Forum: Gesundheit
Deutschland: Die Grippewelle ist überstanden
RKI/ AGI

Die größte Grippegefahr ist gebannt, die meisten Deutschen schniefen nur noch aufgrund harmloser Erkältungsviren. Die Influenza hat jedoch auch diesen Winter mehr als 800 Menschen das Leben gekostet.

Seite 3 von 3
herrschläfer 21.04.2019, 09:27
20. @karl-felix

ja toll, Deutsche exportieren Masern wieder nach Mittelamerika, wo sie seit 20 Jahren als ausgerottet galten. Ein lohnendes Ziel, daß ein reiches Land aus Impffaulheit viele ärmere Länder auf den Stand der 50er zurückbombt. Zur Diskussion gehört auch, daß man Kausalketten erkennt und versteht. Vielen Dank

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janinab94 22.04.2019, 06:04
21.

Soweit ich durch mein Studium weiß wird weltweit ein Impfstoff hergestellt. Dieser wird dann weltweit verwendet. Die Viren können sich leider leicht verändern und deswegen muss jedes Jahr ein leiht veränderter Impfstoff entwickelt werden.
Spätestens im Herbst lass ich mich auch impfen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mission 23.04.2019, 11:37
22. Impfen. Das Geschäft mit der Angst (Dr. Buchwald)

Nach dem die Arbeitsgemeinschaft Influenza (Pharmavertreter unter dem Deckmäntelchen des RKI) den 4-fach Grippeimpfstoff durch gesetzt hat, müssen die Krankenkassen den entsprechenden Aufschlag zahlen (ist es das Doppelte?) Die Wirkung des "verbesserten" 4-fach-Impfstoffes ist laut einer europäischen Metaanalyse, Zitat :"...beispielslos schlecht"! Noch schlimmer:"....Wirksamkeit des aktuellen Grippeimpfstoffs in der aktuellen Saison und kam zu noch schlechteren Ergebnissen als üblich.... (Kissling 2019)" Ich hätte 100.000 Euro wetten sollen, dass genau das Ergebnis eintreffen wird. 100.000 Euro Wetten gegen die Schulmedizin werden wohl immer gewonnen, habe ich das Gefühl.
Statt sich diese Chemie in das Gewebe spritzen zu lassen, sollte man besser sein Vitamin D-Spiegel optimieren. Laut RKI haben bei einer RKI-Studie mehr als 90 % der untersuchten Studienteilnehmer einen Vitamin-D-Mangel. Das bedeutet, in den Wintermonaten fällt der Vitamin-D-Spiegel bis März auf ein Minimum. Das ist die Zeit der Grippewelle. Vitamin-D-Mangel bedeutet ein Hormonmangel. Dieses Untersuchungsergebnis hat das RKI nur in internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht. Warum publiziert das RKI das nicht in Deutschland. Ich weiß warum ;-)
Hier wird dieser Zusammenhang von Prof. Dr. Spitz genauer erklärt:
https://www.youtube.com/watch?v=xEU7Hb8KrpM

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cindy2009 23.04.2019, 12:01
23. Nur mal so

Zitat von mission
Nach dem die Arbeitsgemeinschaft Influenza (Pharmavertreter unter dem Deckmäntelchen des RKI) den 4-fach Grippeimpfstoff durch gesetzt hat, müssen die Krankenkassen den entsprechenden Aufschlag zahlen (ist es das Doppelte?) Die Wirkung des "verbesserten" 4-fach-Impfstoffes ist laut einer europäischen Metaanalyse, Zitat :"...beispielslos schlecht"! Noch schlimmer:"....Wirksamkeit des aktuellen Grippeimpfstoffs in der aktuellen Saison und kam zu noch schlechteren Ergebnissen als üblich.... (Kissling 2019)" Ich hätte 100.000 Euro wetten sollen, dass genau das Ergebnis eintreffen wird. 100.000 Euro Wetten gegen die Schulmedizin werden wohl immer gewonnen, habe ich das Gefühl. Statt sich diese Chemie in das Gewebe spritzen zu lassen, sollte man besser sein Vitamin D-Spiegel optimieren. Laut RKI haben bei einer RKI-Studie mehr als 90 % der untersuchten Studienteilnehmer einen Vitamin-D-Mangel. Das bedeutet, in den Wintermonaten fällt der Vitamin-D-Spiegel bis März auf ein Minimum. Das ist die Zeit der Grippewelle. Vitamin-D-Mangel bedeutet ein Hormonmangel. Dieses Untersuchungsergebnis hat das RKI nur in internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht. Warum publiziert das RKI das nicht in Deutschland. Ich weiß warum ;-) Hier wird dieser Zusammenhang von Prof. Dr. Spitz genauer erklärt: https://www.youtube.com/watch?v=xEU7Hb8KrpM
"[...]Lange, düstere Wintermonate: Da droht angeblich die Gefahr. Horrorzahlen machen die Runde. Prof. Jörg Spitz: "Wir müssen davon ausgehen, dass jetzt zu dieser Jahreszeit 80 Prozent der Bevölkerung einen Mangel aufweisen". Die Vitamin-D-Anhänger sind überzeugt: Der Mangel werde verkannt. Die Folgen seien gefährlich.

Vitamin D nimmt unter den Vitaminen eine Sonderrolle ein. Eigentlich ist es ein Hormon, zuständig für die Regulierung des Knochenstoffwechsels. Bei den Meldungen über Vitaminmangel aber werde nur Angst erzeugt. Prof. Helmut Heseker, Präsident Deutsche Gesellschaft für Ernährung geht davon aus, dass die Vitaminindustrie mit den Horrormeldungen auf ihre Produkte aufmerksam machen will.[...] Prof. Jörg Spitz hat auch Bücher über Vitamin D geschrieben und tourt quer durch die Republik. Seine Theorie: Das Thema Vitamin D werde totgeschwiegen. Mit gravierenden Folgen für unsere Gesundheit. Alle Krankheiten hätten etwas mit Vitamin D zu tun,. [...] Fehle es, sei das Erkrankungsrisiko erhöht.[...] Auffällig: Einige Vitamin-D-Lobbyisten treten auch bei Fortbildungen der Präparat-Hersteller auf. Viele ihrer Aussagen zur wundersamen Wirkung von Vitamin D seien aber wissenschaftlich längst nicht bewiesen, meint Prof. Ingrid Mühlhauser. "Tatsache ist, dass man bei verschiedenen chronischen Erkrankungen tatsächlich niedrigere Vitaminspiegel messen kann. Aber das ist nicht der Beweis dafür, dass das die Ursache für diese Erkrankungen ist."

Das bestätigen auch aktuelle Studien. Das Ergebnis: Ein niedriger Vitamin-D-Spiegel scheint eher Folge von Krankheiten zu sein, nicht die Ursache.[...] " usw, usf...

Quelle: https://www.swr.de/marktcheck/vitamin-d-mangel/-/id=100834/did=15103806/nid=100834/1a81ep7/index.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mission 23.04.2019, 13:15
24. Impfen. Das Geschäft mit der Angst (Dr. Buchwald)

Das RKI hat doch auch den Vitamin-D-Mangel festgestellt. Das Vitamin-D in der Haut durch UVB-Strahlung gebildet wird, dürfte Allgemeinwissen sein. Realistischerweise werden nur etwa 10% durch Nahrung abgedeckt. Den Rest muss die Sonne machen. Im Winter ist der Sonnenwinkel zu flach, also keine UVB-Strahlung und deswegen keine Vitamin-D-Erzeugung durch die Haut, und zwar von Oktober bis April!!. Der Vitamin-D-Spiegel ist dann auf ein Minimum. Das sind alles logische Zusammenhänge. Wieso wollen sie den Menschen vorgaukeln, dass nur Krankheiten einen Vitamin-D-Mangel erzeugen, dass passt doch hinten und vorne nicht. Das "Problem" ist, dass Vitamin D ein Naturstoff ist und günstig zu erwerben. Deswegen wird Vitamin-D von der Schulmedizin und Pharmaindustrie bekämpft und falsche Meldungen über die Massenmedien gestreut. Dr. van Helden zerlegt regelmäßig das Vitamin-D-Mobbing, wie er es nennt mit seinen Faktenchecks. Was da zu Tage kommt, ist für die Schulmedizin einfach nur peinlich. Er bietet auch eine kleine Wette an. Los Cindy, schnappen sie sich das Geld. Ich denke aber, auch diesmal wird es wieder nicht klappen.
https://www.vitamindservice.de/vitamin-d-mobbing

