Forum: Blogs
Wahlkampfrede von Bernd Lucke: Vermummte greifen AfD-Veranstaltung an
Getty Images

Vermummte Störer haben eine Wahlkampfveranstaltung der Alternative für Deutschland angegriffen. Ein Mann wurde dabei mit einem Messer verletzt. Parteivorstand Bernd Lucke musste seine Rede unter Polizeischutz fortsetzen. Wahlkampfrede von Bernd Lucke: Vermummte greifen AfD-Veranstaltung an - SPIEGEL ONLINE

Seite 64 von 64
klaus47112 26.08.2013, 15:06
630. wieso ist Herr Lucke ein Demagoge..

Zitat von Kurt K.
Ich habe mich längst distanziert. "Politische Gewalt kann und darf kein Mittel der politischen Auseinandersetzung sein." Wie oft soll ich das noch wiederholen? Es muss aber doch auch klar sein, dass ....
wenn er volkswirtschaftliche Binsenweisheiten klar und für ein breites Publikum formuliert? Es war nicht Herr Luke der die Griechen beschimpft hat.
Es war doch Frau Merkel die den Südstaaten geraten hat weniger Siesta und Urlaub zu machen und mehr zu arbeiten! Das will heute keiner mehr wissen!
Nachzulesen im Regierungsorgan mit den vier großen Buchstaben!

Aber es ist halt doch einfacher andere zu diffamieren!

Beitrag melden
spon_2605365 26.08.2013, 23:04
631. wählen

Ich finde es sehr gut, welchen Zuspruch die AFD in den Foren erreicht.
Wenn wir alle Veränderungen wollen, reicht es nicht hier zu posten, die AFD zu wählen.
Ich vielen Gesprächen mit Freunden und Bekannten stelle ich fest , es mangelt einfach an der Darstellung der Partei, keiner kennt das Partei Programm.
Darum bitte macht folgendes.
Druckt die wichtigsten Passagen Z.B Einwanderungspolitik aus, und stellt diese vor, im Schachclub in der Kneipe, bei Familienfeiern.
Für unsere Zukunft, und die unserer Kinder , ist es wichtig , dafür auch etwas zu tun, wir dürfen das Land nicht länger Politikern überlassen, die gegen Ihren Eid handeln, dem Land zu dienen.

Beitrag melden
Barath 27.08.2013, 10:28
632. ...

Zitat von sysop
Vermummte Störer haben eine Wahlkampfveranstaltung der Alternative für Deutschland angegriffen. Ein Mann wurde dabei mit einem Messer verletzt. Parteivorstand Bernd Lucke musste seine Rede unter Polizeischutz fortsetzen.
Heute stand in der Zeitung die drei Verdächtigen seien freigelassen worden, weil keine strafbaren Handlungen festgestellt wurden. Die Frage, ob die Täter zum linksextremistischen Spektrum gehören, wurde nicht kommentiert.
Was heißt das?
Wie kann das sein?
Warum berichtet SPON nicht weiter darüber?
Dieser Vorfall ist eine politische Katastrophe und sollte entsprechende Aufmerksamkeit erhalten.

Beitrag melden
Barath 27.08.2013, 10:37
633. ...

Zitat von spon_2605365
Ich finde es sehr gut, welchen Zuspruch die AFD in den Foren erreicht. ...
Sie sprechen da etwas interessantes an: Auch als praktisch noch niemand etwas über die AFD wusste und in den klassischen Medien noch nicht über sie berichtet wurde, hatte sie eine RIESIGE Präsenz im I-net, insbesondere bei SPON. Wenn die Umfragen stimmen, und die AFD wirklich nur bei 3 % ist, dann hat sie entweder sehr Internet-affine Mitglieder oder eine gute Internet-Marketing-Strategie.

Was die Partei selbst angeht: Ich habe das Programm gelesen, und es spricht mich nicht an. Meine Stimme bekommen sie nicht. Allerdings scheint die Meinung ihrer Jünger, die Medien stellen die Partei falsch und unfair da, zutreffend zu sein. Rechtsradikal fand ich das Parteiprogramm nicht, allerdings scheinen sich diese Vorwürfe ja eher am Personal, Besuchern von Wahlveranstaltungen und Einzeläußerungen von Mitgliedern zu entzünden - und die kann ich nicht überprüfen.
Der Angriff auf die Wahlveranstaltung ist für mich jedoch ein politischer Skandal und ein Verbrechen, dem in einer Demokratie, die den Namen verdient, viel mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden müsste.

