Forum: Gesundheit
Alternativmedizin: Argument Nr. 4 wird sie von der Homöopathie überzeugen!
Erik Tham/ EThamPhoto/ Getty Images

Wenn es nach dem SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach geht, sollen die Krankenversicherungen nicht mehr für Homöopathie aufkommen. Er hat recht - oder?

Seite 8 von 32
carlitom 04.07.2019, 17:32
70.

Zitat von dr2jh
wenn dieser Effekt nicht bereits widerlegt wäre. Übrigens stellt der Landwirt die Wirksamkeit fest, also unterliegt der Landwirt dem Placeboeffekt.
Ja, jetzt wird es aber wirklich lächerlich. Der Landwirt stellt also den Effekt fest... Und der kann nicht beurteilen, ob die Kuh wieder gesund ist oder nicht. Aha. Sehr qualifizierte Diagnose, Herr Forist.

Beitrag melden
larsmach 04.07.2019, 17:33
71. Placebo-Effekt zu Mondpreisen?

Zitat von draco2007
Doch der Placebo-Effekt wurde auch schon bei Tieren nachgewiesen...
...und deshalb müssen Zuckerkügelchen zu Mondpreisen verkauft werden!? Besteht etwa schon zwischen dem abgeschmackten Verkaufspreis und der Placebo-Wirkung ein Zusammenhang? Das ließe sich - evidenzbasiert! - durch Psychologen untersuchen.

Beitrag melden
frankfurtbeat 04.07.2019, 17:33
72. selbst ...

selbst wenn Hömopathie nicht über den Placebo-Effekt hinausgehen würde was ich persönlich anzweifle wäre dies ausreichend das Thema zu unterstützen denn:
1. der Placebo-Effekt würde dann Selbstheilungskräfte frei werden lassen - positiv
2. die Nebenwirkungen sind auf ein 0-Risiko begrenzt
3. die Kosten für die Kassen unter "ferner" liefen zu werten
4. die klassische Pharmazie ist wesentlich kostenintensiver mit oftmals zweifelhafter Wirkung aber ewig langer Liste an möglichgen Nebenwirkungen ...
5. das Thema ist ein Reizthema für die Pharmaindustrie - nimmt es doch Kunden weg ...
6. klassische Ärzte verschreiben wohl lieber Antibiotika oder Ritalin ... Kosten?

Persönlich habe ich, nicht gegen Grippe geimpft, schon lange keine richtige Grippe mehr gehabt. Sobald ich Symptome meine zu verspüren nehme ich ja die "Zauberkügelchen" ohne einen Hauch von Esoterik oder ähnlichem inne zu haben. Die vergangenen 5 Jahre hatte ich maximal 3 Tage Erkältung bzw. grippeähnliche Symptome. Die Jahre zuvor immer jedes Jahr auf`s Neue 7-10 Tage im Bett ... woran liegt´s? Das Thema habe ich neutral angegangen und die Kügelchen selbst in der Apotheke zusammengestellt und bezahlt. In Summe wahrscheinlich so teuer wie irgendein Antibiotika für welches ich schon Rezeptkosten abdrücke und die Kasse den Rest übernmmt.
Frage an diejenigen welche meinen Homöpathie wäre teuer - was kostet es denn? Das sind billige Argumente da diese Mittelchen nicht wirklich teuer sind - abgesehen von den möglichen Nebenwirlungen der Pharmaka.

Beitrag melden
draco2007 04.07.2019, 17:34
73.

Zitat von chaosimall
habe ich mit der Homöopathie gemacht. Schon recht, wissenschaftlich nachgewiesen ist es nicht. Es kommt aber auch kein Wissenschaftler zu mir nach Hause und fragt nach. Ich halte das hier vorgetragene Argument für genauso inhaltsleer und dämlich wie es daherkommt. Probiert’s aus. Dann wisst ihrs.
Bullshit, so funktioniert Wissenschaft nicht.

Wissenschaft funktioniert mit Doppelblind-Studien um den Placeboeffekt ausschließen zu können.
Mir ist keine solche Studie von Homöpathen bekannt, die eine Wirksamkeit nachweist.

Wenn es bei ihnen "wirkt" sind sie schlicht vom Placebo-Effekt betroffen.

Beitrag melden
mostly_harmless 04.07.2019, 17:35
74.

Wenn die Kassen aktuell homöopathische "Medikamente" bezahlen: Zahlen die eigentlich auch das von Uriella gerührte Wasser oder das Wasser aus dieser Höhle in Frankreich? Und wenn nein, warum nicht?

Beitrag melden
AufzweiNeue 04.07.2019, 17:36
75.

Zitat von rgw_ch
Möglicherweise kann ein charismatischer Homöopath bei etlichen Erkrankungen tatsächlich wirksamer sein, als ein farbloser Schulmediziner. Wobei es zugegebenermassen schwierig sein kann, da einen messbaren Parameter zu finden, anhand dessen man die Kostenübernahme festlegen könnte. Dennoch lässt sich die Wirksamkeit des Therapeuten an sich nicht einfach wegdiskutieren (z.B. https://www.aerzteblatt.de/archiv/79023/Placebo-Der-Arzt-als-Droge: die Qualität der therapeutischen Beziehung hat einen höheren Gesamteffekt, als die Evidenz der getroffenen Massnahme). Damit ist auch zwanglos erklärt, warum viele nicht mal ganz unintelligente Menschen auf Homöopathie (bzw. ihren Homöopathen) schwören, allem fachweltlichen Spott zum Trotze...
Bei Homöopathen wird die Diagnostik sehr viel sorgfältiger betrieben. Ist ja schließlich das, was hilft. ;-)

Beitrag melden
nobody_incognito 04.07.2019, 17:36
76.

Zitat von my-space
Wer glaubt, dass schwarze Katzen Unglück bringen, glaubt auch an Homöopathie. Der Mumpitz durchzieht sogar die eigene Familie. Für den Aberglauben einiger schlichter Seelen möchte ich absolut keine Beiträge bezahlen.
In der Marktwirtschaft ist es am Kunden zu entscheiden was ihm gefällt. Vllt. sollte man das Krankenversicherungswesen anders strukturieren. Langfristig werden wohl die Homöopathiefäns die Gewinner sein, weil die Evolution für überlegene angeborene Widerstandskräfte sorgt. Allerdings müssen sie sich dann auch überlegen wie sie das überschüssige Geld verpulvern - es soll ja dem Klima nicht schaden und das wird kompliziert.

Beitrag melden
s.l.bln 04.07.2019, 17:36
77. whatabout...

Zitat von Realist111
Für Tausende unnötiger Operationen jährlich in diesem Land aber schon?
Kritik am Schlangenöl schließt Kritik an anderen Fehl"behandlungen" ja nicht aus, oder lauten Ihr Motto etwa: "wenn die einen mir Mist andrehen, will ich von den anderen auch betrogen werden dürfen".

Beitrag melden
RedOrc 04.07.2019, 17:36
78. Der Placeboeffekt

Zitat von Pascal Meister
Denn Tiere wissen nicht, was ein Placebo ist.
Dass der Placeboeffekt auch bei Tieren wirkt, ist bekannt und nachgewiesen.

Beitrag melden
draco2007 04.07.2019, 17:37
79.

Zitat von Realist111
Wo bleibt die Quelle?
Gerne, sobald ich die Quelle für einen Wirksamkeitsnachweis für Homöpathie habe. Doppelblind-Studie versteht sich.

Beitrag melden
Seite 8 von 32
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!