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cindy2009 23.04.2019, 17:05
25. @mission

Gähn, haben Sie denn wirklich keine seriösen Quellen und Studien, die das Vitamin D Mysterium konkret zu Ihren Gunsten belegen? Die Wette ist das Video nicht wert. Er hätte doch ruhig auf 10 Millionen wetten sollen, wenn er sich so sicher ist. Und dann diesmal ab zum Notar und gaaaanz genau die Bedingungen fest schreiben lassen. Nicht, dass da wieder nur Formfehler die Zahlung für ansonsten erbrachte Widerlegung einer Aussage verhindern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mission 24.04.2019, 10:01
26. Impfen. Das Geschäft mit der Angst (Dr. Buchwald)

Zitat von cindy2009
Gähn, haben Sie denn wirklich keine seriösen Quellen und Studien, die das Vitamin D Mysterium konkret zu Ihren Gunsten belegen? Die Wette ist das Video nicht wert. Er hätte doch ruhig auf 10 Millionen wetten sollen, wenn er sich so sicher ist. Und dann diesmal ab zum Notar und gaaaanz genau die Bedingungen fest schreiben lassen. Nicht, dass da wieder nur Formfehler die Zahlung für ansonsten erbrachte Widerlegung einer Aussage verhindern.
Ihre Argumente wirken schon ein bißchen verzweifelt, frei nach dem Motto: Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Prof. Dr. Spitz ist doch ein renommierter Schulmediziner. Hier ein Auszug von seiner Homepage:
"Nach seiner Habilitation arbeitete er unter anderem als Chefarzt für Nuklearmedizin am Städtischen Klinikum Wiesbaden und als Professor für Nuklearmedizin an der Universität Mainz." Warum soll denn dieser Mann plötzlich unseriös sein? Oder Dr. von Helden, der schon lange seine Patienten mit Vitamin D behandelt? Alle unseriös?
Außerdem gab keinen Formfehler. Der einzige "Fehler" war, dass Dr. Lanka einen wissenschaftlich korrekten Nachweis verlangt hat. Dafür hat er 100.000 Euro ausgeschrieben. Da er selbst ein Virus aus dem Meerwasser isoliert, EM-fotografiert und biochemisch analysiert hat, weiß er natürlich, dass man keine 30.000 Studien benötigt, auch keine 6, nein, es reicht tatsächlich eine. Die Studien, die der Student Bardens vorgelegt hat, haben alle keinen Kontrollversuch gemacht, sind also alle wissenschaftlich unkorrekt. Jeder Schüler im Biologieunterricht hätte einen Kontrollversuch vorgeschlagen. Ohne Kontrollversuch könnte ich "nachweisen", dass Honig Bienen tötet. Wäre auch nur eine korrekte Studie dabei gewesen, dann hätte er nur die anderen zurückziehen müssen. Eine Anzahl X unwissenschaftliche Studien ergeben auch in Summe keine wissenschaftlich korrekten Nachweis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amon.tuul 24.04.2019, 17:18
27. An irgendwas

muss ich auchmal sterben. Grippe wär ok. Klingt irgendwie harmlos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cindy2009 24.04.2019, 17:42
28. @mission

Bekomme ich nun harte Fakten oder immer nur noch Aluhut - propagierende Aussagen? Der Prof sagt halt nichts aus, denn ich kenne auch viele Profs. Valide Studie her, sonst zählt es nicht. Und warum Leute unseriös sind, die mit Nahrungs-Ergänzungs- Mitteln Geld verdienen , die es nicht braucht, ist doch selbst erklärend. Was Sie zum Fall Lanka schreiben entspricht mal wieder nicht den Tatsachen, sondern kommt aus der VT-Ecke. Hier das Ganze nüchtern betrachtet: https://m.spiegel.de/panorama/justiz/masern-wette-impfgegner-muss-nicht-zahlen-a-1077601.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cindy2009 24.04.2019, 18:06
29. @amon.tuul

"----
amon.tuul heute, 17:18 Uhr
27. An irgendwas
muss ich auchmal sterben. Grippe wär ok. Klingt irgendwie harmlos---" Aus eigener Erfahrung dient es sogar der Figur. Man nimmt wirklich schnell ab. Und die Schmerzen sind auch nicht schlimmer, wie bei einer Fett-Absaugung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3