Forum: Gesundheit
Ein rätselhafter Patient: Nagender Schmerz
BMJ Publishing Group 2015

Fieber und Gelenkschmerzen: Für diese Beschwerden eines 29-Jährigen finden Ärzte im britischen Coventry trotz ausgiebiger Diagnostik keine Ursache. Erst spät kommt der entscheidende Hinweis - vom Patienten selbst.

felisconcolor 06.01.2016, 09:42
1. Tierbisse

sind nicht zu unterschätzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hanfiey 06.01.2016, 10:16
2. Untersuchungen

was auffällt ist das nur nach bekannten Bakterien gesucht wurde . Da hätte sonstwas drin sein können.
Auch hier sehe ich immer wieder das Allgemeinmediziner aus Mangel an Wissen oder Zeitgründen selbst eine Hepatitis übersehen und Vergiftungen nicht erkennen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Big_Jim 06.01.2016, 10:20
3. Mir ist echt schleierhaft warum man sich

ausgerechnet Ratten selbst ins Haus holen muss! Es gibt wohl kaum schlimmere Überträger von Krankheiten als diese Tiere!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mittekwilli 06.01.2016, 11:06
4. Glück gehabt

Die Chance mit der Autoimmunerkrankung war wohl sehr hoch mit der Folge, daß der Mann über Jahre Cortikoide geschluckt hätte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elgrande78 06.01.2016, 14:12
5. Falsch!

Zitat von Big_Jim
ausgerechnet Ratten selbst ins Haus holen muss! Es gibt wohl kaum schlimmere Überträger von Krankheiten als diese Tiere!
Ratten die hierzulande als Haustiere verkauft werden sind reine Zuchttiere, die wiederum von Laborratten abstammen, welche unter sehr sterilen bedingungen aufgewachsen sind. Deshalb gilt eine Krankheitsübertragung bei Hausratten, die nicht mit nach draussen genommen werden (!) als äußerst selten.

Viel gefährlicher hingegen sind Katzen und Hunde! Einfach mal die Begriffe "Zoonose" + das entsprechende Haustier googlen. Sie werden sich wundern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CancunMM 06.01.2016, 19:14
6.

Zitat von hanfiey
was auffällt ist das nur nach bekannten Bakterien gesucht wurde . Da hätte sonstwas drin sein können. Auch hier sehe ich immer wieder das Allgemeinmediziner aus Mangel an Wissen oder Zeitgründen selbst eine Hepatitis übersehen und Vergiftungen nicht erkennen können.
Und ? Warum sollte es auch anders sein.
Wenn es hinter einem galoppiert denkt man zuerst ans Pferd und nicht ans Zebra.
Und das ist nicht nur bei Allgemeimedizinern so. Ein Herzchirurg, der Bypässe vernäht, wird auch erst Übung brauchen um in einem Krisengebiet Amputationen durchzuführen. Und der Ingenieur, der Brücken baut, wird auch nicht ohne weiteres ein gutes Auto bauen.
Ich habe in 20 Jahren ärztlicher Tätigkeit manche Erkrankungen gar nicht oder 1-2 mal gesehen.
Zum Spass können Sie sich ja mal den Harrison holen und mal die ersten hundert Seiten durcharbeiten. Wenn Sie dann immer noch so hochmütig sind, ist an Ihnen wahrscheinlich ein Nobelpreisträger verloren gegangen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
athea72 07.01.2016, 09:06
7. @ hanfiey

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil: Der Mann wurde in der Universitätsklinik Coventry behandelt. Sie dürfen davon ausgehen, dass dort nicht "nur" Allgemeinmediziner arbeiten.
Außerdem, falls es Ihnen nicht bekannt ist: Dieser Artikel wurde für medizinische Laien geschrieben und enthält sicher nicht alle Details der Original-Artikel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claudia_kruse 10.01.2016, 14:49
8. Auch Katzen übertragen

manchmal seltene Krankheiten. Eine davon heisst: Katzenkratzkrankheit. Diese Krankheit löst auch nicht immer Fieber aus, aber geschwollene Lympfknoten, Eitergefüllte Abzesse im Körper und Schmerzen in allen Gelenken aus. Diese Krankheit ist sehr selten und wird daher oft verschleppt. Ich kenne jemanden der genau dies hatte. Mal googeln...

Beitrag melden Antworten / Zitieren