Beitrag melden
paula-eva 27.08.2013, 13:38
634. Presserecherche statt gegenseitiges Abschreiben erwünscht

Lucke hat sein Ziel erreicht und ist in den Medien breitest vertreten. Dazu kommt ein indirekter Aufruf von Lucke zur Gewalt gegen Linke. Wie wäre es, wenn die Zeitungen ihrer Pflicht der Recherche nachkommen würden und diese Ungereimtheiten aufklären würden, statt aus einem nicht überprüften Polizeiprotokoll abzuschreiben, das ausschließlich auf Aussagen von Lucke und seinem Team fußt:
https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=1LEUHakl6Hc#t=260

Beitrag melden
Andrea.M 27.08.2013, 20:42
635. Klar..............

Zitat von paula-eva
Lucke hat sein Ziel erreicht und ist in den Medien breitest vertreten.
Ja ne is klar. In Wahrheit hat Herr Lucke den Überfall selbst in Auftrag gegeben.
Erst mal gibt es ein Video vom Überfall:
Attentat auf Bernd Lucke am 24 08 2013 Waldbühne Bremen - YouTube
Zweitens hat die Bremer Polizei drei der mutmasslichen Täter gefasst. Sie sollen aus dem linksextremen Bereich kommen.

Zumindest die MännerInnen die widerrechtlich auf der Bühne waren und Hern Lucke angegriffen haben sollten ein Verfahren wg. schweren Landfriedensbruch bekommen afaik.

Zitat:
Auch die Polizisten, ....... liefen hinter den Tätern her. Drei Angreifer im Alter ........ bei der Verfolgungsjagd festgenommen. Die Polizei ordnet die Männer dem links orientierten Spektrum zu.
Polizei ermittel wegen Landfriedensbruchs - Politik - WESER-KURIER

Zitat von paula-eva
Dazu kommt ein indirekter Aufruf von Lucke zur Gewalt gegen Linke.
ja, nee is klar. Nachweis, Quelle, Beleg und Argument brauchen "wir" nicht.

Beitrag melden
winston2411 29.08.2013, 07:49
636. Sicher nur ein bedauerlicher Einzelfall

Zitat von c.timo
Unfassbar mit welchen Methoden hier gegen die AfD vorgegangen wird. Ich wünsche allen Verletzten gute Besserung und Herrn Lucke viel Mut und Durchhaltevermögen auf den nächsten Wahlkampfveranstaltungen. Ich hoffe, dass dieses Gewaltverbrechen aufgeklärt wird.
wie auch die Überfälle auf Duisburger Bürger durch die Antifa, Lenin, Stalin, Mao, Pol Pot bedauerliche Einzelfälle waren.

Beitrag melden
Tumlei 31.08.2013, 10:13
637. Es war einmal.........

Fragen wir uns doch einmal, wer von diesen "Gewaltaktionen" eigentlich profitiert? Ist es wirklich so abwegig daran zu denken, die AFD könnte ihre Finger dabei selbst im Spiel gehabt haben? Immerhin kostenlose Werbung unter dem Deckmantel des "Opfertum´s". Mit der Oberflächlichkeit mit der Mitläufer der AFD alle Situationen in und um die AFD herum interpretieren, zeugt eigentlich eher davon, wie Sektenhaft die AFD geführt wird. Das liegt auch zum Teil daran, das es in der AFD anscheinend 13 Mitglieder gibt, die der Sekte "Scientology" angehören. Nimmt man nun noch jene dazu die Mitläufer der REP`s und Pro Deutschland sind und sich nun in den Reihen der AFD tummeln, dann wird einem klar wieso behauptet wird, die AFD sei rechtspopulistisch. Die AFD grenzt sich nicht ab und das ist der Grundfehler.

Beitrag melden
Eric Arnesen 06.09.2013, 15:58
638. cui bono ?

Zitat von Tumlei
Fragen wir uns doch einmal, wer von diesen "Gewaltaktionen" eigentlich profitiert? Ist es wirklich so abwegig daran zu denken, die AFD könnte ihre Finger dabei selbst im Spiel gehabt haben? Immerhin kostenlose Werbung unter dem Deckmantel des "Opfertum´s". Mit der Oberflächlichkeit mit der Mitläufer der AFD alle Situationen in und um die AFD herum interpretieren, zeugt .....
» drei Personen wurden verhaftet - einer gehört zur linksautonomen Szene (wurde der Ihrer Meinung nach von der AfD angeworben ?).
» die AfD grenzt sich klar gegen rechts ab und handelt entsprechend.
» es ist Lucke's Verdienst, daß über vitale Fragen für unser Land (EURO & Europa) überhaupt debattiert wird.
» zeigen sie mir doch bitte eine Partei, die nur makellose Mitglieder hat.

Beitrag melden
Seite 64 von 64
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!