennen konnten?).

Ach - lieber Autor - und 'Postergirl'... Kommen Sie von der BRAVO oder sind Sie noch dabei, das journalistische Handwerk zu erlernen? Nichts gegen das verbale Aufpeppen eines Artikels, aber nicht auf die ganz billige Masche, wenn Sie diese Kritik erlauben.

Beitrag melden
Seite 6 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!