Forum: Blogs
"Wetten, dass..?" in Karlsruhe: Die Show für die schweigende Mehrheit
DPA

Eine Oase der Gemütlichkeit im Auge des Shitstorms: Allem Online-Bashing zum Trotz absolvierte Markus Lanz "Wetten, dass..?" ohne größere Peinlichkeiten. Mit Fußball und Herrenwitz lullte er die Zuschauer wohlig ein - so will es das ZDF offenbar haben. "Wetten, dass..?" mit Markus Lanz: Lasst den Bergdoktor ran! - SPIEGEL ONLINE

Seite 7 von 70
claptomane 26.01.2014, 10:25
60. Watchever...

...und im TV nur noch Nachrichten und Sport. Ich bin es leid, zu hoffen, da käme noch mal was. Wie dumm ich war.

Beitrag melden
liebezeit 26.01.2014, 10:27
61. wenn es nur lanz wäre

müsste ich mich nicht so aufregen. der ist ein würstchen. schlimm ist das kalkül der medienmacher-machthabenden. nämlich bewusst und mit absicht die menschen verblöden zu wollen. je schneller und mehr, desto besser. und leider scheint dies zu gelingen. selbst auf der ersten seite von spiegel online muss ich mir ekelhafte bilder vom dschungelcamp ansehen. ICH WILL SOWAS NICHT! ich wünsche mir einfach nur intelligente, interessante und wenn es passt lustige beiträge, mit viel wahrheitsgehalt.

Beitrag melden
andihh75 26.01.2014, 10:27
62.

Seichte Unterhaltung und einlullen gehört doch offenbar zum Auftrag des öffentlich rechtlichen Fernsehens!
Der brave deutsche Bürger arbeitet den Tag über hart, kommt nach Hause und lässt sich dort von seichter Unterhaltung und politisch korrekt furmulierten Nachrichten berieseln!So stellen sich der zwangsfinanzierte Rundfunkrat und die private Unterhaltungsindustrie wohl vor wie das gemeine Volk zu funktionieren hat! Bloß nicht auf die Idee kommen nachzudenken oder gar gegen etwas zu protestieren!!!!!
Das Elend ist für nicht mehr zu ertragen!!!

Beitrag melden
unimatrix 26.01.2014, 10:28
63.

Zitat von digitalerfreiberufler
[...]. Wir sind hier ja nicht bei der SED, hier gibt es durchaus verschiedene Meinungen auch wenn manchen das nicht so schmeckt.
Bis hier her war es gut. Jetzt wo Sie die politische Keule rausholen, wird's dümmlich. Bleibt doch endlich mal im zeitlichen Kontext! In Zeiten von Fraktionszwang und Co., braucht man nicht mit polemischen Vergleichen von vor 'nem viertel Jahrhundert um sich werfen, um einen ansonsten guten Beitrag abzurunden!

Aber in Sachen Polemik stehen Rechts und Links ja eh geschlossen.

Beitrag melden
Berg 26.01.2014, 10:28
64.

Zitat von Edelweiß
... es bald eine neue Petition geben wird, in der das Thema "Zwangsgebühren" auf's Tapet kommen wird? Dann wird sich zeigen, ob die schweigende Mehrheit nicht vielleicht auch gern einmal etwas sagen möchte. Im Moment versuchen die Medien genau das zu verhindern, indem sie die 200.000 als Pöbel, Mobber und Basher bezeichnen. Das Prinzip "Teile und herrsche", mal wieder.
Es ist doch logisch, dass sich bei dieser "Petition" gerade die 200000 Gegner von Lanz bzw. Wetten dass? einschreiben. Alle andere Zuschauer eben nicht! Na und? Wenn eine Sendung 5 Mio Zuschauer hat, dann gucken die anderen zig Millionen etwas anderes, und von denen schreiben sich gerademal 0,2 Millionen in eine Petition ein. Na und?

Beitrag melden
serene 26.01.2014, 10:29
65.

