Forum: einestages Blogs
"Martin, erzähl ihnen von dem Traum"
Rüdiger Uckert 27.08.2013, 09:02
1.

Ein äußerst bemerkenswerter Mann mit einer außerordentlichen Rede. Doch leider darf man diese Rede im Original nicht mehr lesen. Denn die Rede ist nach der Meinung vieler, denen Political Correctness vor historischer Wahrheit geht, rassistisch. Martin Luther King nennt sich und seine Brüder und Schwestern Neger (Negros) und das ganz ohne negativen Beigeschmack. SPON traute sich nicht, diese Wörter zu übersetzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kai Bonte 17.03.2014, 11:45
2. "Martin, erzähl ihnen von dem Traum"

Für die Generation Obamas ist er ein Idol: Im August 1963 sprach der Schwarze Martin Luther King vor 250.000 Teilnehmern einer Bürgerrechtsdemo in Washington. Seine "I have a Dream"-Rede gilt als eine der wichtigsten des 20. Jahrhunderts. Dabei war sie ganz anders geplant. Von Michael Sontheimer

Beitrag melden Antworten / Zitieren
detlef ullrich 06.03.2015, 10:59
3.

"...eines jener historischen Ereignisse, das seiner Zeit voraus war..." war, was da in 1963, genau 100 Jahre nach President Lincolns Emancipation Proclamation anging, und fast 2 hundert Jahre nach der amerikanischen Unabhaengigkeitserklaerung (Wir halten diese Wahrheiten fuer ausgemacht, dass alle Menschen gleich erschaffen worden, dass sie von ihrem Schoepfer mit gewissen unveraeusserlichen Rechten begabt worden, worunter sind Leben, Freiheit und dass Bestreben nach Glueckseligkeit.), wohl nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren