Forum: Gesundheit
Ein rätselhafter Patient: Angst vor Monstern
AP

Halluzinationen, Verfolgungsangst, rasendes Herz: Als ein 36-Jähriger in der Notaufnahme landet, ist er kaum zu verstehen. Leidet der Mann an einer akuten Psychose, oder steht er unter Drogen? Auf die Laborwerte können die Ärzte nicht warten.

Seite 6 von 6
spiegellazer 06.01.2014, 15:21
50. Ww2

Man sollte nicht vergessen dass der zweite Weltkrieg unter maßlosem Einsatz von Pervitin (Crystal) geführt wurde. Diese Droge kam in unserer Armee noch länger zum Einsatz als man sich denken mag.
Aber zum Krieg führen ist das natürlich legitim...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nefarius 09.01.2014, 10:56
51. Im Ernst ?

Zitat von frank_w._abagnale
Interessant wäre es zu wissen gewesen, ob der rätselhafte Patient Computerspiele genutzt hat. Die Symptome sprechen jedenfalls dafür.
Nachdem ich mir alle Kommentare von "Abschaum" bis "einfach in eine Zelle stecken" und "solche Leute sind den Aufwand den sie verursachen nicht wert" durchgelesen habe, durfte ich erkennen wie wenig Emphatie die Allgemeinheit für kranke Menschen übrig hat.
Aber Ihr Kommentar ... nun mir fällt einfach garnichts dazu ein, entweder es handelt sich um gut Versteckten Sarkasmus oder sie sind tatsächlich davon überzeugt das Computerspiele einen Beitrag zu dem Zustand dieser bemitleidenswerten Person tragen. Sie gehören offensichtlich zur Generation " das Internet ist Neuland " vielleicht hat der Mann ja auch Zeitung gelesen, oder Nutella-Toast´s gefrühstückt.
Meinen sie Das nur ein Mensch der regelmässig Computerspiele spielt bei Angstzuständen/Halluzinationen "Monster" sieht, gibt es diese denn wirklich erst seit so kurzer Zeit, Stichwort Legenden,Fernsehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 6