Zitat von digitalerfreiberufler
Stimmt, DIE SCHWEIGENDE MEHRHEIT der Leser ist nicht blöd. Blöd sind nur diejenigen die sich ständig wegen den kleinsten Kleinigkeiten ereifern und ihre "Shitstorms" lostreten weil Sie unbedingt mal wieder ihre Facebook, Twitter und allgemeine Internetsucht befriedigen müssen. Blöd sind auch die, die meinen sich für eine professionelle Berufstalkerin..oh, pardon, Politikerin, die den Staat monatlich 10.000€ Diäten + 20.000€ Auslagen für ihre Papierträger kostet, in die Bresche zu werfen in der Meinung Sie sei die Mutter Theresa der Entrechteten. Ja, diese vielleicht 100.000 Leser von mehreren Millionen sind tatsächlich etwas Panne. Dieser Artikel war sicherlich aber für die MEHRHEIT geschrieben, deswegen auch die entsprechende Überschrift. Es gibt noch eine große Anzahl von geistig vollkommen gesunden Menschen in diesem Land die sich nicht an solchen Dingen beteiligen und die es eher erbärmlich finden, wie manche Menschen, vermutlich mangels anderer Hobbys, ständig solchen "Ich bin Protest- und Wutbürger" Internetdemos hingeben müssen. Können Sie das akzeptieren das es Menschen mit einer anderen Meinung gibt zum Thema Lanz, als die die Sie für die einzig richtige halten? Also verallgemeinern Sie bitte nicht DIE LESER von SpiegelOnline, die haben nämlich nicht alle die gleiche Meinung. Wir sind hier ja nicht bei der SED, hier gibt es durchaus verschiedene Meinungen auch wenn manchen das nicht so schmeckt.
Dann gehören auch Sie zu den nicht wenigen, die den Sinn und Inhalt der Petition nicht verstanden haben. Lanz war nur der Auslöser, Wagenknecht in keiner Weise das Thema, nur war sie eben gerade Gast. Und um verschiedene MEINUNGEN ging es schon mal gar nicht, wohl aber um MeinungsMACHE, Suggestion und Manipulation in den Medien, einschliesslich Fernsehen. Es erstaunt mich noch immer, wie viele weder das Interview gesehen, noch die Petition gelesen haben, aber dennoch hier dazu schreiben. Im Übrigen, wenn Sie so darauf bestehen, dass man andere Meinungen als solche einfach mal akzeptieren sollte, wäre Lanz ein gutes Beispiel für jemanden, der das vermutlich nicht mehr lernt.

Beitrag melden
dariusz66 26.01.2014, 10:29
66. Es soll...

...ja tatsächlich sogar Menschen geben, die an einem Samstagabend ganz was anderes machen. Sich mit Freunden treffen, Essen gehen, ins Konzert gehen und und und. Das machen selbst einige Ü50-Menschen (die angeblich mit Bierflasche und Plauze gemütlich vor der Glotze hocken). Vielleicht ist das dann, die von SPON genannte schweigende Mehrheit. Die schweigen deshalb, weil Sie ja garnicht mitreden können... ;-)

Beitrag melden
brotfresser 26.01.2014, 10:29
67. Die Quote im Keller

Zitat von sysop
Eine Oase der Gemütlichkeit im Auge des Shitstorms: Allem Online-Bashing zum Trotz absolvierte Markus Lanz "Wetten, dass..?" ohne größere Peinlichkeiten. Mit Fußball und Herrenwitz lullte er die Zuschauer wohlig ein - so will es das ZDF offenbar haben.
Die Quote scheint wohl - Gott sei Dank - weiter abzurutschen: http://www.quotenmeter.de
Der Zuschauer und die Zuschauerinnen sind klueger als ich befürchtete.

Wenn das so weiter geht, geht es bei der naechsten Sendung unter die 5 MIllioenen. Die Online-Petition gegen den staatlich subventionerten Menschen liegt bei 207 Tausend und steigt weiter. Die Stunden von Lanz sind gezaehlt.

Beitrag melden
3nix 26.01.2014, 10:31
68. mal darauf hinweisen,

bin > 62 und störe mich an lanz, musikantenstadl, bergdoktor, dsds, superstar (???), silbereisen. denke, bin nicht der einzige. bitte hören Sie auf, alte menschen pauschal abzuqualifizieren

Beitrag melden
tropicana04 26.01.2014, 10:32
69. Azubis am Redaktionstisch?

Oder wie ist dieser "Artikel" zu verstehen?
Sollen wir uns jetzt darüber freuen, dass der Lanz keinen Bock mehr schiesst, bzw mal keinen geschossen hat?
Meint dieser Schreiberling hier, dass es mit der Rede- & Meinungsfreiheit nur dann ernst gemeint ist, wenn es Journalisten, Politiker oder "Prominente" genehm ist?
Der Herr Borcholte ist anscheinend mit seinem Verständnis über die Leistungsfähigkeit des Herrn Lanz geistig und beruflich sehr überfordert, wenn die meisten Deutschen meinen, dass Lanz eben nicht der Richtige für "Wetten, dass..." ist.
Das Lanz nun "spottet" über die Entrüstungen der GEZ-Zahler wird ihm hoffentlich bald zum Verhängnis. Man sollte nicht die Hand beissen, die einem das üppige Honorar zahlt. "Persönlichkeiten" wie Friedman, Wulff & Karl-Theodor zu Guttenberg hatten Anfangs auch noch die "grosse Fresse", wurden dann aber Kleinlaut.
Im übrigen ist "Wetten, dass..." ein Relikt und gehört in die Rumpelkammer.

Beitrag melden
Seite 7 von 70
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!