Forum: Gesundheit
Abgase: Lungenärzte erwarten Verschärfung der Stickoxid-Grenzwerte
picture alliance/dpa

Im Streit um die Grenzwerte für Stickstoffdioxid gehen die deutschen Lungenärzte davon aus, dass die Weltgesundheitsorganisation durchgreifen wird. Sie rechnen mit einer Absenkung der Werte.

Seite 2 von 17
ted211 07.03.2019, 10:15
10. Wiisenschaftliche Erkenntnis?

Schulz: "Bezogen auf Stickstoffdioxid ist nach meiner Ansicht ein Grenzwert von 30 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft sinnvoll."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wardawas? 07.03.2019, 10:18
11. und dann in den Urlaub fliegen....

erst gestern wurde berichtet: fast 2/3 der Luftverschmutzung gehen in Deutschland auf das Konto der Fliegerei, etwa 1/3 auf Autos und etwas über 5% entfallen auf die Bahn. Solange die Deutschen Reiseweltmeister sind, ist die Diskussion über Luftqualität die pure Heuchelei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ErsGuterJunge 07.03.2019, 10:20
12. Ich kann diese Panikmache nicht mehr hören!

Jeden Tag wird ein neues Fass aufgemacht und wir alle werden durch Hysterie und Panikmache langsam in den Wahnsinn getrieben. Die Menschen werden in Deutschland nachweislich immer älter: 1950 lang das Durchschnitsalter noch bei ca.65 Jahren - 2015 waren es schon ca. 80 Jahre. Und das trotz zunehmendem Verkehr! Zum Vergleich: Jedes Jahr(!) sterben allein in Deutschland 120.000 Menschen an Zigarettenkonsum, 74.000 Menschen an Alkoholkonsum und 40.000 Menschen an Krankenhauskeimen. Warum wird hier kein riesiges Fass aufgemacht? Es ist nicht zu fassen und ich hoffe, Herr Scheuer zieht sein Versprechen der Überprüfung durch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
syt 07.03.2019, 10:23
13. Ist doch klar,jetzt geht es

da drum,möglichst viele Fahrzeuge mit verbrenner aus den Städten zu bekommen. Alle die noch in die Stadt fahren wollen,sollen dann die E - Fahrzeuge kaufen und den Verkauf damit an kurbeln. Es geht nicht da drum ,Menschen vor Abgasen zu schützen ! Oder können wir jetzt auch Berufe,mit viel zu hohen Werten nicht mehr aus üben ? Können wir den Arbeitgeber verklagen,wenn wir zu hohe Werte auf der Arbeit haben ? Das ist krank !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nörgelkopf1 07.03.2019, 10:26
14. Warum werden die Gesetze von den Herstellern umgangen?

Das ist doch die Ursache. Die Hersteller können es doch. Sehen wir doch bei den neuen Modellen. Der Betrug wird doch von der Politik geduldet, oder sogar gefördert. Wird die Politik auch mit Millionen Boni belohnt, oder ist der Verstand einzelner Politiker durch Abgase total vernebelt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hajojunge 07.03.2019, 10:27
15. Die Leute kennen nicht den Unterschied zwischen Emission und Immission

Um welche Grenzwerte geht es eigentlich? Ein Testfahrzeug, das eine Meßeinrichtung huckepack trägt, mißt die Emissionen am Auspuff. Die Meßstation irgendwo mißt das, was nach Ausbreitung und Vermischung der Abgase, auch mit denen aus anderen Quellen, beim Menschen ankommt. Und hier gibt es riesige Unsicherheiten und Fehlermöglichkeiten. So mißt man z.B. in der Leipziger Str. in Berlin NOx gleich neben der rechten Fahrspur, um den Segen von Tempo 30 zu beweisen. Voll daneben, dort hält sich kein Mensch dauernd auf. Immissionswerte müssen stadtweit gemessen werden, dort wo die Menschen leben und nicht in der Nähe der Fahrbahn. Das gilt schon seit Ewigkeiten z.B. bei Kraftwerken. Dort mißt man am Kamin und ermittelt über Ausbreitungsrechnungen und mit Hilfe von Markierungsgasen die tatsächliche Ausbreitung, die aber schon bei einer Änderung der Windrichtung binnen kurzem völlig anders aussieht.
Eine alte Regel der Meßtechniker lautet "wer mißt, mißt Mist", denn die Fehlerquellen werden oft zu wenig beachtet. Das gilt im besonderen Maße für behördlich festgelegte Meßstellen. Die sind deutschlandweit kritisch zu hinterfragen. Aber bitte durch Fachleute, Ideologie hat hier nichts zu suchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mborevi 07.03.2019, 10:29
16. Ob sich das ...

... industriehörige Deutschland an internationale Grenzwerte halten wird ist fraglich. Auch die international gültigen Nitratwerte im Trinkwasser kann Deutschland nicht einhalten, dank der Bauernlobby.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelleser987 07.03.2019, 10:30
17.

Warum wollen die Lungenärzte die Grenzwerte runtersetzen? In Gebieten mit den höchsten Stickoxidwerten ist die Lebenserwartung am höchsten,

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fred_m 07.03.2019, 10:30
18. Interpretationsfrage

Zitat von benmartin70
Und mit der Arbeitsplatzkeule zu argumentieren ist irgendwann auch nicht mehr sinnvoll.
Die Arbeitsplatzkeule darf man m. E. als Entzugserscheinung interpretieren. Die wahre Ursache lässt sich so einfach verschleiern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
guidomuc 07.03.2019, 10:38
19. Angstmacherei

Wie lange wollen wir uns eigentlich diese ständige Angstmacherei noch gefallen lassen? In den letzten 25 Jahren sind die NOx Emissionen EU28 weit um ca. 56% zurückgegangen auf ca. 7,8 Mio. t. Sind früher die Menschen etwa umgefallen wie die Fliegen? Erstickt an NOx? Wichtige natürliche NOx Quelle sind Blitze, etwa 20 Mio. t./Jahr weltweit, ein Viertel der gesamten jährlichen Entstehung incl. anthropogener Effekte geht auf sie zurück, auf der Nordhalbkugel übrigens doppelt so viel wie auf der Südhalbkugel aufgrund der größeren Landmasse. Übrigens bereits in vorindustrieller Zeit. (NASA Studie 2003) Und wo sind die tatsächlichen Todesfälle? Wieviele Menschen sind an den Ursachen zu hoher NOx Konzentrationen tatsächlich verstorben. Oder sitzen wir hier nur irgendwelchen epidemiologischen Hochrechnungen auf, die tatsächlich keinerlei Relevanz haben? Und wer bezahlt eigentlich die Menschen, die uns täglich ungefragt die Apokalypse herbeiprognostizieren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 17