Forum: einestages Blogs
Deutschlands erster Bankomat: Geld aus der Wand holen - wie alles begann

Als Maschinen das Geldgeben lernten: Vor 50 Jahren ging es in Tübingen los. Der Bankomat war eine grandiose Idee, die Bedienung allerdings vertrackt. Lange mieden Kunden den stummen Diener.

Seite 1 von 2
Frank Engel 26.05.2018, 10:02
1. Der Zahlungsverkehr in den USA

wurde erst in den letzten Jahren vermehrt elektrifiziert. Grosse Firmen zahlen Gehälter direkt auf Bankkonten, kleine geben immer noch Lohnschecks aus. Letztes Jahr in Nashville war ich in einer Bank. Vor mir haben ca. 50% der Kunden Lohnschecks auf ein Konto eingezahlt....Auch Zahlungen an Behörden etc: alles per Scheck

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Christoph Riecker 26.05.2018, 10:56
2.

Ende 1992, als ich nach Südafrika ging, wurde ich dort von ATM Tellern ( Bankautomaten) überrascht, in die man seine elektronische Karte steckte und mit einer Pinnummer Geld erhalten konnte. Ebenso gab es kleine Geräte, die man am Schlüsselbung mit sich führte, womit man sich per Telefon bei der Bank einloggen konnte um 10 verschiedene vorher festgelegte Überweisungen tätigen konnte. Das Gerät gab elektronisch verschiedene Töne aus, man hielt das Gerät an die Sprechmuschel. Ebenso gab es in Südafrika Beaper, die fünf Empfangsfrequenzen enthielten, wo man sehen konnte, wer von den 5 Auserwählten anrief und um Rückruf bat. 1995 dann in Malaysia gab es schon preiswerte Nokiahandys und relativ schnelles Internet. Da war Deutschland jeweils weit hinterher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tomas Murks 26.05.2018, 13:59
3. Evpo

Ich war um die Jahrtausendwende mehrmals in Moskau und in anderen russischen Städten. Zumindest in Moskau wurden meine russischen Kollegen zu dieser Zeit beim Abheben an Bankatomaten gefragt, ob sie den gewünschten Betrag in Rubel oder in Euro ausbezahlt zu haben wünschten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ingo Henseke 26.05.2018, 17:35
4. Viel Spaß

Einige aus unserem Studienjahr haben sich in der späten DDR eine solche "Geldkarte" von der Sparkasse ausstellen lassen. Und auch wenn wir kaum Geld hatten - das Abheben mit dieser Karte war jedes Mal ein Erlebnis. Es hat funktioniert! - Wie so vieles aus den Jugendjahren ist das Ding leider heute verschollen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ulrich Hartmann 26.05.2018, 18:49
5.

So beschaulich war Tübingen 1968 nicht; jedenfalls ging es dort so zu, daß ein gewisser Professor Josef Ratzinger veranlaßt wurde, nach Regensburg und in den Konservatismus zu flüchten.
Übrigens: Welchen Sinn hat es, den damaligen Wert von zehn Pfund mit "55 Euro" anzugeben. Diese Währung existierte noch gar nicht, und der Kaufkraft entspricht es auch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klumpe-Scheel Bernd 27.05.2018, 00:51
6. Die Zahlen stimmen nicht

20.000 Geldautomaten 1987? Das kann nicht stimmen. Ich bin 1986 mit dem Fahrrad quer durch Deutschland gefahren. Im Gepäck eine Sparkassenkarte und eine Liste von etwa 150 Geldautomaten - mit genauer Beschreibug (Stadt, Straße, Geldinstitut), wo eine Abhebung möglich war. Mehr gab es zu diesem Zeitpunkt nicht.
Es war etwas leichtsinnig, auf die neue Technik zu vertrauen. Schon bei der zweiten Geldabhebuung in Sigmaringen war der Automat übellaunig und sperrte die Karte. Glücklicherweise hatte die Sparkasse dahinter auf und nach einem Telefongespäch mit meiner heimatlichen Sparkasse bekam ich 400 DM in bar ausgezahlt. Fahrradurlaub gerettet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Armin Elm 27.05.2018, 14:04
7. In der DDR früher als 1987

In der Filiale der "Sparkasse der Stadt Berlin" in der Leipziger Straße stand schon vor 1987 ein Geldautomat. Ich habe noch meine "Geldkarte", dort steht ".../85/...", und ich bin ziemlich sicher, dass ich diesen Geldautomat ab 1985 benutzt habe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frank Leonhard Watz 27.05.2018, 21:34
8. zu #2

schon als ich 1987 in Südafrika studiert habe, mußte ich mich an die Geldautomaten gewöhnen, während ich in Deutschland noch lange mit Eurochecks bezahlt habe... nicht alles in Afrika war und ist rückständig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
L. W. 27.05.2018, 22:56
9. @ 7

der DDR Geldautomat war 1985 längst in Serienproduktion.
Ich hab den mit gebaut in Radebeul.. die Prozessoren dafür kamen zu Anfang per Polizeikurier, so geheim war das

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2