Entführt, gefoltert, ertränkt: Jahrzehnte nach dem bestialischen Mord des Ku-Klux-Klans an zwei schwarzen Teenagern in Mississippi steht der 71-jährige James Seale vor Gericht. Die Hinterbliebenen hofften auf späte Gerechtigkeit - doch die meisten Täter und Zeugen sind längst tot.