Forum: einestages Blogs
"Mein Herzensnärrchen, mein Hyazinthenbeet"
10.04.2008, 17:19
1.

Inhaltlich ist da einiges unsauber. Sie verwechseln Briefkultur mit Liebesbriefkultur. Die Briefe im Allgemeinen waren im 18. Jhd. öffentlich. Und der Werther ist vielleicht ein Briefroman, aber sicher kein Liebesbriefroman.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
10.04.2008, 17:19
2.

Es müssen nicht immer Briefe sein, die der Angebeteten die tiefe Zuneigung antragen, manchmal tut es auch eine Postkarte: In den frühen 1980er Jahren sang Klaus Lage: "Tausend Mal berührt ..." Jeder kannte den Song, jeder konnte ihn mitsingen. Zu dieser Zeit schrieb ich meiner damaligen Herzensdame eine Postkarte mit nur einem einzigen Wort: "Zoom". Sie hat es verstanden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kai Bonte 14.03.2014, 12:09
3. "Mein Herzensnärrchen, mein Hyazinthenbeet"

Von schwulstigen Schwüren zu kryptischen SMS-Codes: "HDGDL - Hab Dich Ganz Doll Lieb" versichern sich heute Verknallte per Handy. Stilsichere Liebesbriefe sind eine echte Kunst. Oscar Wilde griff daneben, Lady Di sowieso. Philipp Kohlhöfer versammelt die wildesten Botschaften.

Beitrag melden Antworten / Zitieren