Forum: einestages Blogs
Stalins Atlantis
Seite 1 von 2
Kenneth Kraft 12.11.2012, 14:19
1.

Zwar ist der Ort bei Google Maps nicht sichtbar, den Kollegen von Microsoft ist es jedoch gelungen, zumindest einen Teil der Struktur darzustellen.
Mal in den Bing Maps schauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
12.11.2012, 14:56
2.

>Zwar ist der Ort bei Google Maps nicht sichtbar,

Hm, in den Satellitenbildern bei Google oder Bing ist durchaus etwas zu erkennen:
40.279002, 50.019500
Es ist aber ein ganzes Stück von dem entfernt was Bing als den Standort ausgibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
12.11.2012, 17:01
3.

Weder auf Google Maps noch auf BING ist etwas von der beschriebenen Stadt zu sehen. Sie soll ca. 42km südöstlich von der Halbinsel, auf der auch Baku liegt, sein. Außerdem soll das Areal ca. 200 km Durchmesser haben - und es hat laut verschiedenen Quellen keine Verbindung zum Festland - das, was wir da auf Bing und Google Maps an den o.g. Koordinaten sehen, ist etwas anderes...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andreas Holz 12.11.2012, 17:01
4.

Ich hatte davon noch nie gehört. Für mich ein sehr interessanter Artikel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
12.11.2012, 17:22
5.

Ist doch alles zu sehen: https://maps.google.de/maps?q=Neft+Daslari&hl=de&ll=40.268131,50.031352&s pn=0.028063,0.066047&sll=39.340537,49.512291&sspn= 0.113777,0.264187&oq=neft+da&t=h&geocode=FVQBZgIdX QkIAw&hnear=Neft+Daslari&z=15

Beitrag melden Antworten / Zitieren
12.11.2012, 17:36
6.

Nokia Maps (http://maps.nokia.com) hat bestens hochaufgelöste Sat-Bilder von diesem gebiet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
12.11.2012, 17:56
7.

Ich war 1969 über Jugentourist in Baku. Der Besuch auf
der Insel gehörte zu dem Besichtigungsprogramm. Die Fahrt auf die Insel mit dem Bus war damals schon sehr abenteuerlich. Filmen konnte ich das mit meiner Super 8 Kammera

Beitrag melden Antworten / Zitieren
13.11.2012, 09:08
8.

Wenn man bei Bing sucht, findet man eine andere Insel, deutlich östlich von Baku (vermutlich die Insel, die auf Bild 1 im Hintergrund zu sehen ist). Östlich davon sind zumindest bei Bing deutlich größere Strukturen zu erahnen, die auch eher den Bildern entsprechen. Bei Nokia und Google ist da nur noch "nichts".

http://www.bing.com/maps/?v=2&cp=40.216108~50.865699&lvl=13&dir=0&sty=h&whe re1=Neft%20Da%C5%9Flar%C4%B1%2C%20Aserbaidschan&fo rm=LMLTCC

Beitrag melden Antworten / Zitieren
13.11.2012, 09:08
9.

Über die Enstehung und Anfangszeit dieser Stadt auf dem Kaspischen Meer gibt es ein interessantes Buch:
"Die Insel der sieben Schiffe" von Erwin Bekier, Kinderbuchverlag Berlin 1962. Es war in unserer Schulbibliothek, wo ich es vor über 40 Jahren augeliehen und gelesen habe. Es ist noch gebraucht in verschiedenen Online-Shops erhältlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bernhard Schulte 13.11.2012, 09:08
10.

Ich bin in der Erdöl/gas Industrie tätig und war in diesem Jahr, vor Ostern 10 Tage vor Ort. Südöstlich von Baku liegt die Insel Qum Adasi ca. 2 km vor der Küste. An der südöstlichen Spitze der Insel beginnt diese offshore Anlage und wächst in das Kaspische Meer.

Das die Männer dort nur ca. 150$ oder Euro verdienen, ist ein gerücht das sich seit 20 Jahren hält. Für das Geld geht dort niemand arbeiten. Die Löhne für den normalen Arbeiter liegen bei, immer noch sehr niedrigen, 700$. Ein erfahrener Ölarbeiter verdient das doppelte und wenn sie dann noch auf einem Gebiet als Experten gelten verdienen sie 250-350$ pro Tag.
Als Tourist kann man diese Anlage nicht mehr besuchen, ist aus verschiedenen Gründen auch nicht anzuraten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2