Forum: einestages Fundbüro
Schneidewerkzeug mit acht Klingen
18.10.2012, 09:28 von Hall Burton

Schneidewerkzeug mit acht Klingen

Den langen Hebel kann man spannen. Dabei hat man zwei Optionen:

1. Die acht kleinen Klingen bleiben in ihrer vollen Länge von circa fünf Millimeter stehen. Damit könnte man dann in ein Material lange Schnitte ziehen.

2. Der Hebel kann noch mal um circa 90 Grad weiter durchgespannt werden und rastet dann am Ende ebenfalls ein. Jetzt sind die Klingen ganz im Gehäuse verschwunden. Drückt man auf den kleinen "Tellerknopf" an der Seite des Gehäuses, schnellen die Klingen einmal, von einer Feder angetrieben, um entweder 90 Grad (siehe 1.) oder 180 Grad (siehe 2.) in ihre Ausgangsposition zurück.

Ich habe absolut keinen Anhaltspunkt, zum Beispiel Materialreste an den Klingen, oder ähnliches, um die Verwendung dieses Schneidgeräts erahnen zu können.

Ich denke, dass es eventuell aus den fünfziger Jahren stammt. Material und Verarbeitung veranlassen mich zu dieser Einschätzung. Ich würde mich freuen, wenn auf diesem Wege das Geheimnis gelüftet werden kann. Ich habe das Teil vor circa 20 Jahren auf einem Flohmarkt in Hannover gekauft.

Cutter-05
Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans Lorenz 21.10.2012, 09:02
1.

Hallo Herr Burton, das ist ein Schröpfmesser, auch Schröpf-Schnapper oder Scarificator zum blutigen Schröpfen.
Wikipedia erwähnt das Gerät nicht:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schröpfen.
Weitere Abbildungen und Erklärungen unter:
http://www.museen-sh.de/ml/digi_einzBild.php?pi=10010001563_Med52&inst=100100 01563&mab_id=10010001563&nameInst=Fris%F6rmuseum&p age=22&action=vonsuche&r=259
http://www.alllancets.com/scar2.html
http://www.gilai.com/product_399/Brass-Scarificator-for-Bloodletting-19th-Century

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Volker Altmann 21.10.2012, 09:02
2.

Hallo Herr Burton,

ich glaube, in der sonntäglichen Sendung des Hessischen Fernsehens ?Dings vom Dach?, so ein Gerät schon mal gesehen zu haben. Könnte es sich um einen Rasierklingenschärfer handeln?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hall Burton 22.10.2012, 09:59
3.

Sehr geehrter Herr Lorenz,

ich bin beeindruckt. Das ist die Lösung. Ich dachte bis eben noch, daß die Schraube oben auf dem Gerät einfach nur Ober- und Unterteil zusammenhalten. Jetzt ergibt das ganze einen Sinn, es läßt sicht damit die Schnittiefe verstellen.

Haben Sie vielen Dank!

Ich wünsche allen Lesern eine schöne Woche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hubert Dötterl 19.02.2016, 19:31
4. Naturheikunde, Alternativmedizin, Schröpfen, Ausleitende Verfahren

Ich hätte einen solchen Schnäpper zum blutigen Schröpfen zu verkaufen, sowie etwas Ähnliches, den Lebenswecker zum Baunscheidtieren, einem anderen alternativmedizinischen Verfahren.

Die Vorstellung bei diesen "Ausleitenden Verfahren" ist, dass man aus pathologisch veränderten Körperstellen, meist Reflexzonen oder Entsprechungszonen innerer Organe auf der Haut, pathologische Saftansammlungen entfernen und dadurch die entsprechenden inneren Organe positiv beeinflussen kann. Beim Baunscheidt verfahren werden kleine Hautläsionen mit einem Stichelgerät gesetzt; hier wird dann ein reizendes Baunscheidtöl (aus Krötengift hergestellt) aufgebracht. Die darauffolgende Hautreaktion soll durch Flüssigkeitsaustritt und Hautentzündung zur "Entgiftung" und Stärkung des Immunsystems führen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren