Forum: Blogs
"Wetten, dass..?" in Karlsruhe: Die Show für die schweigende Mehrheit
DPA

Eine Oase der Gemütlichkeit im Auge des Shitstorms: Allem Online-Bashing zum Trotz absolvierte Markus Lanz "Wetten, dass..?" ohne größere Peinlichkeiten. Mit Fußball und Herrenwitz lullte er die Zuschauer wohlig ein - so will es das ZDF offenbar haben. "Wetten, dass..?" mit Markus Lanz: Lasst den Bergdoktor ran! - SPIEGEL ONLINE

Seite 26 von 70
Dengar 26.01.2014, 12:58
250. @Lütt Matten

Mir ist es wurscht, was Lanz macht oder lässt. Falls Sie jetzt auf die Gebühren abzielen: Ich zahl für mein Spiegel-Abo etwa soviel wie fürs ÒR; und ich bin durchaus bereit für Informationen zu bezahlen. Und im ÖR gibt's genug, was mich interessiert und für mich sehenswert ist. Die zum größten Teil nachtschlafenden Zeiten jucken mich dabei nicht, ich nehm eh fast alles am Rechner auf, brenn's auf die FP und schau es dann, wann ich es will.

Beitrag melden
humble_opinion 26.01.2014, 12:59
251. Quote ohne Grund

Zitat von Holperik
Man kann sich im Familienkreise Samstagabend auch anders verlustieren, als sich die Augen eckig zu gucken. Als Alternative wäre auf einem anderen Sender eine interessante Dokumentation über die Samurai gewesen, die gar nicht mal so überfordernd und auch recht unterhaltsam war.
Klar - kann man. Aber vielleicht hat man auch einfach mal Lust auf Unterhaltung und nicht die xy...te Doku über die Wanderungen der Südsyrier in der Antike oder Hitlers Fußnägel.


Und dass es Kunst/gute Unterhaltung auch in Deutschland gibt, steht wohl außer Frage. Nur was die Verantwortlichen der ö-r Sender für uns zusammenstellen und vor allem zur Hauptsendezeit ausstrahlen, ist schon auf einem äußerst niedrigen Niveau angesiedelt.


Es wäre schon ein Schritt nach vorne, wenn einige der interessanten Sendungen, die meist ab 23.00 Uhr laufen, auf 19.30 oder 20.15 Uhr vorgezogen würden. Stattdessen begibt man sich in einen durch nichts gerechtfertigen Quotenkampf gegen die Privatsender.

Beitrag melden
vwl_marlene 26.01.2014, 12:59
252. Zeitenwende

Zitat von gribofsky
Da regen sich hunderttausende wegen eines Moderators auf und unterschreiben eine Petition. Es haben fast doppelt so viele Menschen die Anti-Lanz Petition unterschrieben wie die erfolgreichste Petition im Bundestag. Das zeigt wieder einmal sehr schön das Menschen zu dumm und zu faul sind für Demokratie. Wenns um Politik, Gesetze und somit die eigenen Freiheit geht ist es zu umständlich sich in einem Forum zu registrieren und seine Stimme abzugeben. Wenns um die allabendliche Verdummung vorm Fernseher geht, da können sich die Leute aufregen.
Es koennte aber auch sein, dass, wenn die Leute hier mal erfahren, dass sie etwas mit einer Petition bewirken koennen, sie sich auch mehr auf politischer Ebene beteiligen!

Beitrag melden
Ac3r0 26.01.2014, 13:00
253.

Zitat von gribofsky
Da regen sich hunderttausende wegen eines Moderators auf und unterschreiben eine Petition. Es haben fast doppelt so viele Menschen die Anti-Lanz Petition unterschrieben wie die erfolgreichste Petition im Bundestag. Das zeigt wieder einmal sehr schön das Menschen zu dumm und zu faul sind für Demokratie. Wenns um Politik, Gesetze und somit die eigenen Freiheit geht ist es zu umständlich sich in einem Forum zu registrieren und seine Stimme abzugeben. Wenns um die allabendliche Verdummung vorm Fernseher geht, da können sich die Leute aufregen.
Es gibt doch so was wie Petitionen in der Politik, an der sich bei weitem mehr beteiligen als 200000... das nennt man dann "Wahl"!

Fernsehen ist zur Informationsbeschaffung und Meinungsbildung nicht unerheblich.. wenn ein Moderator, der so einen Disskussionsstil an den Tag legt, der erfolgreichste Moderator im ÖR wird, kann man nur hoffen, daß die Menschen, die ihn als Vorbild nutzen, nicht die sind, mit denen man täglich zu tun hat...
Wenn man von solchen Leuten umgeben wäre, dann viel Spaß mit der Demokratie!!

