Forum: einestages Blogs
Helden auf Heroin
Seite 1 von 2
11.02.2012, 18:05
1.

Man sollte allerdings nicht vergessen, dass die "Roaring Twenties" in Paris oder Berlin mindestens ebenso verrucht waren!

Lesen Sie dazu bitte Klaus Manns "Treffpunkt im Unendlichen" ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
19.08.2012, 22:01
2.

Die Darstellung des Arbuckle Skandals in diesem Artikel ist nicht weniger reißerisch und dumm als die beschriebenen Methoden der Hearst-Presse. Auf Wikipedia steht es korrekt http://en.wikipedia.org/wiki/Roscoe_Arbuckle#The_scandal

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wilfried Huthmacher 09.12.2013, 15:03
3.

@Amrin Jäger

Der englische Wikipedia-Artikel gibt den Sachverhalt tatsächlich ganz anders wider.
Gemäß dem Eines Tages-Artikel müsste wohl mindestens eine Vergewaltigung des Mädchens seitens "Fatty" Airbuckle vorgelegen haben. Gemäß dem Wikipedia-Artikel dagegen hatte die verstobene junge Frau mehrere schlecht behandelte Abtreibungen hinter sich, sogar ein vor sich oder gerade erst vollzogen, der Hotelarzt vermutete wohl eine Vergiftung und gab ihr Morphin um sie zu beruhigen und die weiteren Darstellungen weichen auch stark von diesem Artikel ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kai Bonte 14.03.2014, 12:07
4. Helden auf Heroin

Sex, Drogen, tote Starlets: Der Filmboom der zwanziger Jahre verwandelte Hollywood vom Provinznest in einen Sündenpfuhl. Stars drehten durch, Journalisten hetzten das Publikum auf - und naive Schönheiten verloren oft mehr als ihre Unschuld. einestages erinnert an die größten Skandale der frühen Traumfabrik. Von Benjamin Maack

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ari Vita 22.08.2014, 17:24
5.

Mir gefällt der Schreibstil des Autors.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dennis Brodbeck brodbeck.solutions 22.08.2014, 22:09
6. Verharmlosend

Angenommen, es wäre so geschehen, wie beschrieben, dann wäre das ja eine äußerst brutale Misshandlung gewesen, und die wird erzählt, wie eine absurd lustige Episode. Hach, die 20er, hihi. Mit ner Flasche. Mir hinterließ das als Mann ein sehr mieses Gefühl. Irgendwie ziemlich geschmacklos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Michael Schnickers 23.08.2014, 00:43
7. Von einem Extrem...

Mit dem nach seinem Erfinder benannten "Hays-Codex" zogen Engstirnigkeit und Prüderie in Hollywood ein. Die Traumfabrik wurde sauber geschrubbt. Alles, was auch nur entfernt mit Sex in Verbindung gebracht werden konnte, wurde aus den Filmen verbannt.
Zum Beispiel durften selbst bei Ehepaaren keine Doppelbetten gezeigt werden. Küsse durften maximal 3 Sekunden dauern.
Viele dieser teils absurden Vorschriften hatten bis in die 60er Bestand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Matthias Wolfram 23.08.2014, 13:08
8. Arbuckle

Der Wikipedia Artikel erzählt die wirklich interessante Geschichte in der Tat vollkommen anders, das würde ich an Ihrer Stelle mindestens nochmal prüfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter Kroll 23.08.2014, 17:04
9. Wikipedia ist nicht die Wahrheit

Wer mehr wissen will liest hier:
http://news.google.com/newspapers?id=pPwJAAAAIBAJ&sjid=3jEDAAAAIBAJ&pg=65 43,1247471&dq=virginia+rappe&hl=en
insbesondere den Artikel "Virginia blamed lovers, says nurse".
Wie ich lese wird der Wikipedia Artikel kurzfristig zurück editiert, wenn man kritische Anmerkung zum vorhandenem Text einfügt.
Peter Kroll, Singapur

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tom Brok 29.01.2015, 20:11
10.

Lesen hilft!, der Artikel beschreibt lediglich vermeintliche Zeugenaussagen und gibt eine Presseschau- es geht gar nicht um den Fall als solchen, der dient nur als Rahmen. Wer mehr wissen möchte, kann sich über die Hintergründe belesen, wie einige getan haben und gut ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2