Forum: einestages Blogs
Wer ist Erika Mustermann?
Seite 1 von 2
Eric Schöning 02.04.2012, 14:01
1.

Also, wenn ich jetzt eine männliche Emanze wäre, dann würde ich schwarzerlike sofort die Frage aufwerfen, warum eigentlich nur Fruanen Mustermänner sind, aber keine Männer. Dann hätte man die Musterfrauen doch eigentlich auch mit männlichen Fotos verzieren können. Naja, oder umgekehrt. Ziemlich diskriminierend irgendwie. Nur Weibsvolk.

Aber zum Glück isses mir egal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gerd Meinhold 02.04.2012, 15:36
2.

Musterfrau klingt irgendwie schräg. Mir ist noch nie jemand begegnet, der *frau hieß. Gibt's sowas überhaupt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
André Leichtfuß 02.04.2012, 15:37
3.

Ist nicht nur egal, sondern auch falsch. Googlen Sie mal nach "Max Mustermann". Wird doch sogar in dem Artikel erwähnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eric Schöning 02.04.2012, 16:34
4.

>Ist nicht nur egal, sondern auch falsch. Googlen Sie mal nach "Max Mustermann". Wird doch sogar in dem Artikel erwähnt.
Ich bezog mich ja auf die Abbidlungen auf dem Perso. Gibts die auch mit Mann? Wenn nicht...auch egal, war ja eh nicht ganz ernst gemeint mein Beitrag;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sven Seifert 02.04.2012, 18:05
5.

Meine Favoritin waere die Dame aus Oesterreich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kai Bonte 14.03.2014, 11:59
6. Wer ist Erika Mustermann?

Mythos auf dem Plastik-Perso: Als Erika Mustermann vor 30 Jahren ihren großen Auftritt auf den Mustern des neuen Personalausweises hatte, wurde sie zur Kultfigur. Fans machten ihr Heiratsanträge, widmeten der Blondine eine der ersten Internetseiten - und fahndeten nach der wahren Erika. Von Peter Maxwill

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thomas Mank 30.09.2014, 21:38
7. Kompliment

Ein wirklich schön geschriebener Artikel, den ich sehr gern gelesen habe. Danke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Osama laden 02.04.2015, 09:11
8. Emanzipation und Frauenwahn!

Es muss doch heißen: Musterfrau!
Aber dann braucht man auch einen Herrn Mustermann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Susanne Tschorn 02.04.2015, 12:20
9. Verehrer

Warum gab's eigentlich explizit nur männliche Verehrer?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Swanhild Bernstein 02.04.2015, 12:26
10. Mustermann und Mustermännin

Im Mittelalter war es unüblich von Herr bzw. Frau zu sprechen, dieses Privileg hatten nur Höhergestellte. Deshalb will Gretchen im Faust ja auch nicht Fräulein genannt werden, dass steht ihr in ihrer Zeit nämlich nicht zu.

Trotzdem unterschied man natürlich zwischen Frauen und Männern indem bei einer Frau ein -in angehängt wurde, also Müllerin, Bernauerin. Mit "-mann" ist die Form nun aber "-männin" und deshalb müsste es also Mustermännin heißen. Aber vermutlich gilt das eben nur für die gesprochene Variante.

Damit sich niemand getreten und verfolgt fühlt plädiere ich für synthische Fotos für Max und Erika.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2