Forum: einestages Blogs
Die im Netz spinnen!
30.07.2011, 08:45
1.

Vielleicht nicht unbedingt eine Internet-Berühmtheit, aber doch ziemlich skurrile Beiträge: www.schimpansenhand.com :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
30.07.2011, 08:45
2.

Wo zur Hölle ist denn der Trololo-Mann?! Einfach mal danach googlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
31.07.2011, 09:26
3.

Die unfreiwilligen - und tragischen - "Helden" des Internets sind wahrlich nicht zu beneiden, denn das WWW vergisst nie: Einmal im Netz ist es für die Ewigkeit abrufbar. Doch die virale Verbreitung von (Werbe)Botschaften ist oft durchaus erwünscht und klingt wie die ultimative Zauberformel des Marketings: Die Botschaft verbreitet sich in Windeseile wie ein Virus, denn sie ist im wahrsten Sinne des Wortes "ansteckend". Dazu benötigt man jedoch so etwas wie einen "Multiplikator", der dem Content den nötigen kleinen Anschubser in Richtung virale Verbreitung gibt. Ich selber habe dies Ende vergangenen Jahres einmal mit einem zwar niedlichen, aber recht unspektakulären und komplett erfolglosen Youtube-Video getestet, das eine kleine Bärenfamilie zeigt. Die dem Experiment zugrunde liegende These war, dass man nur einen einzigen respektierten und vertrauenswürdigen Multiplikator benötigt, um eine globale Lawine anzustossen. In meinem Fall war dies ein angesehener Medienjournalist, der in einer sonntäglichen Rubrik seines vielgelesenen Blogs Bilder und Videos von flauschigen Tierchen präsentiert. Nur vier Tage nach der dortigen Veröffentlichung hatte ich allein an einem einzigen Tag aus Brasilien 45.000 Klicks auf das Video, zwei Tage später war das Video der Nr1-Clip in einer trashigen Entertainment-Show im US-TV. Doch aus dem niedlichen und vollkommen harmlosen Video wurde zunehmend eine "Bären-Orgie" und ein "Bären-Gangbang" (diese Begriffe kann ich mittlerweile in einem Dutzend Sprachen). Das Video wurde heruntergeladen und als eigener Content präsentiert, umgedeutet und mit lasziver Musik unterlegt usw. Über de Zeitraum von einem Monat habe ich die weltweite Verbreitung des Clips sowie seine komplette Umdeutung dokumentiert, wen es interessiert:
www.einvideogehtumdiewelt.blogspot.com

PS: Und im Nachhinein bin ich heilfroh, für dieses Experiment kein Video verwendet zu haben, auf dem ich oder Freunde zu erkennen sind...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
31.07.2011, 09:26
4.

Das ganze hat passenderweise schon mal jemand anderes vor einigen Jahren zusammengefasst.
http://www.youtube.com/watch?v=2pPCkhYMQgY

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Olaf Nyksund 01.08.2011, 11:15
5.

Aus deutschen Landen wäre da noch der Exil-Tscheche Karl Fritsch zu erwähnen, mit seiner - damals Ende 1990er - "Dem Karl Fritsch seiner Homepage":

http://www.karl-fritsch.de/

Bis heute weiß ich nicht, ob diese ein Dada-Experiment, eine Provokation, ein Fake oder ernst gemeint war. Vielleicht ein bisschen von allem?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter Goldstein 02.08.2011, 14:01
6.

Das ist kein AutoTune sondern ein Vocoder....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kai Bonte 14.03.2014, 11:57
7. Die im Netz spinnen!

Vom Niemand zum Helden in ein paar Klicks: Im Netz kann jeder Promi werden - egal ob Autoverkäufer, Sith-Lord oder übergewichtiges Haustier. einestages zeigt die skurrilsten Überraschungserfolge aus 20 Jahren WWW - und erklärt, warum mancher Star gern wieder unbekannt gewesen wäre. Von Danny Kringiel

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nick Fury 15.05.2014, 21:09
8. Das Internet

ist sehr gut geeignet für Rezipienten, denen das Programm im Privatfernsehen noch nicht schlecht genug ist und die gerne noch dämlicheres und langweiligeres sehen wollen. Habe mich mal durch die Bilderstrecke geklickt, war wirklich rein gar nichts dabei, was ich mir noch genauer hätte ansehen wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren