Forum: Gesundheit
Abhärtung gegen Kälte: Guckt mal, ich friere gar nicht!
DPA

Nur die Harten kommen in den Garten, beziehungsweise in den Park. Oder warum sonst joggen viele Männer bei Minusgraden in kurzen Hosen, fragt sich Jens Lubbadeh. Der Abhärtungswahn ist nicht nur unsinnig, sondern auch ungesund.

Seite 1 von 4
nechtan 23.01.2015, 07:31
1. Naja

Das mit dem T-Shirt im Winter ist kein Kunststück, betrachtet man die überhitzen Umgebungen in denen man sich bewegt, ist sogar notwendig, zumindest aus meiner Sicht.
U-Bahnen, S-Bahn viel zu warm, Büros -vor allem mit weiblichen Kolleginnen- viel zu warm. Einkaufszentrum Katastrophe usw.

Aber ja eine ordentliche Winterjacke und ein T-Shirt im Winter gehen, wir leben ja hier auch nicht am Polarkreis.
Aber ich stimme Ihnen bei den "Sportlern" zu die haben keine Ahnung was sie da machen und aus meiner Sicht ist das reine Dummheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Miere 23.01.2015, 07:37
2. Pfauenschwanz, Hahnenkamm

Der Schwanz beim Pfau erfüllt auch keinen direkten biologischen Zweck und ist beim Fliegen und Laufen eher hinderlich und schädlich. Aber er beeindruckt die Mädels. Tipp: Björns Gehalt erhöhen. Wenn er sich einen Mercedes leisten kann, muss er nicht mehr im T-Shirt rumsitzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gultimore 23.01.2015, 07:44
3. Im T-Shirt im Büro

Also, dass ich im T-Shirt im Büro sitze, hat nichts mit Abhärten zu tun. Nur damit, dass die meisten Büroräume so überheitzt sind, dass es unangenehm ist, wenn man in was längeren im Büro sitzt.

Auch wenn ich meine Heizung nicht an hab, reicht es doch, dass im Nachbarbüro geheitzt wird und es so nie wirklich auskühlen kann.

Und würde ich unter der Winterjacke noch einen Pullover tragen, würde ich beim Fahrradfahren so dermaßen schwitzen, dass ich nochmal im Büro duschen dürfte. Dann lieber die ersten 2 km ein bisschen frieren, bis mein Körper sich aufgeheitzt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lobatul 23.01.2015, 09:02
4. Björn ...

... war vielleicht auch der einzigste im Büro der gearbeitet hat?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Graf-Zahl 23.01.2015, 10:03
5. Extreme

Es gibt nun mal Menschen die zu Extremen neigen. Die 0-Grad-in-kurzen-Hosen-Jogger sind das eine Extrem. Auf der anderen Seite sehe ich immer mehr (vor allem) Frauen, die deutlichen Temperaturen im Plus-Bereich mit Wollmütze, Fleecejacke und Schal joggen. Das finde ich mindestens genau so bedenklich. Das sind aber wahrscheinlich genau die gleichen, die dann ab 12 Grad bei ihrem 30-Minuten Läufchen mit einer Literflasche Wasser in der Hand rumlaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bulk_olly 23.01.2015, 10:32
6.

Ich kann das mit den T-Shirts im Winter voll und ganz verstehen. Ich habe seit fast 20 Jahren nichts "Langärmeliges" geschweige denn einen Pullover mehr getragen. Da die Mehrzahl der Menschen übermäßig kälteempfindlich ist, ist im Winter sowieso alles so stark überheizt, dass ich selbst im T-Shirt schwitze. Für draußen habe ich eine warme Jacke.

Vielleicht sollten einige Menschen etwas mehr Sport treiben, um den Stoffwechsel in Schwung zu bringen ... dann friert man nicht so leicht und muss nicht immer gnadenlos überheizen (Würde der Umwelt auch nicht schaden).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ollifast 23.01.2015, 10:40
7. Grundumsatz

Der Artikel kann nur von einem Autor stammen, der selber nie intensiv sportlich trainiert hat.

Es ist ganz einfach: Bei Sportlern ist aufgrund der großen - im Spielsport auch nötigen - Muskelmasse der Grundumsatz häufig erhöht. Nach einem intensiven Training zusätzlich bis zu zwei Tage noch weiter, daher geht auch viel Essen und trotzdem nicht dick werden - und da wird zu warme Kleidung als regelrecht unangenehm empfunden.

Gerade auch an den Beinen, da sitzen mit die größten Muskeln und die produzieren viel Wärme. Bis ca. 0 Grad C ist es für trainierte Läufer, nicht-nur-Gelegenheits-Fußballer usw. wirklich kein Problem, in Shorts zu laufen, nur den Oberkörper sollte man warmhalten. Und das mit dem T-Shirt und den warmen Räumen haben Euch schon andere hier erklärt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
D_v_T 23.01.2015, 10:56
8.

Ich jogge auch im Winter nicht deswegen in kurzen Hosen, weil ich mich irgendwie abhärten wollte, sondern weil es in langen ab einem gewissen Kilometer einfach zu heiß wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sponnerd 23.01.2015, 10:57
9.

Zitat von lobatul
... war vielleicht auch der einzigste im Büro der gearbeitet hat?
Es heißt "der Einzige", denn man kann auch nur tot sein und nicht "der Toteste".

Das aber nur am Rande.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4