Forum: Gesundheit
Biolebensmittel: Nicht gesünder, nur besser
DPA

Viele essen Biolebensmittel, um ihrem Körper etwas Gutes zu tun. Tatsächlich sind die Produkte jedoch kaum gesünder als andere Lebensmittel, wie eine aktuelle Studie zeigt. Vier Gründe, warum sich der Gang in den Bioladen trotzdem lohnt.

Seite 1 von 17
nic 04.09.2012, 18:15
1.

Gut das der Spiegel die Studie etwas relativiert. Letztendlich geht es auch um die genannten Punkte und ein bisschen mehr Gesundheit (oder eher weniger Karnk machend) lifern die Bio Produkte sicher auch. Nur Bio Kartoffeln aus Ägypten kaufen wäre Nonsens.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shatreng 04.09.2012, 18:16
2. jup

Zitat von sysop
Viele essen Biolebensmittel, um ihrem Körper etwas Gutes zu tun. Tatsächlich sind die Produkte jedoch kaum gesünder als andere Lebensmittel, wie eine aktuelle Studie zeigt. Vier Gründe, warum sich der Gang in den Bioladen trotzdem lohnt.
Genau wegen den genannten Gründen versuche ich möglichst viele Bioprodukte zu kaufen. Ich war nie der Überzeugung, dass Bio "gesünder" (was ist das genau?) ist. Das eine Biozitrone möglicherweise (ich behaupte nicht, dass es so ist, es soll nur ein Beispiel sein) weniger Vitamin C enthält, als eine, die bspw. genmanipuliert ist oder besonders gedüngt wird oder was auch immer.. habe ich nie in Frage gestellt. Ein Fertiggericht hat bestimmt mehr zugesätze Vitamine als meine Biotomatensoße und ist dadruch gesünder? (oder auch nicht? was ist gesund?)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ulf-atze 04.09.2012, 18:17
3. Tierhaltung?

Wer gestern Abend den Bericht in der ARD gesehen hat kann doch nicht allen Ernstes noch behaupten, dass Bio-Tierprodukte von glücklichen, stressbefreiten Tieren kommen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dborrmann 04.09.2012, 18:30
5. Genau..

man kauft Bio aus ethischen Gründen. Übrigens, man kauft wegen der höheren Preise sehr viel gezielter und muss kaum noch Lebensmittel wegschmeißen. Insgesamt ist unsere Haushaltskasse eher etwas entlasteter. Auch das ist ein Ergebnis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelleser96 04.09.2012, 18:34
6. lächerlich

"Dennoch verfolgen Biobetriebe das Ziel, die Tiere möglichst artgerecht zu halten" - gestern ARD geschaut ? Die Bauern sperren ihre Viecher in den dunklen Stall, um sie vor Krankheiten zu schützen! Biokartoffeln werden aus
Ägypten importiert, da sie dort billiger sind and die heimischen Biokartoffeln müssen den Ferkeln zum Opfer fallen ?! Bio ist reines Marketing, wenn du die Produkte nicht bei einem Händler kaufst, der sich wirklich interessiert, wo die Produkte herkommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mischpot 04.09.2012, 18:34
7. Bericht über Bioeier gestern in der ARD

danach kaufen Sie keine Bio Eier mehr.
http://www.youtube.com/watch?v=KVFbFAJeSfI

Bio ist Geldmacherei daran will die Bioindustrie teilhaben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janman23 04.09.2012, 18:35
8. Außer Placebo nix gewesen

Zitat von nic
(...)ein bisschen mehr Gesundheit (oder eher weniger Karnk machend) lifern die Bio Produkte sicher auch(...)
Genau dieser Vermutung wird durch die genannte Studie der Boden entzogen. Einzig der (nicht zu unterschätzende) Placebo-Effekt wird sicherlich wirken, so lange Sie daran glauben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jens Schuetz 04.09.2012, 18:37
9. Bse

Zitat von sysop
Viele essen Biolebensmittel, um ihrem Körper etwas Gutes zu tun. Tatsächlich sind die Produkte jedoch kaum gesünder als andere Lebensmittel, wie eine aktuelle Studie zeigt. Vier Gründe, warum sich der Gang in den Bioladen trotzdem lohnt.
BSE haette mit Bio Rind Verzehrung sicher gut umgangen werden koennen. BioRindern werden eben nicht Fleischmehle verfuettert sondern artgerechets Gras. Von dem hohlen sich die Tiere keine Nerven und Gehirnkrankheiten.

Klar kann man solche Extremen Ausnahmekrankheiten nicht erkennen wenn die Studie nur durchschnittliche Effekte ueber zwei Tage bis zu zwei Wochen beobachtet...

Fairerweise muss man aber auch zugeben das selbst Biofleisch mal altes Gammelfleisch sein koennte oder das Biosprossen auch mit todbringenden Erregern verseucht sein koennen...

ps: bin hier in den USA und trinke nur Bio Milch ohne zusaeztliche Wachstumshormone. Ich denke das dies gesuender ist. Studien die zeigen das Maedchen mit Wachstumshormonen aus Milch und Kaese usw frueher in die Pubertaet kommen wuerde ich auch nicht ignorieren wollen. Ob so etwas aber in zweiwoechigen Schnellstudien auftaucht oder ueberhaupt als Gesundheitsproblem bezeichnet werden kann, bezweifle ich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 17