Forum: einestages Blogs
Club der toten Spione
27.05.2008, 12:18
1.

Sehr interessanter Beitrag!
Enthält mehr Informationen als so manches Geschichtsbuch, und trägt mit seinem Kolorit sehr zum Lebendighalten dieser Epochen bei...
Erstaunlich.

Herzlichen Dank dafür!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
27.05.2008, 14:54
2.

Grab Markus Wolf : gewiß verehrte Markus Wolf seinen Vater Friedrich Wolf,
jedoch zur "TROIKA" gehörten die Freunde seines Bruders
Konrad Wolf : Lothar Wloch und Viktor Fischer ( USA ),die
über lange Zeit freundschaftlich verbunden waren.

Peter Model München

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kai Bonte 14.03.2014, 12:10
3. Club der toten Spione

Ob im Kaiserreich, der Nazi-Zeit oder im Kalten Krieg: In Berlin begann die Karriere so mancher Agentenlegende. Und für viele endete sie auch hier - auf dem Zentralfriedhof Berlin-Friedrichsfelde. Wohl nirgendwo sonst findet man so viele Geheimdienst-Helden so dicht beieinander. Von Ralf Bülow

Beitrag melden Antworten / Zitieren