Forum: Blogs
Wahlkampfrede von Bernd Lucke: Vermummte greifen AfD-Veranstaltung an
Getty Images

Vermummte Störer haben eine Wahlkampfveranstaltung der Alternative für Deutschland angegriffen. Ein Mann wurde dabei mit einem Messer verletzt. Parteivorstand Bernd Lucke musste seine Rede unter Polizeischutz fortsetzen. Wahlkampfrede von Bernd Lucke: Vermummte greifen AfD-Veranstaltung an - SPIEGEL ONLINE

Seite 8 von 64
peritrast 24.08.2013, 22:43
70. Linke Neofaschisten und Nazis - dieselben Methoden

Unter klamm-heimlicher Förderung durch Staatsfunk und die meisten Medien sind die linken Neofaschisten mal wieder aktiv geworden. Man kennt sie ja von vielen anderen Veranstaltungen schon. Diese linken Neofaschisten und ihre Brüder und Schwestern im Geiste, die Neonazis, sind in ihrer "Arbeitsweise" kaum noch zu unterscheiden, in ihrem geistigen Gedankengut eigentlich auch nicht mehr.

Beitrag melden
hugahuga 24.08.2013, 22:43
71. Es wird ihnen nicht helfen-

Zitat von sysop
Vermummte Störer haben eine Wahlkampfveranstaltung der Alternative für Deutschland angegriffen. Ein Mann wurde dabei mit einem Messer verletzt. Parteivorstand Bernd Lucke musste seine Rede unter Polizeischutz fortsetzen.



wir werden die AfD wählen, weil wir nicht gewillt sind, dass zwanghaft zusammengehalten werden soll, was nicht zusammenpasst.

Beitrag melden
evaontour 24.08.2013, 22:43
72. Durchblick behalten

Zitat von ego66
Nazischläger attackieren die AfD. Muss man das verstehen?
Nicht Nazischläger sondern Linksschläger!!!

Beitrag melden
belohorizonte 24.08.2013, 22:43
73. Welch versaute Demokratie

Danke CDU-SPD-Grüne. Folge ihrer politischen Entmündigung an sich schon unreifer Bürger.
Nazideutschland lässt gruessen. Zeit auf die Protestmeile zu gehen, wo sind denn nun die lieben, immer betroffen wirkenden Grünen-Gutmenschen.
Beim Tofugrill ? Oder in der Selbstfindungsgruppe ?

Beitrag melden
neu_ab 24.08.2013, 22:44
74. Junge... mach kein´ Scheiss!

Ich hoffe nur inständig, daß Jakob nicht unter den Verhafteten war! Er ist doch noch so jung..

Beitrag melden
alexausb 24.08.2013, 22:44
75. Demokratie ja oder nein

Zitat von el_comandante
Soso, der Purche wurde also zu Poden gechleudert... Eine Partei, die Leuten ein politisches Zuhause gibt, die Arbeitslosen und Rentnern das Wahlrecht entziehen wollen, kriegt von mir kein Mitleid. Wenn man die an die Regierung ließe, jegliche Form des Widerstandes nicht nur legitim, sondern geradezu unumgänglich.
Die AfD ist eine zugelassene Partei und weder rechs noch links, sondern vernünftig, El Comandante. Verbreite ruhig weiter deinen Quatsch.

Es ist doch, sollte diese Partei nicht gewählt werden, der Wählerwille gewesen und gut. Wovor haben hier denn so viele die Hosen voll? Dass die Antifa nicht genügend Strassenschläger aufbieten kann, um deren ....
Na ja, jedes Volk bekommt was verdient.

Tschö

Beitrag melden
siegfriedluckner 24.08.2013, 22:45
76. Unfassbar

Zitat von el_comandante
Soso, der Purche wurde also zu Poden gechleudert... Eine Partei, die Leuten ein politisches Zuhause gibt, die Arbeitslosen und Rentnern das Wahlrecht entziehen wollen, kriegt von mir kein Mitleid. Wenn man die an die Regierung ließe, jegliche Form des Widerstandes nicht nur legitim, sondern geradezu unumgänglich.
Man mag die Positionen der AfD nicht teilen, aber dass Sie diesen kruden Blödsinn hier verbreiten und dann auch noch als "Rechtfertigung" für die Bremer Ereignisse instrumentalisieren, ist schlicht unfassbar.

Wie Leute, wie Sie sich wahrscheinlich auch noch für einen guten Demokraten halten, ist ebenso nicht nachzuvollziehen.

Nur am Rande. Ebenso unfassbar wäre es, wenn die AfD - was sie nicht tut - die von ihnen behaupteten Thesen verträte.

