Forum: Gesundheit
Arbeit bei Extremtemperaturen: Neuer Ärztepräsident fordert Hitzepausen
DPA

Arbeitgeber sollten ihren Mitarbeitern bei Hitze mehr Pausen gönnen, fordert der neue Ärztepräsident Reinhardt. Aus Politik und Forschung kommt Rückendeckung: Arbeit bei Extremtemperaturen sei gesundheitsgefährdend.

ilspecchio 29.06.2019, 07:35
1. Das Siesta im Süden Märchen.

Mich würde es wunder nehmen welches Land im Süden lange Mittagspausen nach Vorbild der Siesta hält? Solche Aussagen sind nicht komplett. Kurz gesagt ein Schwachsinn. Ich kenne keine Industrie, keine Baufirma, keine medizinische Abteilung… die langen Mittagspausen machen. In der Regel wird zum grössten Teil von ungefähr von 7 bis 12 und von 13 bis 17 Uhr gearbeitet und Schichtarbeit in der Industrie. Die hier genannte Siesta, trifft nur auf die kleineren und mittleren Verkaufsläden zu. Vermutlich hat dieser Arzt Deutschland noch nie verlassen und kennt sich nicht aus, wie es anderswo geregelt ist. Nochmals, wer so etwas behauptet, der liest zu viele Romane und deswegen auf so ein Resultat kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mckberlin 29.06.2019, 09:05
2. So ein Unsinn

Das gefährdet Arbeitsplätze ist doch egal sind doch nur Menschen. Hauptsache gewinn!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
micspiegelforum 29.06.2019, 09:40
3. Finde ich auch

Mehr Hitzefrei und bitte mal viel mehr Verständnis für die Südeuropäer (Portugal, Griechenland, Spanien, Süditalien,...), bei denen ist ja im Sommer immer so heis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pneumoniahawk 29.06.2019, 10:43
4. Schön weiter träumen

Der Chef einer sehr gut laufenden Firma sitzt mit Klimaanlage im gedämmten Raum während alle Kollegen leiden. Geschafft wird ganz normal von 8 bis 17 Uhr. Wer eine Klimaanlage hat kann leider nicht denken weil sie so laut ist, wie ein startender Jet. Wer keine hat, bekommt auch keine. Mineralwasser, Obst gratis oder einfach mal eine Runde Eis? Fehlanzeige. Gleitzeit bei Hitze? Fehlanzeige. Leider keine Polemik sondern in Deutschland immer noch Normalität. Ich hab die Hoffung verlohren das ich hier mal was ändert. - Da müssen Sie durch! -

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uwebenkert 29.06.2019, 11:00
5. Im mittleren Osten

gibt es das Gesetz, dass in den Sommermonaten (Juni - Juli -August) eine Mittagspause von 4 Stunden einzuhalten ist.
Die der Sonne ausgesetzten Arbeiter arbeiten hier bis 12:00 Mittags, machen 4 Stunden Pause in klimatisierten Räumen und beginnen den zweiten Teil ihrer Schicht um 16:00.
Auch andere Schichteinteilungen sind möglich, wie zum Beispiel, dass von 4:00
Uhr morgens, bis 12:00 mittags gearbeitet wird.
Natürlich muss angemerkt werden, dass in den oben genannten Monaten die Tagesdurchschnittstemperaturen zwischen 40 und 50 Grad Celsius liegen.
- Durchschnitt -!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shardan 29.06.2019, 11:01
6.

Zitat von ilspecchio
Mich würde es wunder nehmen welches Land im Süden lange Mittagspausen nach Vorbild der Siesta hält? Solche Aussagen sind nicht komplett. Kurz gesagt ein Schwachsinn. Ich kenne keine Industrie, keine Baufirma, keine medizinische Abteilung… die langen Mittagspausen machen. In der Regel wird zum grössten Teil von ungefähr von 7 bis 12 und von 13 bis 17 Uhr gearbeitet und Schichtarbeit in der Industrie. Die hier genannte Siesta, trifft nur auf die kleineren und mittleren Verkaufsläden zu. Vermutlich hat dieser Arzt Deutschland noch nie verlassen und kennt sich nicht aus, wie es anderswo geregelt ist. Nochmals, wer so etwas behauptet, der liest zu viele Romane und deswegen auf so ein Resultat kommt.
Kommt drauf an. In Spanien ist es im Sommer durchaus üblich, dass z.B. auch Banken ab MIttag geschlossen sind. Bauarbeiter, die z.B. im Hausbau arbeiten, fangen meist sehr früh an, sind aber gegen Mittag verschwunden. Ab 15..16 Uhr geht es weiter, dann auch bis spät. Man bemerkt allerdings auch dort zunehmend, dass die Menschen in das europäisch-amerikanische "nine to five" gepresst werden. Gesundheitlich ist das in diesen Ländern bedenklich. Es ist allemal besser für Mensch und Umwelt, sich den Gegebenheiten anzupassen, statt mit aller Gewalt und großen Klimaanlagen ein einheitliches Zeitschema zu erzwingen. Aber unsere "just in time" Gesellschaft, in der niemand gewillt ist, mal ein paar Stunden verstreichen zu lassen, will es so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
so-long 29.06.2019, 14:41
7. Leider

werden die Menschen wieder für dumm gehalten Diese wissen schon selber, wie mit hohen Temperaturen umzugehen ist. Das braucht keine neue Verordnungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren