Forum: Gesundheit
Ein rätselhafter Patient: Irgendetwas fehlt hier
Getty

Die Augen sind gerötet und verkrustet, das Sehvermögen ist stark eingeschränkt. Was plagt den 32-jährigen Amerikaner? Den entscheidenden Hinweis finden die Ärzte im Lebenswandel des Patienten - und in seinem Blut.

Seite 2 von 3
fade0ff 19.01.2014, 11:54
10. Der BMI ist halt um so unsinniger, je größer man ist

Ein Mann von 1,81m ist mit 63,5 kg schon extrem abgemagert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bluesfreak47 19.01.2014, 12:24
11. und was soll das Ganze?

Ein Artikel, der unwichtig íst und weit unter dem Niveau des Spiegel liegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
isp 19.01.2014, 12:25
12. Vitaminmangel in Deutschland

So, also auch in Deutschland gibt es massiven Vitaminmangel. Vitamine sind lebensnotwendig - wenn Sie fehlen passiert eben sowas.

Es gibt eine Studie des zuständigen Bundesministeriums, wie gut die Versorgungslage in Deutschland wirklich ist.
Hier online:
www.mri.bund.de/fileadmin/Institute/EV/NVSII_Abschlussbericht_Teil_2.pdf

Ergebnis für Vitamin A (Seite 107): Die Deutschen sind "sehr gut" mit Vitamin A versorgt.
Nur 10%-15% erreichen die Referenzwerte nicht.
Wie man am Artikel sieht, kann dieser Mangel ganz schön massiv ausfallen - und das bei einem gut versorgten Vitamin.

Die Versorgung mit Vitamin C ist ebenfalls gut (aber hier durch Nahrungsergänzungsmittel).

Bei anderen Vitaminen siehts schlechter aus.
Vitamin E: ca 48% erreichen die Referenzwerte nicht - da muss es beim unteren Drittel ganz schon knapp aussehen.
Weitere Vitamine/Mineralstoffe mit schlechter Versorgungslage sind: Vitamin D, Jod, Zink und vor allem Folsäure.

Vitamin C ist nicht das einzige Vitamin und es lohnt sich schon auf eine gute Versorgung zu achten. Auch und vor allem bei "normaler" Ernährung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TLR9 19.01.2014, 12:40
13.

Andy Schleck (Tour de France Sieger 2010) ist ein 183 cm groß und wiegt 69 kg. Bei ihm flattert schon die Ärmel des Radtrikots. Michael Rasmussen (Sieger der Bergwertung der TdF 2005 und 2006) nannte man "Chicken". Bei 175 cm Körpergröße wog er zwischen 59 bis 62 kg.

Also dieser Patient hatte "Traumwerte" für einen Radsportler. Aber da er kein Leistungssportler ist, hätte man auf Anhieb auf Drogensucht tippen können. Im Text wird dies ja auch indirekt mit Crack- und Methamphetaminkonsum (Crystal) bestätigt.

Das ist wohl eher eine Special Edition aus "Dr. House" und "Breaking Bad".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
observerlbg 19.01.2014, 12:57
14. @bluesfreak47 und ähnlich Besorgte:

wieso macht ihr euch immer wieder Gedanken über das Niveau von SPON? Ich finde den Bericht interessant und bestimmt nicht niveaulos. Immer wieder wird hier der Untergang des Abendlandes prognostiziert. Was für ein Blödsinn. Typisches deutsches Oberlehrerverhalten! DAFÜR hasst uns die Welt, nicht wegen eventuell niedrigen Niveaus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grobervaddi 19.01.2014, 13:42
15. beängstigend..