Beitrag melden
Kontra 26.01.2014, 13:00
254. Das depperte Publikum kann mich doch mal.....

Zitat von imagineallthepeople
Vielleicht, ich hoffe es wirklich, ist diese Petition mal ein Anfang. Vielleicht fangen die Leute endlich, endlich mal an, Treibjagden auch mal auf sinnvolle Ziele wie Überwachungsorganisationen, Großkonzerne, Banken, korrupte Politiker usw zu veranstalten. Die Schafherde wird so zum Wolfsrudel! Los gehts!!
Immerhin gehört Herr Lanz offensichtlich zu den Systembefürwortern bezw.
den überproportional davon Profitierenden.Als solcher erfüllt er auch eine ideologische Aufgabe analog zu seinem gesellschaftlichem Status.

Somit ist er zumindest Sinngemäß dem Feindbild entsprechend, und genau so verhält er sich ja auch mit seinen Verbalattacken.

Kurzum, Sie werden in der Prominentenliga wohl kaum jemanden finden, der dem Linken Spektrum auch nur ansatzweise entspricht.
Die Meissten sind eben schlau genug Ihre eigenen Paradigmen für sich zu behalten.
Das ist im Falle Lanz wohl nicht so, der hält sich für derart unersätzlich das er sich über sein zahlendes Publikum in zynischer Manier noch lustig macht.

Beitrag melden
Rollerfahrer 26.01.2014, 13:04
255. Nicht der Lanz bringt es nicht, sondern das Format...

...bringt es schlicht nicht mehr! Das war auf Gottschalk zugeschnitten, und anschließend hätte man es einfach mit ihm aufgeben sollen. Was hier passiert ist das Siechtum eines totgerittenen Pferdes.

Beitrag melden
kingalex 26.01.2014, 13:05
256. Super Typ

Ich finde Markus Lanz klasse. Er macht sein Job hervorragend. Ein sehr sympathischer und gut aussehender Typ. Es ist auch schwer Wetten dass nach Gottschalk zu übernehmen. Ich drücke Herrn Lanz für die Zukunft die Daumen und Sage weiter so !!!

Beitrag melden
superfake2012 26.01.2014, 13:05
257. Weitaus bemerkenswerter als der Vorfall selbst...

... ist die Einstimmigkeit, mit der die Medien Herrn Lanz zur Hilfe eilen, was er nun weder als Moderator noch gerade als Journalist verdient hat. Es macht die Sache nicht minder peinlich, dass zu diesem Zweck mittlerweile schon schweigende Mehrheiten vereeinnahmt werden - das hat normalerweise nur die AfD nötig. Die Aktion gegen Lanz allerdings für gescheitert zu erklären, weil Menschen, die ihn verachten, sich nicht teure Eintrittskarten für eine Show bestellt haben, die sie nicht mal mehr im Fernsehen wollen, ist ein Tiefpunkt, von dem ich nicht erwartet hätte, dass ausgerechnet der Spiegel ihn erreicht.

Beitrag melden
Inselbewohner 26.01.2014, 13:06
258. @hornisse.04

Zitat von hornisse.04
Es ist aber leider so, dass für SPON nur "Wut-" und "Protestbürger" zählen, denn damit lassen sich "Klicks" holen und die sind letztlich ausschlaggebend. Um Meinungsfreiheit geht es nicht. Um echte Diskussion auch nicht. Es geht um den, der die lautesten Pöbler um sich scharrt. (Wer sich nicht gegen "das System" stellt, hat kaum eine Chance veröffentlicht zu werden.) Und je weniger ich andere toleriere, um so lauter pöbele ich nun mal. (Selbstverständlich wird diese kleine Zahl von 200.000 nichts beeinflussen, in % wirkt es noch lächerlicher.)

Ich verbitte mir, mich als >>"Wut-" und "Protestbürger"<< zu bezeichnen der auch noch ein >>lauter Pöbler<< ist!
Sie sind wahrscheinlich auch mit dem Düsenjet durch die Kinderstube geflogen denn hängen geblieben ist nichts.
HP

Beitrag melden
Tr1umph 26.01.2014, 13:08
259.

Zitat von somasemapsyches
die sich Wetten,dass und das Dschubgelcamp ansieht, noch ernstnehmen?
Sie befürworten also die Einführung einer Diktatur?

Beitrag melden
Seite 26 von 70
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!