Forum: Gesundheit
Beliebtes Kinderspiel: Engelchen, so fliegst du richtig
Corbis

Eltern wirbeln ihre Kinder gern durch die Luft - doch dabei drohen Schäden an den Gelenken. Wie gefährlich ist das beliebte "Engelchen-flieg"-Spiel?

Seite 1 von 6
Leser161 29.05.2015, 14:28
1. Und das soll jetzt helfen?

Ich weiss nicht was dieser Artikel vorhat, aber ohne praktische Erfahrung hätte ich jetzt Angst mit Kindern zu spielen.

Denn wenn man da nicht Hölle aufpasst kriegen die dabei voll die Lähmung die man aber durch so einen geheimen Griff wieder in Ordnung kriegen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DonCarlos 29.05.2015, 14:43
2. Einfach den Ball flach halten - äh, das Kind

Das Kind muss einfach kräftig genug sein sich selbst halbwegs halten zu können. Das Kind also erst langsam hochheben und langsam drehen.

Wenn das Kind horizontal in der Luft fliegt, dann haben Sie eindeutig übertrieben. Die Fliehkräfte sind dann sehr hoch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derwahredemokrat 29.05.2015, 14:56
3. Omg

Wie konnten Millionen von Kindern ohne Schäden aufwachsen? Wahrscheinlich haben die Eltern, während sie ihre Kinder rumgewirbelt haben, auch noch eine Zigarette im Mund gehabt. Man sollte den Eltern endlich verbieten, Kinder zu haben. Die machen ja alles falsch. Schon gut, dass der Staat da ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uzsjgb 29.05.2015, 15:17
4.

Zitat von derwahredemokrat
Wie konnten Millionen von Kindern ohne Schäden aufwachsen? Wahrscheinlich haben die Eltern, während sie ihre Kinder rumgewirbelt haben, auch noch eine Zigarette im Mund gehabt. Man sollte den Eltern endlich verbieten, Kinder zu haben. Die machen ja alles falsch. Schon gut, dass der Staat da ist.
Was soll denn dieser Kommentar?
Halten Sie die im Artikel erwähnten Schäden für erfunden? Wenn ja, warum treten Sie denn dann nicht den Gegenbeweis an? Zumindest könnten Sie uns eine Erklärung liefern, warum der Spiegel hier gemeinsame Sache mit der Ärzteschaft macht.

Oder halten Sie bleibende Schäden bei Kindern für so belanglos, dass Sie sich darüber lustig machen können?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BillyDerKitt 29.05.2015, 15:19
5. das ist für eltern,

die hinten auf der jacke so ne tatze haben, bionade kaufen und ihr kind otto nennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inah. 29.05.2015, 15:23
6. @Omg

Ja, schlimm immer diese staatlichen Zeitungsartikel. Informieren die einen einfach über Notfallmedizin. Schlimm, schlimm, schlimm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inah. 29.05.2015, 15:23
7. @derwahredemokrat

Ja, schlimm immer diese staatlichen Zeitungsartikel. Informieren die einen einfach über Notfallmedizin. Schlimm, schlimm, schlimm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DorianH 29.05.2015, 15:24
8.

Zitat von uzsjgb
Was soll denn dieser Kommentar? Halten Sie die im Artikel erwähnten Schäden für erfunden? Wenn ja, warum treten Sie denn dann nicht den Gegenbeweis an? Zumindest könnten Sie uns eine Erklärung liefern, warum der Spiegel hier gemeinsame Sache mit der Ärzteschaft macht. Oder halten Sie bleibende Schäden bei Kindern für so belanglos, dass Sie sich darüber lustig machen können?
So verbreitet kann das ja wohl nicht sein.

Von dieser Krankheit bzw. Verletzung hab ich weder gehört noch jemals was gelesen.
Wäre das wirklich so ein großes Gesundheitsrisiko, dann wäre das sicher anders.
Aber es ist ja nicht erst seit gestern so, daß in manchen Bereichen zu Hysterie geneigt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cor 29.05.2015, 15:25
9. Wie haben wir nur überlebt?

Ich frag mich langsam echt, wie wir unsere Kindheit überlebt haben: Da wurde "Engelchen flieg" gespielt, wir hatten keine GPS-Smartphones um erreichbar zu sein und wir wurden auch nicht mit dem SUV-Grossstadtpanzer von der Schule abgeholt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6