Forum: Gesundheit
Achilles' Verse: Partner-Liegestütz statt Online-Dates
Corbis

Speed-Dating beim Fitness: Findet man so den Partner fürs Leben? Die Neugier hat Anna Achilles in einen Sportkurs getrieben, in dem sich Frauen und Männer beschnuppern können. Dort schwitzt sie mit echten Kerlen und Hampelmännern.

Seite 1 von 2
Kometenhafte_Knalltüte 03.12.2014, 10:22
1. Sackgasse?

Tja, die schönen modernen Möglichkeiten. Man bekommt "Kandidaten" auf dem Präsentierteller. Sucht sich überall das Sahnehäubchen aus. Kann vergleichen, matchen, ausprobieren. Und doch, zum Schluss bleibt man allein oder unglücklich oder beides.

Warum?

Tja, noch nie war es so einfach, die Fehler! am Anderen zu vergleichen und in Gedanken zu träumen: "Ach hättest doch den Anderen genommen, der wäre bestimmt nicht so". Und so bleibt man im Karusell der Ewig-Suchenden und ist nie zufrieden, denn es könnte ja doch noch einen Besseren ... Ihr wisst schon

Beitrag melden Antworten / Zitieren
macinfo 03.12.2014, 11:29
2. So ist das eben …

… wenn Globalisierung, Kapitalismus und Überangebot in Union auftreten. Nebenbei möchte sich eine jede oder jeder selbstverwirklichen.

Eine echte funktionsfähige Beziehung – und die auch noch auf Basis der Liebe – kommt da schon einem 6er im Lotto gleich – wo wir schon wieder beim Kapitalismus wären.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blackster 03.12.2014, 12:07
3. komisch

Also ich habe bis jetzt jede einzelne meiner Liebschaften zufällig hier und dort getroffen.

Gerade in der Liebe - da bin ich von überzeugt - darf man nicht suchen. Es passiert oder eben nicht.

Und es war schon immer so, dass man in der ersten Sekunde merkt, ob man auf einer Wellenlänge liegt oder eben nicht.
Dafür sollte man sich aber schon gegenüberstehen - traurig und lächerlich verzweifelt und vor allem zwanghaft einen Partner suchen - wer glaubt tatsächlich so die Liebe seines Lebens zu treffen?

Den Menschen heute sind echt die simpelsten Einsichten über die Zusammenhänge in dieser Welt abhanden gekommen...

Eine ganz ganz arme Gesellschaft ist das!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kirk,james-tiberius 03.12.2014, 12:31
4. Zeitmaschiene

Ich glaube, hätten die frühen Menschen eine Zeitmaschiene und würden in unsere gegenwärtige Zeit reisen, dann oh schreck, glaube ich, dass sie sich gegenseitig anschauen würden und wahrscheinlich sich Kaputtlachen. Sieh mal, die machen Speeddating um einen Partnet zu finden. Schau mal dort, die Menschen treffen sich im Kaffee und alle unterhalten sich so hektisch, als würde ihnen ein Hund hinterher jagen. Viele Menschen haben vor Karrieregeilheit schon längst vergessen, wie es überhaupt funktioniert einen anderen Menschen kennenzulernen. Die Erwartungshaltung ist do hochgeschraubt, dass die selbst nicht mehr wissen was sie wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubidubi 03.12.2014, 13:21
5. Aufs Wesentliche redu... konzentriert.

Am Amüsantesten: Wenn man das Bild anklickt, kommt eine Werbung... Dabei sieht das Mädel doch zum Anbeißen aus...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hummel1 03.12.2014, 13:30
6. Realität!

Das dies "in echt" passiert und keine Fiktion ist finde ich höchst amüsant. Wenn ich es nicht besser wüsste hätte ich gedacht das hat Tommy Jaud in einem seiner Bücher zum Besten gegeben, hat aber nichts mit der Realität zu tun!
Ich persönlich bin sehr kontaktfreudig, und stelle immer mehr fest, wenn man Mitmenschen anspricht, egal ob Mann oder Frau, im Supermarkt, beim Arzt oder sonst wo ohne Hintergedanken nur mal so zum kurzen small Talk erschrecken viele regelrecht. Bin gespannt wo die Reise noch hin geht! Gehirne in Formaldehyd vielleicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubidubi 03.12.2014, 13:57
7.

Zitat von hummel1
Das dies "in echt" passiert und keine Fiktion ist finde ich höchst amüsant. Wenn ich es nicht besser wüsste hätte ich gedacht das hat Tommy Jaud in einem seiner Bücher zum Besten gegeben, hat aber nichts mit der Realität zu tun! Ich persönlich bin sehr kontaktfreudig, und stelle immer mehr fest, wenn man Mitmenschen anspricht, egal ob Mann oder Frau, im Supermarkt, beim Arzt oder sonst wo ohne Hintergedanken nur mal so zum kurzen small Talk erschrecken viele regelrecht. Bin gespannt wo die Reise noch hin geht! Gehirne in Formaldehyd vielleicht!
Die meisten wollen (beim Arzt) nicht small-talken. Persönlich nervt mich, wenn sich zwei beim Einkaufen unterhalten, meist stehen die mit beiden Einkaufswagen im Weg. Und wenn ich die Einleitung lese "Ich bin sehr kontaktfreudig" Himmel bewahr mich vor "kontaktfreudigen" Menschen. Ich spreche lieber mit normalen Leuten, die ihre Kontaktfreude nicht an allen auslassen müssen, dafür aber in der Lage sind, ein normales Gespräch zu führen - ganz ohne "Small Talk".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laxness 03.12.2014, 14:24
8.

Männer gehen nicht ins Fitness Studio

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sleeper_in_Metropolis 03.12.2014, 16:04
9.

Speed-Dating, besonders in dieser bekloppten Sport-Variante könnte ich überhaupt nichts abgewinnen. Man kann kaum ein paar Sätze austauschen, bevor man zum nächsten Kandidaten weitergescheucht wird, und am Schluss weiß man nicht mehr, welche Aussagen nun eigentlich von wem stammen.
Die Erfolgschancen werden noch zusätzlich gemindert, da man nicht weiß, wer da auf der Gegenseite überhaupt erscheint. Oftmals sicherlich Leute, mit denen man sich sonst nie und nimmer getroffen hätte.

Lieber am Rechner eine Vorauswahl treffen, und sich dann mit infragekommenden Kandidaten einzeln treffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2