Forum: einestages Blogs
Billy the Kid: Der charmante Desperado
imago/ZUMA Press

Ein US-Anwalt kaufte ein uraltes Foto auf dem Trödel - es ist wohl Millionen wert: Billy the Kid mit dem Sheriff, der ihn erschoss. Die Geschichte dieses Revolverhelden zählt zu den Lieblingslegenden der Amerikaner.

Barbara Fischer-Bossert 05.12.2017, 19:07
1.

Der "verschwundene" Gouverneur Lew Wallace war übrigens der Autor von "Ben-Hur".
Wenn man ein Foto zweimal spiegelt, ist es identisch mit dem Original. Für ein spiegelverkehrtes Bild reicht einmal Spiegeln. Bild 1/2: Der Mann ganz rechts hält die Waffe in seiner rechten Hand - wenn man annimmt, daß das Bild die Wirklichkeit ungespiegelt wiedergibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Romy Legia 11.12.2017, 22:34
2. Falsches Foto

Bei der Person auf dem Bild welches "Doc" John Henry Holliday darstellen soll handelt es sich um einen in die USA emigrierten Franzosen Namens John Escapule, der ebenfalls um 1880 in Tombstone gelebt hat. Dieses Foto geistert schon seit ewigen Zeiten als Doc Holliday durch das Internet. Selbst diverse Biographen/Buchautoren haben dieses Foto schon irrtümlicherweise auf ihre Cover abdrucken lassen. Vielleicht wäre es eine Idee Escapule (dessen Nachfahren sind alles andere erfreut über die stetige Verwechslung) gegen ein Foto des echten John Holliday auszutauschen?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren