Forum: Gesundheit
Abgase: Lungenärzte erwarten Verschärfung der Stickoxid-Grenzwerte
picture alliance/dpa

Im Streit um die Grenzwerte für Stickstoffdioxid gehen die deutschen Lungenärzte davon aus, dass die Weltgesundheitsorganisation durchgreifen wird. Sie rechnen mit einer Absenkung der Werte.

Seite 1 von 17
freie.fahrt 07.03.2019, 09:35
1. Gute Nachricht

Da muss man wohl Herrn Scheuer dankbar sein, dass er eine Überprüfung der Grenzwerte in die Wege geleitet hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
truka 07.03.2019, 09:36
2. Na was denn jetzt

Einmal Hüh, einmal Hot, man kann das alles nicht mehr ernst nehmen. Das einzige was funktioniert sind die Vernichtung von Arbeitsplätzen.
Also weiterso, ihr schafft das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aips69 07.03.2019, 09:50
3. Luftqualität in Deutschland, ...

Warum kann man die Raucher per Gesetz nicht vor sich selbst schützen, einfach alles verbieten. Das ist gelebte Demokratie ... (weiter mit Diesel, Fliegen, Kreuzfahrten ...)

Für die Verfechter solcher Theorien wäre ein Besuch in asiatischen Megastädten vielleicht einmal heilsam ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nixus_minimax 07.03.2019, 09:54
4. Unfassbar

Es ist mir immer noch unbegreiflich wie ich die 80ger und 90ger Jahre überlebt habe. Die 50ger, 60ger und 70ger waren ja bekannt dafür das die Menschen im Luftkurort Rhein-Ruhr mit 30-40 an Lungenleiden vertarben aber das ist ja gottseidank passé.

Alles ist ganz ganz furchtbar nur das die Leute im Schnitt in Stuttgart älter werden als in MeckPomm oder diversen anderen Orten. Grade Stuttgart Synonym für Lungenemphysem, TBC und NOx Werte die einen spontan blutigen Auswurf ind die Lunge treibt.

Erst war der Wald tot, dann war der finale saure Regen, wir sind an der Tschernobyl Wolke verendet und an Cäsium Pilzen, dann hat uns Radon dahingerafft, FCKW hat uns mit dem Ozonloch dahinsiechen lassen, Acrylamid Pizzen haben Landstriche entvölkert, am Klimawandel sind wir verschieden, Feinstaub hat uns unendliches Leid gebracht und nun ist es NOx das uns den wirlich finalen letalen Todesstoss geben wird.

Wir werden alle sterben! Und wenn es an hysterischen Anfällen liegt scheinbar um so besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Danno 07.03.2019, 09:54
5. Farce!

Na, wer steckt denn da wohl wieder dahinter? Der Wettbewerb lautet: wer bietet weniger und richtet dabei den maximalen wirtschaftlichen Schaden an. Alles nur noch krank!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
R2-D3 07.03.2019, 10:03
6. Es geht weiter...

Das Auto der Zukunft MUSS sauber(er) werden - übrigens nicht nur beim Fahren auch in der Herstellung! Schon jetzt brauchen wir ja über zwei Erden für unseren Lebensstil! Andere Konzepte der Mobilität müssen auch her! Das in einem Auto, dass 1-2 Tonnen wiegt i.d.R. ein Mensch sitzt mit 50-120 Kilo. Unverhältnismäßig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benmartin70 07.03.2019, 10:04
7.

Zitat von truka
Einmal Hüh, einmal Hot, man kann das alles nicht mehr ernst nehmen. Das einzige was funktioniert sind die Vernichtung von Arbeitsplätzen. Also weiterso, ihr schafft das.
Wenn Sie die Arbeitsplätze in der Autoindustrie meinen, ja da ist möglich. Wenn man sich vor 20 Jahren schon umorientiert hätte wäre das aber heute ein wesentlich kleineres Thema. Ein ungebremstes Wachstum kann in diesem Sektor logischerweise nicht mehr erfolgen. es sind schon zuviele Autos unterwegs, aber die Lobby hat ganze Arbeit geleistet und es wurde zugelassen.

Und mit der Arbeitsplatzkeule zu argumentieren ist irgendwann auch nicht mehr sinnvoll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
whgreiner 07.03.2019, 10:05
8. "Fest stehe, dass Luftschadstoffe gesundheitsschädlich seien"

Da hat er natürlich recht, der Herr Schulz: Schadstoffe sind schädlich.

EU-weite, kostspielige und freiheitseinschränkende Vorschriften sollte man allerdings schon ein bißchen fundierter begründen können als bloß mit einem logischen Kurzschluss. Denn: Grenzen schränken ein :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wasistlosnix 07.03.2019, 10:13
9. Die Menschheit wird älter

Trotz verbesserter Umwelt werden die Menschen in Deutschland älter als in den 70er Jahren. So ungefähr 10 Jahre! Sicher ist auch die verbesserte Medizin daran Schuld. Das Menschen älter werden ist auf die die höhere Zufuhr von Alkohol und Nahrungsmittel, vor allem ungesunden, zurückzuführen. Wenn jetzt die Grenzwerte nach oben gesetzt würden dann könnten wir bald alle 100 Jahre alt werden.
Oder habe ich da was falsch verstanden.?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 17