Forum: Gesundheit
Botox gegen Depressionen: Der Faltentrick
DPA

Botox glättet Falten. Aber kann es auch glücklicher machen? Studien zur Anwendung des Nervengifts bei Depressionen geben Anlass zur Hoffnung. Eine Probandin erzählt, wie sie mit den Falten auch die Sorgen los wurde.

Seite 1 von 3
platzanweiser 01.07.2015, 08:50
1.

Naja... interessant, aber ich persönlich finde es anstrengend und unangenehm mit jemandem zu kommunizieren, der keine Mimik mehr hat. Ich stehe solchen Leuten unwillkürlich mistrauisch und ablehnend gegenüber. Das konnte ich immer wieder an Botox-Fetischisten aus meinem Bekanntenkreis beobachten. Man sollte also nicht allzu sorglos mit diesem "Wundermittel" umgehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Enkidu 01.07.2015, 09:22
2. Vorsicht!

Eine Untersuchung aus 2010 hat gezeigt, daß Botox zwar die Stirnfalten glättet, aber gleichzeitig Intelligenz und Sprachverständnis absenkt. Und klar haben viele BlödianerInnen eine gleichbleibend gute Laune. ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tippertripper82 01.07.2015, 09:47
3.

@Enkidu: Könnten Sie bitte den Link zu dieser Untersuchung nachliefern? Ich habe noch nie von einer solchen Untersuchung bzw. entsprechenden Ergebnissen gehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heavenstown 01.07.2015, 09:54
4. Dann gibts ja bald Botox auf Rezept...

... wenn man dann dafür den Psychiater wegen nicht mehr vorhandenen Depressionen, hervorgerufen durch Falten, einspart?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Enkidu 01.07.2015, 10:05
5. @tippertripper82

"Bild der Wissenschaft", zitiert in "Die Welt" vom 18.05.2010

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brooklyner 01.07.2015, 10:27
6.

Ähnlich interessant ist die Erkenntnis, dass Botox auch bei Migräne helfen soll. Was man darüber liest, ist vielversprechend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BettyB. 01.07.2015, 10:31
7. Nun ja...

Wer wegen seiner Falten depressiv ist, dem kann durch Botox geholfen werden. Wozu braucht das eine Studie?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FrankBennesch 01.07.2015, 10:43
8. Und was

ist mit Schokolade? Dachte die soll auch helfen ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tompat 01.07.2015, 10:46
9. Und wieder der alte Traum

von der einfachen Lösung per Pillchen, Spritze, Knopfdruck - rumdoktern am Symptomen und bloß nicht die Ursachen angehen: Zeit nehmen für die Trauerverarbeitung, den lieben Bruder zum Beitragen verpflichten, das kann auf 1000 gesunde Arten, selbst vielleicht mal endlich echten Urlaub, wie einfach dann auch - alles, was das Gefühl von "sie hängen an meinem Hals wie die Mühlsteine" verschwinden lässt! Botox ist garantiert *nicht* die Lösung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3