Forum: einestages Blogs
Fliegerfilm "Top Gun": Rockstars der Lüfte
ddp images/ Paramount

Action-Spektakel und Militärwerbung in einem - nie sahen Piloten und Waffen so gut aus wie in "Top Gun" mit Tom Cruise 1986, gedreht in echten Kampfjets. Ein Deal mit dem Pentagon ließ den Regisseur fast verzweifeln.

Seite 1 von 4
Michael Schmidt 12.05.2016, 13:02
1. Das Image der US-Army

muss nicht aufpoliert werden.Da stehen dem Autor wohl seine europäische Sichtweisen im Weg. Das der Irakkriegsgrund ein Fehler war, ist ja wohl kaum den Soldaten oder der Army anzulasten, sondern den Politikern rund um Bush junior. Die Streitkräfte der USA stehen im eigenen Land beispiellos da, und sie stehen auch weltweit als Barriere zwischen vielen Feinden und leisten das, was z.B die Europäer nicht leisten wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tim Dieter 12.05.2016, 13:29
2. Das Image der Army

wird doch TopGun 2 wohl kaum aufpoliert. Eher das der USN oder evtl. noch USAF, "weil es sind ja Flieger..."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Laurent Delon 12.05.2016, 13:29
3. @Michael Schmidt #1

Nicht ganz richtig.
Auch in den USA gibt es eine nicht unbedeutende Gruppe von Pazifisten und Kritikern.
Und wie die USA mit ihren Verteranen ( wie übrigens alle Länder dieser Erde ), sehr viele davon Traumatisiert und/ oder körperlich versehrt umgeht, ist auch unsäglich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stefan Martens 12.05.2016, 13:32
4. Wunderbarer Streitfilm

Es gibt wohl neben Dirty Dancing und "Die Rückkehr der Jedi Ritter" keinen Film der 80'er der mich so stark beeindruckt hat wie Top Gun.
Zig Klischees in Kinofilmen lassen sich direkt auf die kongeniale Vermischung der Selben in diesem Film zurückführen.
Im Grunde besteht er aus nichts anderem als Klischees.
Aber eben verbunden mit wunderbarer Bildästhetik und phänomenalen (nie wieder erreichten) intensiven Flugszenen....

Wenn man denkt muss man diesen Film hassen!
Wenn man den Kopf ausschaltet ist es einer der ultimativen Popkornfilme überhaupt und man liebt ihn......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gernot Spelsberg 12.05.2016, 13:34
5. Der wahre Flieger-Film

ist und bleibt "Der Flug des Phönix".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jan Hildebrandt 12.05.2016, 13:35
6.

Das Image der Army aufpolieren? Wohl eher nicht. Es geht schließlich um die Navy. Wenn es hier in Deutschland um die Marine geht, redet man doch auch nicht vom Heer...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Daniel Just 12.05.2016, 13:36
7. Rollen heißt das...

...nicht Schraube.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vladimir Iljic 12.05.2016, 13:39
8. Kenny Loggins

und nicht " Kenny Logan", wie im 11. Bild steht :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tom unser 12.05.2016, 13:55
9. Schon als damals 14-Jähriger.....

konnte ich mit Top Gun so gar nichts anfangen. Die Story war so dünn und unwahrscheinlich und vorhersehbar, dass ich mich sogar als 14-Jähriger im Kino gelangweilt habe. Nur den Soundtrack mit Kenny Loggins' "Danger Zone" fand und finde ich heute noch gelungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4