Beitrag melden
David67 24.08.2013, 22:48
77. Da sind die Journalisten nicht ganz unschuldig,

wenn sie die AfD in die rechte oder gar rechtsextreme Ecke einordnen. Die AfD-Mitglieder oder Sympatisanten sind in der Regel normale besorgte Bürger. Die Nazikeule gegen diese junge Partei sind perfide und heuchlerisch.
Ich werde die AfD wählen, weil ich nicht möchte, dass meine Kinder die Schulden fremder Länder bezahlen müssen.

Beitrag melden
so-oder-so 24.08.2013, 22:48
78.

Danke! Genau so ist das.

Antifa? Das ich nicht lache, das "Anti" kann da getrost draus gestrichen werden. Linksradikale, Rechtsradikale... alles das gleiche Pack.

Zitat von Otoshi
Die Leute aus dm linken Lager, die sich fuer solche Aktionen instrumentalisieren lassen, merken nicht einmal, wie sehr sie den Nazis gleichen.

Beitrag melden
wassolls 24.08.2013, 22:48
79. Warum lassen sich so viele Deutsche so einfach manipulieren?

Zitat von hassowa
und zwar die, die von Grünen, Linken und vielen Medien in Deutschland gelegt wurde. Da wurden 15.000 unbescholtene Parteimitglieder zu Nazis erklärt und in die rechtsradikale Ecke geschoben. Und das ist das Ergebnis: Zustände wie zur Zeit der Weimarer Republik.
Nach dem Rechtsfaschismus ist jetzt der linke dran. Gemeinsam ist beiden Strömungen der Neid, also der Wille ,denen ,die ein paar Mark erarbeitet haben, möglichst viel wieder wegzunehmen und an die, die nichts tun, zu verschenken. Mindesteinkommen für ALLE! Auf dem Weg dorthin bleibt dann auch ein beträchtlicher Batzen bei der Verwaltung hängen, die dann in Zukunft den neuen Adel bilden wird.

Was den Euro anbelangt gibt es selbstverständlich Alternativen auch wenn die Blockparteien und die, meistens linke Presse uns das Gegenteil einzureden versuchen. Im ehemaligen Jugoslawien gibt es auch keine Dinar mehr und die Tschechoslowakische Krone gilt jetzt nur noch für Tschechien.
Wenn dann z.B. die neue DM wieder käme, würde diese zwar aufgewertet werden und unsere Exporte teurer , aber gleichzeitig würden sich unsere Importe (dazu gehören z.B. auch viel Auto- und Maschinenteile) billiger genauso wie viele Konsumartikel und Auslandsreisen.Anno 1960 etwa waren eine DM 7 Drachmen und 2001 war die DM bei 170 Drachmen, Der Franc 1960 bei DM 1,25 und anno 2001 bei DM 0,35, 1000 Lire waren 1970 ca. DM 7 und 2001 ca. DM 1.
Hat die kontinuierliche Aufwertung denn unserer Wirtschaft oder unserem Export das geschadet ? Im Gegenteil, wir waren Exportweltmeister.
Auf der anderen Seite hat sich der Schweizer Franken gegenüber dem Euro verdoppelt und die Schweizer verdienen jetzt das Doppelte der Deutschen. Trotzdem haben einen so großen Arbeitskräftemangel, daß mittlerweile überall im Land deutsche Putzfrauen ,Zimmermädchen, Supermarktkassiererinnen etc. zu finden sind.
Die Griechen mittlerweile lachen sich über unsere Dummheit kaputt und kassieren hunderttausende von Millionen von uns Steuerzahlern i ohne das ein Endeder Zahlungen absehbar wäre.
Und gerade kam die Nachricht, daß 2 deutsche Firmen 7 Mio. Euro als Fakelaki an griechische Bürokraten verteilt haben um Aufträge zu ergattern. Die Bezahlung der Exportgüter nimmt dann wohl die Bundesbank. Andersherum sollen die Griechen u.a. in Tunesien Olivenöl kaufen und es an uns zu höherem Preis weiterverscherbeln. Könnten wir eigentlich auch direkt von Tunesien beziehen.

Die in Ökonomie i.d.R. vollkommen unbedarften Deutschen (incl. Politiker) glauben halt ,daß "Mutti" die Chemikerin oder der großsprecherische Steinbrück alles in unserem Sinne richten wird...
und daß Experten für Volkswirtschaft, wir Herr Lucke von all dem keine Ahnung haben.
In Deutschland wird anscheinend versucht Leute mit Sachverstand mit allen Mitteln kaltzustellen, wie seinerzeit "der professor aus Heidelberg".
Auch wenn's chancenarm sein sollte werde ich wohl AfD wählen.

Beitrag melden
Seite 8 von 64
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!