Forum: Gesundheit
Cellulite, Zyklus, X-Beine: Wie Frauen trainieren müssen
Corbis

Frauen ticken anders, auch beim Sport. Sie haben häufiger X-Beine, kämpfen gegen Cellulite und erleben monatliche Hormonschübe. Deshalb brauchen sie ein anderes Training als Männer. Fünf Tipps für jede Frau.

Seite 1 von 3
eskimoser 06.03.2015, 18:50
1.

Wie Frauen trainieren muessten!
Wobei, wie bei Maennern, es ueberhaupt am trainieren an und fuer sich liegt.
Oder besser, am nicht trainieren. Weil wenn jemand konsequent und ausreichend trainiert, braucht es die extra Tips garnicht.
Weil bei jemand, der/die adipoes ist, hilft, wie jedem anderem Menschen auch, jede Konsequenz im sportlichem Betaetigen.
"Bringt ja eh alles nichts, lass mal Stueck Kuchen essen gehen" hilft auch nicht mit Sport-BH. Oder 'n paar Biere, bei Bierbauch

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheTruth 06.03.2015, 19:06
2. Einfach nur mal trainieren!

Ich kenne genug Frauen, die etwas Sport machen und nach paar Wochen es einfach aufgeben, weil entweder kein Erfolg sichtbar oder Angst vor zuviel Muskelmasse haben ._. .... Dann lesen die zuviel und versuchen zich verschiedene Methoden und bringt die aktuelle Methode nichts, wird zur nächsten gewechselt, dazwischen natürlich Wochen/Monate Pause. Will man Erfolg, sollte man einfach es tun, statt zu überlegen und sich zu sehr mit dem "optimieren" beschäftigen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Discordius 06.03.2015, 19:29
3. durchschnittsfehler

Die hormonellen Schwankungen und das etwas anders aufgebaute Bindegewebe bei Frauen sorgen gewiss für kleine Unterschiede. Jedoch ist die Betrachtung reiner Durchschnittswerte für individuelle Sportlerinnen und Sportler sinnlos. Auch wenn das Folgende Beispiele zweier Spitzensportler sind, zeigen sie die enorme Variationsbreite des weiblichen und männlichen Körperbaus: Die Kugelstosserin Nadine Kleinert ist 1,90 m groß und wiegt 90 kg, während Philipp Lahm 1,70 m groß ist und 66 kg wiegt. Unter den Millionen Hobbysporttreibenden lassen sich noch viel extremere Beispiele finden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
werwirddennwohl 06.03.2015, 19:58
4. ..

Tipps nach dem Motto "Allgemeinplätze für Jeden".
Banaler kann man dieses Thema nicht angehen. Habe mich eigentlich auf ein wenig mehr Tiefe gefreut. Übrigens: Cellulite geht nicht weg, man kann das optische Bild verbessern (ist ja auch schon was). "Wie stark die Cellulite ausfällt, ist auch genetisch programmiert. Eine dünne Haut etwa, eine schlechte Durchblutung, Wassereinlagerungen oder ein aufgeräumtes Bindegewebe können Ursache für Cellulite sein. "Zwar können die Betroffenen mit Sport, einer gesunden Ernährung und Massagen das Hautbild glätten. Mit den Anlagen zur Cellulite bekommen jedoch selbst dünne Sportlerinnen die Dellen nie ganz weg."
Dieses Zitat stimmt eher, und es stammt von Spiegel online Gesundheit vom 20.06.2012)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
superswissmiss 06.03.2015, 20:11
5. Warum gegen Cellulite

Was ist eigentlich so schlimm an Cellulite? Eine normale Frau hat nun mal Cellulite. Warum soll ich gegen etwas kämpfen, das einfach zu mir gehört?! Das wär als ob ich mich darüber beschweren würde, dass ich zwei Beine, zehn Zehen oder Sommersprossen habe.

Statt den Frauen (und Männern) einzureden, dass Cellulite etwas hässliches sei, sollte SPON lieber ein nomales Körperbild propagieren. Und dazu gehört nun mal, dass eine normale Frau Cellulite hat.

Es gibt viele gute Gründe, um Sport zu machen: Bessere Kondition, Kraft und Koordinationsfähigkeit, weniger Herzinfarkte, bessers Wohlbefinden... Aber sicher nicht der Kampf gegen Cellulite - den verliert Frau sowieso (es ist nun mal angeboren) und ist nachher nur umso gefrusteter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mongolord 06.03.2015, 20:26
6. Trainieren wie Männer!

Das Problem bei 95% der Frauen im Fitnessstudio ist, das sie nicht richtig trainieren. Da wird viel zu wenig Gewicht genommen und am besten auch ja nicht ins Schwitzen kommen. Und dann beklagen sie sich, das Training würde nichts bringen...

Ein bisschen an den Cardio Geräten rumhampeln und dabei den Eyeliner nachziehen ist lange nicht so effektiv wie ein ordentliches Krafttraining mit Grundübungen wie Kreuzheben und Kniebeugen. Und das können Frauen genauso absolvieren wie Männer, nur das Frauen dank ihrem niedrigen Testosteronwert dadurch keine stark sichtbaren Muskeln aufbauen werden, sondern effektiv Fett abbauen und Bindegewebe straffen.

Natürlich ist abseits des Studios Sport für beides Geschlecht immer ne effektive Sache, sowohl für die Psyche als auch die Physis. Und für jeden gibt es Sport der Spass macht, selbst wenn es "nur" Golfen ist, ist die Bewegung gesund und macht glücklich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hinzkunz@gmx-topmail.de 06.03.2015, 21:41
7. Bringt alles nichts...

Wenn man schlanker werden will, ist das Beste was man tun kann, einfach weniger essen. Wenn ich eine Wurstsemmel von den Kalorien her abnehmen will, muss ich entweder drei Kilometer laufen oder einfach keine Wurstsemmel essen, sondern einen Joghurt oder einen Salat.
Zu dem Thema 90 Kilo Frau verglichen mit 66 Kilo Mann. Die Frau hat deswegen trotzdem X-Beine und auch kein netzförmiges Bindegewebe. Darauf ist es doch in diesem Artikel angekommen. Dass Frauen und Männer unterschiedlich trainieren müssen, um effizient zu sein. Das nicht jeder Mann schwerer als eine Frau ist, das interessiert doch hier gar nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joco0708 06.03.2015, 21:51
8. wer passioniert Sport betreibt. ..

der sportelt unabhängig von Zykluszeitpunkt u.ä.
die Frau braucht auch nicht plötzlich derartige "Erleuchtungen" sie hat sich schon lange damit beschäftigt was effektiv und sinnvoll ist und für sie pers.gut ....und man (n) stelle sich vor Frau setzt dies auch seit Jahren konsequent um.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Widerstandsgewächs 06.03.2015, 21:57
9. die Sportmediziner spinnen

das Geschlecht ist doch nur ein Konstrukt, einfach rausrechnen und schon klappt es mit der Fitness, ansonsten die Genderwissenschaftler fragen, wie es geht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3