Forum: Gesundheit
Alternativmedizin: Argument Nr. 4 wird sie von der Homöopathie überzeugen!
Erik Tham/ EThamPhoto/ Getty Images

Wenn es nach dem SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach geht, sollen die Krankenversicherungen nicht mehr für Homöopathie aufkommen. Er hat recht - oder?

Seite 31 von 32
mucschwabe 04.07.2019, 21:29
300. @ katinka2018 Nr. 278

Mir geht es nicht um die Kosten, wobei die Margen für Globili astronomisch hoch sein müssten, da es keine Forschung, keine Wirkstoffe und kein aufwendiges Zulassungsverfahren dafür gibt. Der Vater einer guten Freundin von mir ist an Krebs verstorben. Er hat auf Homöopathie vertraut und die Schulmedizin abgelehnt. Meine Freundin macht sich große Vorwürfe, dass sie ihn nicht überzeugen konnte eine Chemotherapie zu machen. Verstehen Sie mich nicht falsch. Menschen gehen nach Lourdes oder in eine Schamanische Schwitzhütte. Alles kein Problem. Problematisch ist bei der Homöopathie diese staatliche Legitimation. Einerseits durch die Finanzierung durch die Krankenkasse (die zahlt auch nicht den Trip nach Lourdes) und andererseits die Ausnahme beim Genehmigungsverfahren, das für Arzneimittel gilt. Alle Medikamente müssen für eine Zulassung einen Wirksamkeitsnachweis bringen, sonst dürfen sie nicht zugelassen werden. Für Homöopathie gilt das nicht. Warum schützt uns der Staat hier nicht vor Betrug? Dieser ganze Schwindel funktioniert ja nur mit diesen zwei Bestandteilen: Kassenfinanzierung und keine Nachweispflicht. Ansonsten wäre Homöopathie dort wo es hingehört. Auf einer Stufe mit dem geweihten Wasser von Lourdes und sonstigem Aberglauben. Was ja auch okay ist, wenn derjenige das selbst finanziert und staatliche Institutionen dies künstlich aufwerten. Homöopathie gehört nicht in die Apotheke sondern in den Esoterik-Laden. Dort dürfen Sie es dann gern weiterhin kaufen.

Beitrag melden
Schämer 04.07.2019, 21:29
301.

"Homöopathie wirkt nicht über den Placeboeffekt hinaus"

Aber der Pacebo effekt kann sehr mächtig sein und in unserer aufgeklärten Welt immer schwerer zu triggern, da man nichts mehr glaubt, hier sollte man den letzten Rest nicht vernichten, denn durch die Nichtübernahme der Kosten, kann der Placebo effekt reduziert werden, weil es weniger glaubwürdig ist.

Beitrag melden
draco2007 04.07.2019, 21:29
302.

Zitat von jla.owl
...endlich, habe ich doch heute erfahren, dank den vielen Kommentaren, dass etwas, was nur sehr gering ist, keine Wirkung haben kann... Toll, mein nächster Urlaub geht nach Tschernobyl, ich melde mich freiwillig um Fokushima zu reinigen... Danke Leute...
Was für ein hanebüchener Unsinn.

Die Strahlung in Tschernobyl ist eben NICHT sehr gering, sondern sehr hoch.
Sie können diese Strahlung nachweisen, mit einem Geigerzähler.

Den Wirkstoff in Homöopathie können sie NICHT nachweisen.

Beitrag melden
Stäffelesrutscher 04.07.2019, 21:32
303.

Grandioser Artikel.

Beitrag melden
draco2007 04.07.2019, 21:33
304.

Zitat von l/d
fast nur primitive Beiträge. Eigentlich erstaunlich, dass Sie noch Radio hören können bei der "Verdünnung" elektromagnetischer Wellen, dass keine Substanz mehr nachweisbar ist, obwohl man nahe am Sendser eine Birne damit zum Glühen bringen kann. Na ja, es wir die Zeit klommen, wo erkannt wird, warum honöopathische Mittel wirken. Bis dahin lese ich halt einige Posts, bis es zu langweilig wird, weil nur primitiv "argumentiert" wird. Aber das war bei der Entdeckung der Bakterien genauso. Wie? Winzige unsichtbare Lebewesen sollen uns krank machen. Da glaube ich doch lieber an böse Geister, das ist derselbe Humbug. War es nicht so?
WELLEN sind keine Substanz.

Ihr Homöopathen habt wirklich keine Ahnung von Wissenschaft oder?

Radiowellen können sie nachweisen. Einen homöopathisch verdünnten Wirkstoff nicht.