Zitat von jkleinmann
"Bemerkenswert ist auch das Gewicht des Mannes: Bei einer Körpergröße von 1,81 Metern wiegt er gerade einmal 63,5 Kilogramm, sein Body-Mass-Index liegt damit bei 19,4." - wie bitte? Ein BMI zwischen 18,5 und 25 kg/m2 ist normal! Der Patient ist damit schlank aber ganz bestimmt nicht "bemerkenswert" untergewichtig.
..was sie als normalgewicht betrachten. wer mit 1,81m gerade einmal 63,5kg auf die waage bringt kann nicht gesund sein. selbst für einen leistungssportler ist das kein normaler wert denn muskeln sind nuneinmal schwerer als fett. das ist das produkt aus der tatsache, das man größe und gewicht nur noch verallgemeinert in eine formel eingibt um das gewicht ebenfalls verallgemeinert zu bewerten. so kommen sie dann zu der aussage das 63,5kg bei 1,81m "normalgewicht" sei, denn der bmi-wert von 19,4 liegt ja noch im toleranzbereich, da brauche ich ja selber nicht mehr nachzudenken, nur noch in eine tabelle zu gucken....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
physikus_alt 19.01.2014, 14:20
16. Für Amerika vielleicht schon

Zitat von jkleinmann
Ein BMI zwischen 18,5 und 25 kg/m2 ist normal! Der Patient ist damit schlank aber ganz bestimmt nicht "bemerkenswert" untergewichtig.
Für Amerika vielleicht schon

Beitrag melden Antworten / Zitieren
physikus_alt 19.01.2014, 14:23
17. Vermutlich nicht oder wenig

Zitat von tiger56
interessieren - ob dieser junge Mann seinen Lebenstil ändert. Die Selbstvernachläßigung spricht Bände. Wenn er weiterhin für sich selbst keine Zukunft zu sehen vermag - kann die Medizin da wenig beitragen...
Vermutlich nicht oder wenig.
In einem Land leben zu müssen, wo es wenig bis keine Sozialleistungen gibt, wo der freie Liberalismus herrscht wir ihm das sicher schwer fallen.
Wir sollten stolz auf unsere Sozialsysteme sein und nicht jetzt noch den Generationenkonflikt heraufbeschwören, sondern die Generationensolidarität!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
physikus_alt 19.01.2014, 14:29
18. Vitaminmangel?

Zitat von isp
So, also auch in Deutschland gibt es massiven Vitaminmangel. Vitamine sind lebensnotwendig - wenn Sie fehlen passiert eben sowas. Es gibt eine Studie des zuständigen Bundesministeriums, wie gut die Versorgungslage in Deutschland wirklich ist. Hier online:
Eine ausgeglichene Ernährung täte es wohl auch

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Altesocke 19.01.2014, 17:54
19. Der Mann ist alles, nur kein Sportler!

Zitat von TLR9
Andy Schleck (Tour de France Sieger 2010) ist ein 183 cm groß und wiegt 69 kg. Bei ihm flattert schon die Ärmel des Radtrikots. Michael Rasmussen (Sieger der Bergwertung der TdF 2005 und 2006) nannte man "Chicken". Bei 175 cm Körpergröße wog er zwischen 59 bis 62 kg.
Nun ziehen sie von schleck mal die Oberschenkelmuskulatur ab, rechnen die mit Sicherheit auch woanders austrainierteren Massen mit ein, die 2cm mehr Koerpergroesse, und landen dann irgendwo kurz oberhalb von 60kg. Im logischerweise hinkenden Vergleich.
Waere genauso, als ob der normale Dicke mit nem Bodybuilder verglichen wird.

Zitat von grobervaddi
..was sie als normalgewicht betrachten. wer mit 1,81m gerade einmal 63,5kg auf die waage bringt kann nicht gesund sein. selbst für einen leistungssportler ist das kein normaler wert denn muskeln sind nuneinmal schwerer als fett.
Der Mann war kein Sportler. Muskulatur darf als wenigst trainiert und belastbar angesehen werden. Somit fehlen dem Patienten vermutlich das eine oder andere Kilo Muskeln, um von krankhaft duenn zu sprechen. Bei dem Gewicht.
Das war ne 'Bohnenstange', 'n duenner Hering'. Aber krankhaft ist das nur, wenn er Model waere

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3