Forum: einestages Blogs
Superhelden des Sozialismus
04.12.2008, 16:56
1.

Zum Thema Superhelden des Sozialismus: Die Kobolde auf Bild 4 sind meines Erachtens nach nicht mehr Dig, Dag und Digedag sondern die Abrafaxe: Abrax, Brabax und Califax.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Christoph Herzog 04.12.2008, 17:55
2.

Bild 4/25 ist mit "Die drei Kobolde Dig, Dag und Digedag waren in der DDR so konkurrenzlos, dass es in den Generationen der Kinder jener Zeit kaum jemanden gibt, der die drei nicht kannte" unterschrieben, allerdings wird das erste Mosaik mit den Abrafaxen (Abrax, Brabax und Califax) dargestellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
04.12.2008, 17:55
3.

Auf Bild Nummer 4 sind nicht die Digedags zu sehen, sondern es ist das Titelbild der ersten Nummer des Mosaiks (Januar 1976) ohne Hannes Hegen, dass die drei Abrafaxe Abrax, Brabax und Califax zeigt. Nichtssagende Bildtexte wie das Original kann man sich auch sparen...

Interessant wäre dann mal noch das Titelbild vom Januar 1977 - das die Nummer 13 trug. Im Februar wurde dann dazu übergegangen, jeweils nur die Jahrgänge durchzunummerieren...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
04.12.2008, 18:23
4.

Was bitte soll der Titel auf der Homepage, "Subbrhäldn von driebn"? Wissen SPON-Redakture wirklich nicht, dass die große Mehrheit der Ostdeutschen kein Sächsisch gesprochen hat? Warum wird das Stereotyp des prinzipiell (?) sächselnden Ossis von SPON aufgegriffen und verstärkt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
05.12.2008, 09:43
5.

>Interessant wäre dann mal noch das Titelbild vom Januar 1977 - das die Nummer 13 trug. Im Februar wurde dann dazu übergegangen, jeweils nur die Jahrgänge durchzunummerieren...
Die Redaktion hatte vor, die neue Serie mit den Abrafaxen genau wie Hegens Digedags-Serie fortlaufend zu nummerieren, daher trug das erste Heft des zweiten Jahrgangs die Nummer 13/1977. Allein - der Postzeitungsvertrieb, staatlicher Monopolist in der Belieferung von Endkunden und Zwischenhändlern, akzeptierte nur eine auf den Monat bezogene Nummerierung. Statt nicht mehr ausgeliefert zu werden, entschied sich die Redaktion für die Anpassung der Nummerierung an die Forderung des PZV. Nach dem Ende der DDR und des PZV wurde die ursprüngliche Idee umgesetzt: Auf Heft 12/1991 folgte im Januar die Ausgabe 193. Und so ging es bis heute weiter - im April 2009 erscheint Ausgabe 400.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kai Bonte 14.03.2014, 11:58
6. Superhelden des Sozialismus

Fix und Fax statt Fix und Foxi: In ihren besten Zeiten waren die Helden in DDR-Comics wie "Atze" und "Mosaik" genauso cool und anarchisch wie ihre westlichen Pendants. Nur merken durfte es keiner. Von Guido Weißhahn

Beitrag melden Antworten / Zitieren