Selbst wenn wir nicht verstehen wieso Homöopathie wirken würde...
WENN es wirken WÜRDE, gäbe es Wirksamkeitsstudien dazu. Doch die gibt es nicht...

Beitrag melden
aspirinjunkie 04.07.2019, 21:34
305.

Zitat von Realist111
"Den eigentlich viel einfacheren Nachweis, dass dieser Effekt in der Realität überhaupt auftritt überspringen sie aber einfach." Dazu beispielhaft dies: https://link.springer.com/article/10.1007/s00106-006-1480-x
Na dann fehlt ja noch die unabhängige Wiederholung damit es draus ein Nachweis ist.

Aber halten wir nochmal inne - vielleicht sollte man sich die Studie doch mal genauer ansehen. Ist mir nicht möglich da ich nicht 41 € dafür ausgeben möchte. Aber andere haben es getan und haben interessantes zu Tage gefördert:

http://www.beweisaufnahme-homoeopathie.de/?p=2343

Ich habe den Link diesmal extra für sie mit zwei Leerzeilen begrenzt. Vielleicht schaffen Sie es ja dann diesmal den Link korrekt in ihre Adresszeile zu kopieren...

Beitrag melden
Realist111 04.07.2019, 21:35
306. Es hat wenig Zweck zu diskutieren, ...

Zitat von draco2007
WENN Homöpathie wirklich helfen WÜRDE, dann gäbe es doch entsprechende Studien, die dies wissenschaftlich belegen. Wieso gibt es diese nicht, wenn es den hilft?
... wenn Sie Argumente und Studien permanent ignorieren -
DAS jedenfalls ist keine wissenschaftliche Vorgehensweise.

Dies beispielhaft noch einmal für Sie, aber auch für alle anderen, die Bedarf an Information und nicht an Stimmungsmache haben:

https://link.springer.com/article/10.1007/s00106-006-1480-x

Wünsche Ihnen eine nette Nacht - machen Sie's gut!

Beitrag melden
s.l.bln 04.07.2019, 21:36
307. Ähh...

Zitat von babmo
Ich finde es ja immer wieder niedlich, wie man versucht mittels Logik und Wissenschaft mit Homoöfans zu diskutieren, dabei haben wir als stärkste Regierungspartei diejenige, die an solche hochwissenschaftliche Dinge glaubt, wie Auferstehung, Wasser zu Wein Verwandlungen und verbotene Äpfel.
...ne.
Die belegen doch jeden Tag, daß sie diesem Aberglauben real nicht anhängen. Unter Christentum verstehen die Unionschristen nicht etwa die Handlungsanweisungen der Bergpredigt, sondern lediglich die komfortable Option, Andersgläubige auszugrenzen.
Jesus hätte heute vermutlich keine Chance, legal hier einzuwandern.

Beitrag melden
draco2007 04.07.2019, 21:37
308.

Zitat von Realist111
... dass Sie aktuell noch relativ aspirinfrei sind ... "Den eigentlich viel einfacheren Nachweis, dass dieser Effekt in der Realität überhaupt auftritt überspringen sie aber einfach." Dazu beispielhaft dies: https://link.springer.com/article/10.1007/s00106-006-1480-x
Haben die den Artikel gelesen und verstanden?

Ich brauche nicht weiter lesen als die Medikamentenliste.
(Cinnabaris Pentarkan H: Cinnabaris D3, Echinacea D1, Hydrastis D3, Kalium bichromicum D3)

D3 steht für 1.000 fache Verdünnung, D1 für die 10 fache...

Das ist KEINE Homöopathie, denn der Wirkstoff ist komplett nachweisbar. Ein Faktor von 1.000 ist auch bei echter Medizin nichts ungewöhnliches.

"Echte" Homöopathie fängt bei D6 an und wird bei D12 lächerlich....

Beitrag melden
christian.heinrich@wuh.de 04.07.2019, 21:41
309. Hallo Hobbymediziner!

Vielen Dank für eure reichhaltigen, differenzierten und qualifizierten Beiträge. Wer bis heute nicht einmal in der Lage ist, die Quantenphysik im Ansatz zu verstehen (was ich uns allen hier unterstelle), sollte sich so lange auch kein Urteil über eine Heilmethode anmaßen, die wie auch immer in der Lage ist Menschen zu heilen, und dabei aber nur Bruchteile der Kosten produziert, wie sie die durch Lobbies protegierte Schulmedizin verbrät.
Es gibt nie nur einen Weg. Seid friedlich.

Beitrag melden
Seite 31 von 32
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!