Forum: einestages Blogs
Uschi Glas wird 75: "Ich war das evangelische 'Negerlein' aus Niederbayern"
ddp images

Als CSU-Zicke verspottet, als Quotenqueen vergöttert: Seit 1965 zählt Uschi Glas zu den deutschen Film- und Fernsehstars. Hier erzählt sie, warum sie sich nie vor der Kamera auszog - und als Buche wiedergeboren werden möchte.

Roland Muck 28.02.2019, 12:35
1. Zur Sache Schätzchen

Der Film holte uns damals alle ab, die sich eher zu den Hippies zählten, aber auch die Politischen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Claudia H. 28.02.2019, 14:28
2. Ich erinnere mich lebhaft....

Ein Talkshow-Auftritt von Frau Glas: Sie zog übel über den Osten her- leider klang das damals nicht sehr fundiert.
Als lebenserfahrene Frau mit einem von Ausgrenzung und Beschimpfungen geprägten Hintergrund, der in diesem Interview ja sehr herausgestellt wird PLUS die eigene Ambition alles genau zu hinterfragen, bin ich amüsiert. So weit ist's dann wohl doch nicht mit der Selbstreflektion.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
P Kettl 01.03.2019, 14:42
3.

als Schauspielerin finde ich Uschi Glas eigentlich ganz gut. Ich kenne aber Handwerker die bei ihr im Haus gearbeitet haben und da ist es dann vorbei mit der Sympathie. Aber gut, ich kenne sie nicht persönlich und kann es deshalb nur vom Hören-sagen beurteilen. Alles Gute zum 75.

Beitrag melden Antworten / Zitieren