Forum: Gesundheit
Ein rätselhafter Patient: Mangelhaft
Getty Images/iStockphoto

Seit vier Wochen ist ein 61-jähriger Mann krank. In dieser Zeit hat sich sein Zustand rapide verschlechtert. Er ringt um Worte, schwankt beim Laufen. Die Ursache finden die Mediziner in seinem Magen.

Seite 1 von 3
mintie 29.07.2018, 13:00
1.

Und was ist nun mit der eigentlichen Ursache? Um welche Autoimmunkrankheit handelt es sich denn? Muss er nun ein Leben lang Vitamin B12 zu sich nehmen? Wird die Krankheit von selbst abheilen oder verschlechtert sich der Zustand?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barlog 29.07.2018, 13:01
2.

Man darf sich fragen, ob es vor der Möglichkeit der Herstellung von B12-Nahrungsergänzungen Menschen gab, die die schöne Methode der veganen Ernährung schadlos praktizierten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kokolemles 29.07.2018, 13:07
3. Findet das auch ein 0, 8, 15 Dorfarzt während einer Untersuchung?

Ich fürchte nein. Ich habe das selbe problem das mich magenbeschwerden plagen und ich massive problene beim Aufstehen habe. Ich war schon dutzendmal beim Arzt hier im Ort. Sicherlich Lunge wurde geröngt, die inneren Organe per Ultraschall untersucht, Aufwendige Blutuntersuchungen mit PH Werten um die 3 und hinter allen dem Schulterzuken. Dann erfährt man ggf Jahre später, das man Krebs hat und es für eine Heilung zu spät ist. Das Thema Vorsorgeuntersuchung wird viel zu wenig beachtet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marsupilama 29.07.2018, 14:28
4. Wo kommt Vitamin B12 her?

Zitat von barlog
Man darf sich fragen, ob es vor der Möglichkeit der Herstellung von B12-Nahrungsergänzungen Menschen gab, die die schöne Methode der veganen Ernährung schadlos praktizierten.
Tiere und Fische, Eier und Milch produzieren kein Vitamin B12.
Vitamin B12 wird vorwiegend von Mikroorganismen die auf Pflanzen leben hergestellt. Eine ausreichende Vitamin B12 Zufuhr kann , über Wildpfanzen, Sauerkraut, Norialgen u.a. sichergestellt werden.
Da die meisten unserer Nahrungsmitteltiere inzwischen auch industrielle Nahrung bekommen, muss dort massiv Vitamin B12 als Zusatzstoff verfüttert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sonia 29.07.2018, 15:07
5. Ungewöhnliches Glück hatte der Mann

er geriet offensichtlich an wirklich kompetente Ärzte, die ihren Beruf ernst nehmen und entsprechend gute medizinische und biologische Bildung haben. In unseren Kliniken zu einer Rarität geworden. Wer hier nicht leitliniengerecht krank wird, nicht auf leitlieniengerechte Behandlungen reagiert, hat ziemlich schlechte Chancen gesund zu werden. Mitdenken, Ursachenrecherchen, Kollegen zu Rat zu ziehen erfordert oft Engagement über die reguläre Arbeitszeit hinaus. Heute ist der pünktliche Feierabend heilig in einem Beruf, wo es um Leben u. Tod geht. Ich weiß aber, in den USA ist es nicht so - da wird sehr aufwendig Ursachenforschung bei Patienten betrieben, selbst dann, wenn Oma 90 wird und der Braten wartet. Dieser hier geschilderte Fall bestätigt das, wie Medizin in den USA funktioniert..Toll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
victoria101 29.07.2018, 15:07
6. Also...

... wenn ich das richtig sehe, so hat der Mensch eine Typ-A-Gastritis (eine Magenschleimhautentzündung, die durch körpereigene Abwehrzellen hervorgerufen wird).
Die Betroffene Magenschleimhaut kann einen bestimmten Stoff (den intrinsic factor) nicht mehr produzieren, der nötig ist, um Vitamin B12 aufzunehmen.
Die Krankheit ist nicht heilbar, aber letztlich wird der Mann bis an sein Lebensende alle 3 Monate eine intramuskuläre Spritze benötigen, um die B12-Speicher zu erhalten. Damit kann man ganz gut leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ulle 29.07.2018, 15:36
7.

Vitamin B 12-Mängel ist relativ einfach zu diagnostizieren. Die Anämie im Blutbild hätte normalerweise schon gereicht, um mit ein paar zusätzlichen Laboruntersuchungen die Diagnose zu stellen. Das besondere hier ist wohl die Schwere der Erkrankung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
le.toubib 29.07.2018, 15:37
8. Oh je!

Zitat von Sonia
[...] Wer hier nicht leitliniengerecht krank wird, nicht auf leitlieniengerechte Behandlungen reagiert, hat ziemlich schlechte Chancen gesund zu werden. Mitdenken, Ursachenrecherchen, Kollegen zu Rat zu ziehen erfordert oft Engagement über die reguläre Arbeitszeit hinaus. Heute ist der pünktliche Feierabend heilig in einem Beruf, wo es um Leben u. Tod geht [...]
Davon, wie in einem schweizer oder deutschem Spital gearbeitet wird, scheinen Sie nicht viel Ahnung, aber dafür viele Vorurteile zu haben!

Warum wohl, glauben Sie, halten wir zwei bis drei (meist zwei) Rapporte am Tag ab? Als lustigen Abteilungsplausch? Und ja, nach 13 Stunden in der Klinik möchte ich tatsächlich meinen Feierabend ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rabode 29.07.2018, 17:56
9. @Sonia

SO ein Quatsch, dann frage ich mich warum viele Amis auf Urlaub hier erstmal zum Arzt rennen. Wenn man in den USA kein Geld hat wird man fast gar nicht behandelt.
Deutschland und die Schweiz haben mit das beste Gesundheitssystem auf der Welt. Viele meckern hier auf einem hohen Nivau. Grausam.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3